Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Papa vs. Papa: Mark Wahlberg und Will Ferrell Fehde in Papas Zuhause



Wahlberg&FerrellCvr-FTR

(Robert Trachtenberg)

In ihrer neuen Filmeröffnung am Weihnachtstag, Papa ist zuhause , Will Ferrell und Mark Wahlberg spielen zwei nicht zusammenpassende Väter, die leidenschaftlich um etwas kämpfen, das sie bereits haben: die Liebe ihrer Kinder.

Die Tricks und Possen, mit denen sie die Treue der Kinder gewinnen, gipfeln in einer wilden und sehr frühen Feier des Feiertags. Ferrell ist der streberhafte zweite Ehemann einer Vorstadthausfrau und Stiefvater ihrer beiden Kinder. Wahlberg ist ihr leiblicher Vater. Als er uneingeladen bei Ferrell ankommt, in Lederjacke und Bikerstiefel gekleidet und die dominante väterliche Rolle in der Familie , der Spaß beginnt.


Mark weiß, wie man Motorrad fährt und eine Lederjacke trägt und nicht dumm aussieht, sagt Ferrell. Ich kann nicht. Kennzeichen ist dieser Kerl in echt Leben . Ich bin viel mehr wie der geradlinige Typ, den ich im Film spiele – na ja, vielleicht nicht Das nerdisch. Ich bin vollkommen in Ordnung mit meinem Grad an Männlichkeit oder dem Mangel daran. Aber ich weiß nicht, wie ich etwas tun oder reparieren kann. Mark wahrscheinlich auch nicht, aber er könnte es in einer halben Stunde herausfinden.

Halte es echt


Papa ist zuhause handelt von Scheidung und ihren starken Auswirkungen auf Familien, etwas, das Wahlberg und Ferrell beide als Kinder erlebt haben.



Heutzutage gibt es so viele Patchworkfamilien, die mit einem Stiefelternteil und einem leiblichen Elternteil zurechtkommen müssen, das immer noch in irgendeiner Weise involviert ist, sagt Ferrell. Das war in meiner Kindheit so. Ich war mit dieser traumatischen Erfahrung [Scheidung] konfrontiert. Wie navigieren Sie das? Ferrells Eltern ließen sich scheiden, als er und sein Bruder efPatrick in der Grundschule waren.

Als Kind hätte ich am liebsten einen Zauberstab gehabt, ihn schwenken und wieder so werden, wie er war, sagt er. Die Art und Weise, wie ich damit fertig wurde, war: „Lass uns Limonade aus Zitronen machen!“ Ich habe einfach versucht, das Beste daraus zu machen, vielleicht weil ich der ältere Bruder war.

Ferrell, 48, wuchs in einer Mittelklasse-Familie in einem Vorort von Irvine, Kalifornien, auf, einem Ort, der ungefähr so ​​langweilig ist wie Andy Griffiths fiktives Fernsehparadies Mayberry, sagt er. Seine Mutter Betty Kay war Lehrerin und sein Vater Roy Lee war ein erfolgreicher Musiker bei den Righteous Brothers.


Ferrell war ein guter Junge, fleißig und lustig und ein beliebter Athlet in den Fußball-, Basketball- und Uni-Fußballmannschaften der Irvine University High School. Er ging an die University of Southern California und nach Abschluss 1990 wurde er Mitglied der Impro-Comedy-Truppe Groundlings. Fünf Jahre später schloss er sich der Besetzung von TVs an Samstag Nacht Live , Rakete zu komödiantischem Ruhm. Während seiner sieben Jahre in der Late-Night-Sketch-Show verzweigte er sich vor allem in Filme Elf, Anchorman: Die Legende von Ron Burgundy und Talladega Nächte. 2010 drehte er seinen ersten Film mit Wahlberg, Die anderen Typen, eine Komödie über ein paar nicht zusammenpassende Polizisten.

Meine Eltern haben mir das Leben sicherer gemacht, sagt er. Mein Vater lebte in derselben Gemeinde und als sich der [Scheidungs-]Staub gelegt hatte, war er sehr daran interessiert, uns großzuziehen. Wir hatten einen Vater, der noch auf dem Bild war. Ich hatte Glück.

Markiere „den Affen“

Wahlberg, 44, hatte nicht so viel Glück. Aufgewachsen in einer schwierigen Gegend von Dorchester, Massachusetts, als jüngstes und kleinstes von neun Kindern einer Arbeiterfamilie, trug er altmodische Kleidung und teilte sich ein Schlafzimmer mit seinen fünf Brüdern.


