Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Neil Gaiman darüber, wie sich Staffel 2 von American Gods vom Roman unterscheiden wird



amerikanische-götter-saison-zwei-starz-ftr

(STARZ)

britischer Autor und Fernsehproduzent, Neil Gaiman , 58, dreht weitere Kapitel seines beliebten Amerikanische Götter Fantasy-Roman in die zweite Staffel der Starz Serie (10. März) mit Ricky Whittle und Ian McShane. Während sich der Konflikt zwischen den Göttern der Alten und der Moderne aufbaut, kollidieren die Schicksale von Göttern und Menschen.

Rebecca Cabage/Invision/AP

(Rebecca Cabage/Invision/AP)


Wohin steuern wir in Staffel zwei?

Wir gelangen zum House on the Rock in Wisconsin, einem echten Ort mit dem größten Karussell der Welt. Shadow [Whittle] erfährt, dass es sehr schnell sehr hart für ihn werden wird.


Machen wir da weiter, wo wir in der ersten Staffel aufgehört haben?



Woran macht es Spaß Amerikanische Götter Staffel eins ist, dass es nur die Dinge aufrichtet. Am Ende der letzten Episode weiß Shadow, wer Wednesday [McShane] ist und hat wirklich verstanden, dass es Old Gods versus New Gods ist. Und er hat erkannt, auf welcher Seite er steht. Er muss sich auch der Tatsache stellen, dass seine Frau, von der er glaubte, dass sie tot war, sich aber nicht sicher war, ob sie es war oder nicht, wirklich noch da ist.

Verbunden:Die besten Bücher, die 2019 ins Fernsehen kommen

Shadows Reise durch die zweite Staffel ist teilweise eine Reise in die Hölle, aber auf der anderen Seite bekommt er tatsächlich ein wenig Ruhe und einen guten Ort zum Anhalten. Er bleibt bei Mr. Ibis [ Demore Barnes ] in Kairo, Illinois. Aber er wird auch tief in die Pläne von Mr. Wednesday und in Mr. Wednesdays Geschichte hineingezogen.


Am Ende der Saison hat sich für Shadow wieder alles geändert. Es ist wie ein riesiger Lernprozess mit Shadow im Mittelpunkt.

In Bezug auf den Kern der Dinge, denke ich, tun wir das. Es macht enorm viel Spaß. Wir sehen Shadow glücklich auf einem Karussell fahren, wir erfahren etwas über seine Hintergrundgeschichte, Sie können den jungen Shadow sehen, wir lernen seine Mutter kennen. Es gibt alle möglichen lustigen, seltsamen Hintergründe, aber es wirft auch mehr Geheimnisse auf.

Wie unterschiedlich wird die zweite Staffel von dem sein, was im entsprechenden Teil des Romans passiert?

Es passiert noch viel mehr. Einiges davon liegt daran, dass wir nicht nur Shadow folgen. Eine meiner Lieblingsfolgen in Staffel 1 von Amerikanische Götter war Episode sieben, die Mad Sweeneys Episode war. Wir haben eine Geschichte von Mad Sweeney [ Pablo Schreiber ] vor langer Zeit. In dieser Saison gehen wir den ganzen Weg zurück. Sie erfahren, wen Mad Sweeney viele tausend Jahre zurückversetzt und was er will. Du darfst solche Sachen machen, was du im Roman sicherlich nicht tun könntest.


Sie finden auch heraus, was alle anderen tun. In Bezug darauf, was der Roman Ihnen über die Ereignisse in der zweiten Staffel sagen würde, wird er Ihnen eine Form geben. Viele der Dinge, die in der zweiten Staffel des Romans passieren, passieren auf ihre eigene Weise. Aber dann passiert noch viel mehr. Zunächst einmal kommt Shadow im Roman nicht zum House on the Rock, der ein Auto fährt, in dem nicht nur Mr. Wednesday, sondern auch Mad Sweeney und seine verstorbene Frau enthalten sind.

