Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Diätassistenten sind sich einig, dass dies der schlimmste Snack für Entzündungen ist



  Zuckerwürfel und ein Löffel

iStock

Diätassistenten sind sich einig, dass dies der schlimmste Snack für Entzündungen ist

Hier ist, was Sie stattdessen essen sollten.
  • Autor: Kaitlin Vogel
  • Neues Datum:

Chronische Entzündungen können zu zahlreichen Gesundheitszuständen beitragen, die von Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen bis hin zu Magen-Darm-Problemen reichen. Und es überrascht nicht, dass Ihre Ernährung eine große Rolle spielt, wenn es um Entzündungen geht, weshalb es wichtig ist zu wissen, welche Lebensmittel Sie vermeiden sollten – und welche Lebensmittel helfen können.

Wenn Sie derzeit an einer Entzündung leiden, ist die gute Nachricht, dass eine Änderung Ihrer Essgewohnheiten einen großen Unterschied machen und zur Verbesserung Ihrer allgemeinen Gesundheit beitragen kann.


Der schlimmste Snack für Entzündungen

Experten sind sich einig, dass unsere häufigsten Ablässe dazu neigen, gegen uns zu arbeiten.

Also, was ist der schlimmste Snack für Entzündungen? Die kurze Antwort: alles, was Zucker und Pflanzenöl kombiniert. Fruktosereiche Snacks wie Süßigkeiten, Gebäck, süße Cerealien und Donuts sind zu vermeiden, Jason Sani , Ernährungswissenschaftlerin und Direktorin für Wellness bei OHM Fitness, erklärt. Die Kombination aus Fruchtzucker und pflanzlichen Ölen ist der perfekte Sturm für Fetteinlagerung und Entzündungen. Diese Lebensmittel fördern nicht nur Entzündungen, sondern machen auch Lust auf mehr, was zu einem übermäßigen Konsum führt.


EIN lernen über Lipide in der Zeitschrift Lipide in Gesundheit und Krankheit fanden heraus, dass Fructose die schlimmste Wirkung auf CRP (C-reaktives Protein) hatte, das der sauberste Entzündungsmarker ist. Pflanzenöle wie Sojaöl sind mit Transfetten beladen, die Entzündungen anheizen.



Verwandt: Wie man laut Ärzten Entzündungen im Körper reduziert

Beispiele für diese Arten von Snacks sind Müsliriegel, aromatisierter Joghurt, abgepackte Früchte und getrocknete Früchte. Wie Sie sehen können, viele dieser Lebensmittel erscheinen gesund, aber die Menge an verstecktem Zucker ist tatsächlich himmelhoch, funktionelle Ernährungsberaterin Puja Ich könnte sagt.

Zucker kann der Bauchspeicheldrüse signalisieren, Insulin freizusetzen, ein Hormon, das für den Transport von Glukose (oder Zucker) in die Zelle verantwortlich ist. Sobald Glukose in die Zelle gelangt ist, kann der Körper sie in Energie umwandeln.


Allerdings kann zu viel Zucker über den Tag verteilt die Bauchspeicheldrüse überfordern und diesen Prozess stören. Im Laufe der Zeit kann ein übermäßiger Zuckerkonsum mehrere Entzündungswege im Körper aktivieren und zu Insulinresistenz, Diabetes und Gewichtszunahme führen, fügt Dr. Mahtani hinzu.

Verarbeitetes Fleisch wie Peperoni, Speck , Wurstwaren, heiß Hunde und Wurst sollten ebenfalls vermieden werden.

Sowohl rote als auch verarbeitete Fleischsorten sind reich an gesättigten Fettsäuren, die Entzündungen im Fettgewebe verstärken können. Verarbeitetes Fleisch enthält auch Konservierungsstoffe, zugesetztes Salz und zugesetzten Zucker, Sarah Whipkey, RDN/LD , erklärt.

Einer lernen verknüpfte verarbeitetes Fleisch mit einer höheren entzündlichen körperlichen Reaktion sowie einem erhöhten Risiko für Dickdarmkrebs. Verarbeitetes Fleisch ist auch schwer im Zusammenhang mit der Entstehung von Insulinresistenz – was zu einem höheren Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes führt.


Verständnis der verschiedenen Arten von Kohlenhydraten

Es gibt zwei Hauptarten von Kohlenhydraten: einfache und komplexe.

Einfache Kohlenhydrate gelangen schnell in Ihren Blutkreislauf und sind in Obst, Zucker, Desserts und Milchprodukten enthalten.

Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten enthalten in der Regel wichtigere Nährstoffe – einschließlich Stärke, Ballaststoffe und B-Vitamine – als Lebensmittel mit einfacheren Kohlenhydraten, erklärt Sani. Für beides gibt es eine Zeit und einen Ort. Obstformen sind Einfachzucker, enthalten aber Nähr- und Ballaststoffe, die den Zucker ausgleichen können.

Verwandt: 6 Kohlenhydrate Diätassistenten wollen, dass die Menschen mehr davon essen (ja, wirklich!)


Was man stattdessen isst

Das Überspringen von Snacks ist möglicherweise die beste Wahl.

„Ich versuche, die Menschen dazu zu ermutigen, sättigendere Mahlzeiten zu sich zu nehmen und Snacks zu vermeiden. Wenn Sie einen Snack benötigen, probieren Sie hartgekochte Eier, Beeren und minimal verarbeitete Proteinsnacks mit weniger als 10 g Zucker“, sagt Sani. „Snacks sollten kleinere Mahlzeiten sein, die den Körper nähren und den Blutzucker regulieren. Wenn die Reduzierung von Entzündungen und Körperfett ein Ziel ist, kann man mit Sicherheit sagen, dass es günstig ist, einfache Zucker und Lebensmittel mit hohem Fruchtzuckergehalt zu vermeiden oder stark zu reduzieren.“

Wir brauchen Kohlenhydrate, um unseren Körper mit Energie zu versorgen. Aber es sind die komplexen Kohlenhydrate (Stärken und Ballaststoffe), von denen unser Körper profitiert.

Vollständige, unverarbeitete Lebensmittel auf pflanzlicher Basis sind die beste Wahl, erklärt Whipkey. Wie sieht das beim Naschen aus? Früchte gepaart mit Nussbutter, Avocado oder Guacamole auf Vollkorntoast und Gemüse und Hummus tauchen.


Um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten, paaren Sie Ihre Kohlenhydrate immer mit Protein und Fett. Protein und Fett minimieren Blutzuckerspitzen sowie die Insulinfreisetzung.

Dr. Mahtani gibt einige Beispiele für blutzuckerstabilisierende Snacks:

  • Hart gekochtes Ei mit Hummus
  • Apfel mit Mandelbutter
  • Getreidefreie Cracker mit Käse
  • Truthahn-Avocado-Roll-up
  • Gemischte Nüsse und Beeren
  • Griechischer Joghurt (geschmacksneutral) mit Früchten

„Diese Snacks helfen nicht nur, Entzündungen zu zähmen, sondern helfen auch, länger satt zu bleiben“, sagt Dr. Mahtani. „Ich würde das eine Win-Win-Situation nennen!“

Next Up: Verursacht Milchprodukte Entzündungen? Hier ist der Scoop darüber, ob Sie Joghurt und Eiscreme tatsächlich aufgeben sollten oder nicht

Quellen