Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Allison Williams über das Ende und die Anfänge einer Reihe unglücklicher Ereignisse



EINE VERKETTUNG VON UNGLÜCKLICHEN EREIGNISSEN

(Netflix / Eike Schröter)

Spoiler-Alarm: Das Folgende enthält Spoiler zur letzten Staffel von Netflix 'S Eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen .

Wenn es darum geht, ein beliebtes Buch für das Fernsehen zu adaptieren, kann der Sprung von der Seite auf die Leinwand schwierig sein. Drehbuchautoren gehen einen schmalen Grat zwischen der Treue zum Quellmaterial und der Erweiterung neuer Handlungsstränge, während sie versuchen, langjährige Fans zufrieden zu stellen. Eingeben Allison Williams , fährt in einem bekannten gelben Taxi zum Tatort. Nach einem Cameo-Auftritt am Ende von Eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen' zweite Staffel, der Star von Mädchen und Aussteigen kehrte in einer viel größeren Rolle für den letzten Teil der elenden Geschichte der Baudelaire-Waisen zurück und trug die Antworten auf Fragen, die sich seit mehr als einem Jahrzehnt zusammenbrauen.


Williams spielt Kit Snicket, die Schwester des Erzählers Lemony Snicket ( Patrick Warburton ) und der schneidige Abenteurer Jacques ( Nathan Fillion ). Sie verbringt den Großteil der dritten Staffel damit, nach letzterer zu gleiten und nach unten zu gleiten Schnee -bedeckte Berge, tauchen in kaltes Wasser und steuern U-Boote an mysteriösen Seeungeheuern vorbei. Und das alles während der Schwangerschaft und erwartet ein Kind mit der renommierten Hotelangestellten Dewey Denouement ( Max Greenfield ). Ihre Geschichte wird durch Rückblenden, die den Ursprung des berüchtigten Schismas der Organisation V.F.D romantisch Beteiligung an Serienantagonisten Graf Olaf ( Neil Patrick Harris ). Als sie im Serienfinale auf einer abgelegenen Insel angespült wird, hat sie alle ihr nahestehenden Menschen verloren und beschließt, sich selbst zu opfern, um die Leben ihrer bald geborenen Tochter. Während sie kurz nach den Wehen stirbt (und auch nach einer kurzen Versöhnung mit Olaf auf seinem Sterbebett), lebt Kits Vermächtnis weiter, als ihre Tochter Beatrice von Violet, Klaus und Sunny Baudelaire aufgezogen wird ( Malina Weissman , Louis Hynes und Presley Smith ), die die Serie beendet, in der sie die Geschichte des Trios und ihre verschiedenen Abenteuer weitergibt.

Williams sprach mit Parade nach der Premiere der letzten Staffel darüber, wie sie sich in die Rolle eingelebt hat, welche moralische Ambiguität die Serie bietet und wie sie auf Lektionen zurückgreift, die noch heute relevant sind.


Was war Ihre erste Reaktion, als Sie herausfanden, dass Sie eine so entscheidende Rolle im Endspiel von spielen? Eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen ?
Ich wurde geehrt und dann sofort davon eingeschüchtert. Sie wollen es richtig machen. Für Leser des Buches gibt es ein Kit, das in Erinnerung und Vorstellung existiert. Sie war in den Büchern nicht so groß wie in der Serie, aber sie spielt eine ziemlich zentrale Rolle. Ich wollte nur sichergehen, dass ich es richtig gemacht habe. Außerdem gibt es beim Sprung in eine letzte Staffel einen Ton und eine etablierte Sprache und einen Rahmen. Es war auch eine Herausforderung, in diesen Midstream zu springen. Aber es war eine lustige Herausforderung, die ich gerne annahm.



Wie Sie gerade erwähnt haben, wird Kits Rolle von den Büchern stark erweitert, zum Teil, weil die Show sich entschieden hat, den Fokus auf die Erwachsenenwelt um die Baudelaires herum zu erhöhen. Wie sind Sie an den Teil herangegangen, in dem Wissen, dass Sie derjenige sein würden, der Neuland betreten würde?
Ich hatte ein gewisses Gespür für einen Makrobogen, den Kit haben würde. Als ich die Rolle bekam, habe ich das ganze Ende der Serie noch einmal gelesen. Aber ich wusste, dass es ein wenig ablenken würde, weitere Fragen zu klären und zu beantworten. Das Buch geht etwas zurückhaltender auf [Antworten] ein, und ich denke, das funktioniert gut für Bücher. Ich wusste, wohin Kit gehen würde, [wie] wir die V.F.D. Ursprungsgeschichte. Es gibt ein paar besondere Dinge, die Kit zu tun hat, ganz oben auf der Liste steht es, endlich den Inhalt der Zuckerdose zu enthüllen. Sie ist eine Erwachsene, der die Baudelaires vertrauen können. Es gab viele verschiedene Stücke, aber ich denke, als ich Nathan und Patrick beobachtete, war es hilfreich herauszufinden, wie der Ton der Snicket-Geschwister ist. Von da an konnte ich denken, OK, du bist also im siebten Monat schwanger und du bist diese wilde, missionsorientierte, fokussierte, kluge Frau, die sich auch um diese Kinder kümmert und sich mit ihnen verbindet. Es hört sich an wie viele Frauen, die ich kenne, also war es nicht so weit.

