Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Wie man im Sommer eine Jeansjacke oder -weste trägt



Miranda Kerr trug diesen Juni in New York eine Jeansjacke. Jessica Alba trug eine Jeansweste, als sie letzten September zum Brunch unterwegs war. Getty Images; FameFlynet

Miranda Kerr trug diesen Juni in New York eine Jeansjacke. Jessica Alba trug eine Jeansweste, als sie letzten September zum Brunch unterwegs war.(Getty Images; FameFlynet)

Ich komme nicht über die Vielseitigkeit einer einfachen Jeansweste oder -jacke hinweg. Die Jeansjacke ist ein zeitloses Kleidungsstück, das einige Jahre oder sogar länger getragen werden kann, ohne es Saison für Saison ersetzen zu müssen. Es gibt nicht viele Tricks und Tipps zum Tragen der Jeansjacke - da sie (wirklich) zu fast allem passt -, aber hier sind einige, die Sie beim Kauf Ihrer Weste oder Jacke beachten sollten, um Jeans zu tragen volles Potenzial.

Wählen Sie Ihre Wäsche sorgfältig aus
Wir alle kennen diese Jeansjacken in Geschäften (sowohl im High-End- als auch im unteren Bereich), die, nun ja, trashig aussehen. Es könnte sich um den Säurewaschdruck oder eine wirklich leichte Waschung handeln, bei der Sie nur so aussehen, als wären Sie 30 Jahre alt im Körper eines Teenagers. Am einfachsten ist es, eine dunklere Waschung zu wählen. Auf diese Weise können Sie Ihre Jacke problemlos zu Shorts oder Jeans in heller Waschung tragen und haben kein Problem damit, sie zu kollidieren, und Sie können sie auch über ein Kleid oder einen Rock mit beliebigem Aufdruck werfen, ohne sich um die Farbe kümmern zu müssen. Wenn du dich für die hellere Waschung entscheidest, sei vorsichtig, wenn du sie mit anderen Kleidungsstücken kombinierst, da sie schwieriger auszuziehen ist. (Sie können es nicht einfach über ein Kleid ziehen und erwarten, dass das Outfit vollständig ist.)


Achten Sie auf den Schnitt
Das Schlimmste, was passieren kann, ist, ein Stück Denim mit einem wenig schmeichelhaften oder umständlichen Schnitt zu kaufen. Jeansjacken schmeicheln jeder Körperform, aber das kann leicht entfernt werden, wenn der Schnitt nicht zu Ihnen passt. Eine längere Jacke ist ein klassischer und raffinierter Look für diejenigen unter Ihnen, die nicht bereit sind, mehr von Ihrem Körper zu zeigen; Eine kurze Jacke ist eine ideale Wahl für trendigere Leute, die den neuesten Moden folgen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Denim mit Denim kombinieren
Einer meiner Lieblingstrends ist Denim auf Denim. Dies kann ein zeitloser und klarer Look sein, der für Frauen jeden Alters und jeder Größe geeignet ist. Dies ist aber auch eine der schwierigsten Routen, wenn man Jeans trägt. Versuchen Sie, Blue Jeans zu wählen, die deutlich heller (oder dunkler) als die Farbe Ihrer Jacke sind. Beseitigen Sie jedoch nicht die verschiedenen Farben von Denim-Jeans wie Rot, Schwarz und Weiß! Wenn Sie in Eile sind, ist eine Röhrenjeans, ein Chambray-Hemd in Blau und Ihre Jeansjacke eine gute Option.


Einfachheit ist der Schlüssel
Da Denim einer der ältesten Trends ist, besteht die einfachste und meistverfolgte Art, Denim zu tragen, darin, sich an ein paar Schlüsselstücke zu halten und nicht viel mehr. Haben Sie keine Angst, Farbe und Schicht zu verwenden, aber große Statement-Schuhe oder auffällige Accessoires sind einfach unnötig. Eine einfache Jacke mit einer silbernen Halskette und einem Kleid mit Blumendruck ist eine trendige und sexy Art, fabelhaft auszusehen, ohne es zu übertreiben. Was ist schlimmer, als bemerkt zu werden, dass zu viele Trends in einem Outfit sind?



Alexa Curtis ist eine Teenager-Modebloggerin, ein aufstrebendes Model und eine Social-Media-Managerin, die große Träume davon hat, eines Tages in einer Zeitschrift zu arbeiten. Schauen Sie sich ihren Blog an, Ein Leben in der Fashion Lane , hier, und erwarten Sie viele kommende Modetrends, Reisen und Teenager-Aufregung aus ihrer neuen Kolumne auf PARADE.