Sein Spitzname, den er hasste, war der Affe, weil er als kleiner Junge einen Stoffaffen mit sich herumschleppte.

Wahlbergs Mutter Alma war Krankenschwester. Sein verstorbener Vater Donald war ein Lastwagenfahrer, der zwei Jobs nachging, um über die Runden zu kommen. Wahlberg und sein Vater standen sich ungewöhnlich nahe. Als er 10 Jahre alt war, ließen sich seine Eltern scheiden, sein Vater zog aus und Mark geriet in Schwierigkeiten.

Ich hatte immer noch ein tolles Verhältnis zu meinem Vater, sagt er. Er tat alles, um Essen auf den Tisch zu bringen. Ich bewunderte, dass mein Vater jeden Morgen um 3 Uhr aufstand und ausging und arbeitete. Ich schwankte zwischen dem Leben bei meiner Mutter und dem Leben bei meinem Vater hin und her. Wir wohnten nur ein paar Meilen voneinander entfernt.

Schon vor seinen Teenagerjahren war Wahlberg auf einem schwierigen Weg, schwänzte die Schule, schlich sich nachts aus dem Haus und trank. Er brach die Schule endgültig ab, bevor er alt genug war, um Auto zu fahren. Er raubte aus, stahl Autos und verkaufte Drogen. Er wurde dreimal festgenommen. Schließlich wurde er im Alter von 16 Jahren wegen Körperverletzung und Raubes zum Deer Island-Gefängnis im Hafen von Boston verurteilt.


Erst als ich eingesperrt wurde, wachte ich auf und erkannte, dass ich mein Leben umkrempeln wollte, sagt er. Mir wurde klar, dass ich die Arbeit machen musste, um ein gutes, ehrliches und anständiges Leben zu führen. Ich musste bereit sein, mich zu ändern. Ich musste genau dort anfangen, von unten. Als ich anfing, wirklich Gutes zu tun, passierten mir auch gute Dinge.

Und zufällig taten sie es. Nach seiner Freilassung trat Wahlberg kurzzeitig New Kids on the Block, der Boyband seines Bruders Donnie, bei, bevor er als Rap-Star Marky Mark Solo-Erfolge feierte. Er nutzte dies, um für Calvin Klein das berühmteste und sexiest männliche Unterwäschemodell der Welt zu werden. Seine Bekanntheit wurde zu seiner Eintrittskarte nach Hollywood und er fand mit 24 Jahren als Filmschauspieler neben Leonardo DiCaprio inCap kritische Erfolge Die Basketball-Tagebücher.

Wahlberg hat sich seitdem zu einer der weltweit führenden Kinokassen entwickelt, mit Hauptrollen in Boogie Nights, einsam Überlebende , Der Spieler, Die Verstorbenen- eine Leistung, die ihm eine Oscar-Nominierung einbrachte – und die Ted Filme, sein Blockbuster-Franchise mit einem stinkenden Teddybären.

Familienmänner


Obwohl Wahlberg und Ferrell beide Scheidungskinder sind, haben sie es beide geschafft, dauerhafte, gesunde Ehen aufrechtzuerhalten – nicht die Norm für Hollywood-Stars in ihren Vierzigern.

Mit meiner Frau Viveca habe ich einfach Glück, sagt Ferrell. Im Jahr 2019 heiratete er die schwedische Kunstauktionatorin und ehemalige Schauspielerin Viveca Paulin, 46, im Jahr 2000. Sie leben in Südkalifornien mit ihren drei Söhnen Magnus, 11; Mattias, 8; und Axel, 5.

Sie hat ein unwirkliches Maß an Verständnis für dieses Geschäft, sagt er. Ein Großteil der Arbeit ist für drei Monate außerhalb der Stadt. Ich habe sie noch nie sagen hören: ‚Wirklich? Du musst gehen nochmal ?’ Sie ist völlig egolos in Bezug auf meine Arbeit. Sie spielt die Schuldkarte nicht. Wir nehmen uns jedes Jahr Zeit, um im Sommer mit den Kindern nach Schweden zu fahren. dann arbeite ich nicht. Es ist eine wichtige Zeit für uns, weg zu sein.