Apropos V.F.D. Ursprungsgeschichte, lassen Sie uns über die Darstellung des Schismas sprechen. Als eines der größten Mysterien aus der ursprünglichen Buchreihe, wie war Ihre Reaktion darauf, die Ursache des Problems herauszufinden?
Während ich las, gab es eine Reihe von Fragen, die das Buch nicht beantwortet hatte, die von der Serie beantwortet wurden. Ich liebe die Idee, dass sie sich alle in einem Englischunterricht treffen, dass sie sich in der Schule kennengelernt haben und sich über ein Gefühl von Intellektualismus und Abenteuer verbunden haben. Schließlich erlebte diese Gruppe von Freunden etwas sehr Intensives über die Zuckerdose, über eine Entscheidung, Gutes oder Böses zu tun. Dann sehen wir, was passiert, wenn sie vor sich selbst fliehen. Am Ende, obwohl Olaf die ganze Zeit schreckliche Dinge getan hat, hat er immer noch ein Faible für Kit, der am Anfang für ihn da ist, bevor die Wende passiert ist.

Ich denke, das hat Olaf ein schönes Element hinzugefügt. Natürlich hat es ihn nicht von allem freigesprochen oder seinen Charakter auf den Kopf gestellt. Aber ich denke, es ist schön, daran zu denken, dass diese Organisation gegründet wurde, als sie alle im Alter der Baudelaires waren, und dient als warnendes Beispiel dafür, was passieren kann, wenn die Leute nicht auf die gleiche Seite über ihre Ziele kommen können und was sie mit ihren verschiedenen menschlichen Fähigkeiten des Intellekts, der Erfindung und der Überzeugungskraft anstellen wollen. Ich liebe die Idee, dass es Lemony war, der für Beatrice gefallen ist, und das war der Anfang von allem und der Grund, warum er die ganze Zeit auf der Flucht war. Aber er versteckt sich auch vor allem und versucht, sich nicht einzumischen. Es entfacht ein Gespräch zwischen ihm und Kit und später ein Treffen mit [Kits Tochter] Beatrice II, das Lemony so sehr für das Schicksal der Baudelaires interessiert.


Ich dachte immer, das Medusoid-Myzel ist ein schönes Analogon für alles, was mit großer Macht in die falschen Hände gerät. Die Kraft dahinter ist nicht anders; es ist nur die Absicht, mit der es gehandhabt wird, die sich ändert. Die Idee, dass sie dieses Ding entwickelt hatten, das leicht militarisiert werden konnte. Feuer auch. Feuer ist sowohl eine sehr gute Sache, die wir brauchen, als auch etwas sehr, sehr Zerstörerisches. Ich mag die Dichotomie, und es ist sehr zeitgemäß, auf diese Themen einzugehen. Mir gefällt, dass sie sich mit diesen Themen beschäftigt haben, als sie jünger waren, und mit denen sich die Baudelaires heute beschäftigen. Mit dem Hotel Denouement finden sie sich beim Nachdenken auf der schlechten Seite der Dinge wieder, auch wenn es ein Mittel zum Überleben war. Es ist nicht immer so einfach, und ich denke, das ist eine wichtige Lektion, die man lernen muss. Auch Erwachsene können dumm sein! [ Lacht .] Ich liebe die Idee, dass es zeigt, wie Kinder total verärgert über Erwachsene sind, weil sie erkannt haben, dass sie sich nur gegenseitig vertrauen können. Es spiegelt genau das wider, was am Anfang mit Kit, Lemony, Jacques, Esme, Olaf und Beatrice passiert ist.

In diesem Sinne von Olaf lassen Sie uns gemeinsam über Ihre letzte Szene sprechen. Abweichend davon, wie wir ihn kennen, trägt er Sie zurück ans Ufer, und Sie beide zitieren sich gegenseitig Gedichte, bevor er vorbeigeht. Wie denkst du über diesen neuen Farbton, den Kit aus dem Bösewicht der Serie hervorbringt?
Kit konnte immer das Beste in Olaf sehen. In der Rückblende ist er immer noch ein Geizhals, aber er scheint es zu sein ihr Geizhals und sie scheint ihn zu mögen, weil er so ist. Wenn man sich vorstellen würde, dass dieser Giftpfeil-Moment nie passiert ist und alles normal weiterläuft, würde er nur ein mürrischer älterer Kerl werden und Kit würde weiterhin das Beste aus ihm herausholen und das Schlimmste in Schach halten. Als er sie hilflos sieht, ist es eine ungewohnte Idee für ihn. Er sieht Kit als völlig autark und wild. Die Vorstellung, dass sie dem Tode nahe steht und Hilfe braucht, scheint etwas in ihm auszulösen. Er erkennt aus einem alten, verstaubten Instinkt, den er hat, ich muss das tun.. Sie zu sehen und in ihrer Nähe zu sein, beruhigt ihn. Sie zitieren Poesie hin und her; sie gehen zurück auf den Ursprung von V.F.D. und wie ihre Beziehung früher war. Sie begannen zusammen und endeten größtenteils zusammen. Obwohl Olaf es nicht wissen konnte, rettet er auf seltsame Weise ein Leben, aber dieses Leben wird Beatrice II. sein. Wenn er zu dieser Generation nicht freundlich sein konnte, kann er vielleicht zur nächsten sein.

Sie haben über moralische Ambiguität gesprochen, die meiner Meinung nach ein Thema ist, das die Serie in der letzten Staffel aufgreift. Der Hakenhandmann sagt: Die Menschen sind weder böse noch edel. Sie sind wie die Salate des Küchenchefs, in denen Gutes und Schlechtes gehackt und zu einer Vinaigrette aus Verwirrung und Konflikten vermischt werden. Wie ist Ihrer Meinung nach die Serie mit dieser Idee umgegangen?
Ich glaube, die Serie ist voll von solchen Leuten. Schon mit Mr. Poe angefangen; er kümmert sich irgendwie um diese Kinder, hat aber keine Ahnung, wie er das anstellen soll. Richter Strauss meint es gut, kann ihnen aber nicht helfen und unternimmt große Anstrengungen, um zu helfen, nur um vereitelt zu werden. Kit liegt im Sterben und zweifelt nicht einmal daran, sich für ihr Baby zu opfern, also beißt sie nicht in den Apfel. Die Baudelaires entscheiden sogar, ob sie Olaf im Boot töten oder nicht, und sie entscheiden, dass sie dadurch zu einem schlechten Menschen werden, obwohl er ein wirklich, wirklich schlechter Mensch ist. Aber ich denke, es ist eine gute Erinnerung daran, dass es zwar Auswahlmöglichkeiten gibt, diese Show aber auch sagt, dass einige Dinge leicht vorbestimmt sind. In der Rückblende in der Oper gibt es diesen Moment, in dem Olaf beginnt, mit seinem Fernglas den Vorhang zu entzünden, buchstäblich mit dem Feuer zu spielen. Das deutet auf eine gewisse angeborene Neigung in ihm hin, anfällig für Menschen wie den Mann mit Bart, aber ohne Haare, die Frau mit Haaren, aber ohne Bart und Esme, die Teufel auf seiner Schulter, zu sein. Es ist nur mit der wachsamen Anwesenheit der Engel auf seiner Schulter kann er ihnen ausweichen.

Ich denke, es gibt alle Arten von Charakteren, die aus guten Gründen schlechte Dinge tun oder gute Dinge aus schlechten Gründen. Es ist eine Darstellung des Realismus, die dunkel, aber ziemlich genau ist. Ich denke auch, dass die Show sagt, dass es bestimmte Dinge über jeden von uns gibt, die eine charakteristische Eigenschaft zu sein scheinen. Sei es die Fähigkeit, eine Erfindung zu entwickeln, ein Problem zu lösen oder Erwachsene mit einer schrecklichen Verkleidung zu täuschen. Ich denke, es fühlt sich sehr real an. Weil es erhöht präsentiert wird, fällt es vielleicht leichter. Aber es stellt auch viele dieser Ideen den Zuschauern vor, egal ob es sich um Erwachsene oder junge Erwachsene handelt, die gut daran tun würden, sich bewusst zu machen, dass es sich um Variationen der Themen der Menschheit handelt.


Die letzte Staffel von Eine Verkettung von unglücklichen Ereignissen wird jetzt auf Netflix gestreamt.