Wahlberg rühmt sich auch einer erfolgreichen Hollywood-Ehe mit dem Model Rhea Durham, 37. Vor ihrer Heirat im Jahr 2019 hatten sie drei gemeinsame Kinder: Ella, 12; Michael, 9; und Brendan, 7. Margaret, ihr jüngstes Kind, ist 5.

Manchmal kann die Ehe schwierig sein, gibt er zu. Wir kommen beide aus Scheidungsfamilien, aber wir wollen, dass unsere Ehe erfolgreich ist. Wir arbeiten daran. Wir gehen zur Paarberatung. Wir wollen uns lieben und unterstützen, unsere Kinder großziehen und in guten wie in schlechten Zeiten füreinander da sein. Wir glauben beide an die gleichen Dinge und haben aus den gleichen Gründen geheiratet. Sie war bereits Christin, konvertierte aber zum Katholizismus, damit wir in der Kirche heiraten konnten. Das ist, wo ich vorgeschlagen habe, in der Kirche. Wenn Sie diese [Ehe-]Gelübde ablegen, nehmen Sie sie sehr ernst. Für mich beginnt [sie behalten] damit, dass ich in meinem eigenen Zuhause das Richtige tue, ein gutes Beispiel bin und dafür sorge, dass meine Kinder richtig erzogen werden und das Richtige in der Gemeinde und der Kirche tun.

Der Katholizismus spielt in Wahlbergs Leben eine entscheidende Rolle, und er macht keinen Versuch, ihn zu verbergen. Ich fühle mich in meiner Kirche und in der Pfarrgemeinde sehr willkommen, sagt er. Ich fühle mich wohl. . . Frieden . . . Liebe.

Im September war er Gastgeber von Papst Franziskus beim Weltfamilientreffen in Philadelphia. Bei der Veranstaltung entschuldigte er sich halb im Scherz dafür, in dem schlüpfrigen Film mitgewirkt zu haben Ted. Heiliger Vater, bitte vergib mir, sagte er zum Papst. Ich habe immer gehofft, dass der liebe Gott einen Sinn für Humor hat, wenn es um viele meiner Filme geht.

Weihnachtstraditionen

Wie Ferrell beklagt Wahlberg vor allem die Anforderungen an sein Leben, dass er nicht mehr Zeit zu Hause mit seiner Familie verbringen kann.

Ich wünschte, sie würden mehr Filme in L.A. machen, sagt Wahlberg. Es wäre schön, morgens aufstehen zu können, die Kinder zur Schule zu bringen, zur Arbeit zu fahren, nach Hause zu kommen, mit meiner Familie abzuhängen und in meinem eigenen Bett zu schlafen.

Er wird dieses Weihnachten in seinem eigenen Bett sein.

Meine Frau interessiert sich sehr für die Feiertage, sagt Wahlberg. Alles muss besonders und perfekt sein. Am Weihnachtsmorgen, wenn die Kinder ihre Geschenke öffnen, hebe ich das Geschenkpapier auf, werfe es in den Müll und verbringe den Rest des Tages damit, Spielzeug zusammenzubauen und zu versuchen, das Zeug zum Laufen zu bringen. Mein Rücken wird mich umbringen, weil ich in der Nacht vor Weihnachten Stunden in der Garage verbracht habe, um Geschenke zusammenzustellen, a Fahrrad oder ein Go-Kart oder ein Spielhaus, irgendwas.

Wenn ich sehe, wie meine Kinder in Weihnachtsstimmung kommen, erinnere ich mich daran, als ich ein Kind war und wie wichtig es für uns war, dass meine Eltern, egal was, Geld zusammenkratzten, um Weihnachten zu einer besonderen, wundervollen Zeit zu machen. Wir werden ein tolles Weihnachtsfest haben!

Bei Ferrell ist es eine große schwedische Weihnachtsfeier und Tomten, der schwedische Weihnachtsmann, kommt zu Besuch, sagt Ferrell. Es wurde gemunkelt, dass ich gelegentlich Tomten gespielt habe, aber erzähle es meinen Kindern nicht. Wir geben jedem Kind ein Geschenk, aber Tomten lässt Sie es verdienen. Kennt vielleicht jemand ein kleines Lied? Oder können Sie für die kleinen Kinder bis fünf zählen? Du musst etwas machen. Die Kinder lieben es! Ich singe „Jingle Bells“. Das ist eine unserer Traditionen.

In beiden Haushalten – täuschen Sie sich nicht – ist Daddy definitiv zu Hause.

Die 12 Weihnachtsväter

Zurück