Welche neuen Charaktere stellst du in dieser Staffel vor?

Wir haben ein neues Medium, das wirklich New Media ist, wenn Sie verstehen, was ich meine, gespielt von Kahyun Kim . Wir bekommen auch Devery Jacobs , der Sam Black Crow spielt, der wirklich cool ist. Dann ist da noch Mr. Town, gespielt von Dekan Winters , den wir in Episode zwei in einem Zug treffen werden, der Shadow verhört. Er ist wirklich toll und sehr einschüchternd.

Da Sie ein neues Medium bekommen, ist Gillian Anderson, die Media gespielt hat, nicht in der zweiten Staffel.


Eines der Dinge, die wir an dem, was Gillian Anderson in der ersten Staffel gemacht hat, geliebt haben, war, dass sie sehr eine Medienin war. Sie war Lucille Ball , Sie war Judy Garland , sie war zu spät David Bowie , Sie war Marilyn Monroe . Sie war Ikonen des 20. Jahrhunderts durch alle Medien. Aber auch hier werden wir ein neues Medium bekommen, das Neue Medien ist.

Eine meiner einzigen Bedingungen, ich bin gerade in England unterwegs, um fertig zu werden Gute Vorzeichen , also konnte ich bei der zweiten Staffel von nicht annähernd so praktisch sein Amerikanische Götter wie ich gerne gewesen wäre. Aber es gab Orte und es gab Zeiten, in denen ich einfach E-Mails verschicken musste, die keinen Streit duldeten. Eine davon war, dass Sam Black Crow von einer indianischen Schauspielerin gespielt wird. Ich musste sagen, nein, nicht verhandelbar. Wie ich bereits erwähnt habe, ist Devery unglaublich.

Verwandte: Ein erster Blick auf Gute Vorzeichen ‘ Aziraphale und Crowley

Würdest du das sagen? Amerikanische Götter mit seinem Blick auf unterschiedliche Kulturen, Religionen und Glaubensrichtungen besonders auf die heutige Welt anwendbar ist?


Dem würde ich zustimmen. Ich hätte den Roman nicht geschrieben, Amerikanische Götter , wäre ich kein Einwanderer gewesen. Ich kam in Amerika an und dachte: Das ist so ein riesiger, seltsamer Ort und ich verstehe ihn nicht. Was ich tue, wenn ich Dinge nicht verstehe, ist, dass ich versuche, darüber zu schreiben, weil das hilft.

Ich habe über Amerika geschrieben, um Amerika zu verstehen, aber um es als Einwanderer zu verstehen, OK, jeder auf diesem Kontinent kam irgendwann von irgendwoher hierher. Einige von uns kamen vor 15 Jahren oder vor fünf Jahren hierher, einige von uns kamen vor 100 Jahren hierher, einige von uns kamen vor 15.000 oder 20.000 Jahren hierher. Was gibt uns das und wie ist unsere Beziehung zum Land und wie ist die Beziehung des Landes zu uns?

Es ist also ein Einwandererroman über Einwanderung. Es geht um die Idee, nach Amerika zu kommen und was die Leute mitbringen. Es geht um die Idee von Amerika als Ort der Sicherheit, als Zufluchtsort und wie viele andere Dinge, weil Amerika riesig ist und eine Menge Dinge enthält.

Ein weiteres beliebtes Buch von Ihnen, Gute Omen, kommt das zu Amazon Prime Video Frühling . Es hat einen so positiven Titel, aber es geht um das Ende der Tage .

Es scheint im Moment besonders passend, weil es um die Macht und Weisheit geht, nicht in den Krieg zu ziehen. Es geht darum zu entscheiden, dass es vielleicht nicht gut ist, wenn die Vier Reiter der Apokalypse ausreiten.

Wenn es das Ende der Tage wäre, was könnten Sie tun?

Ich würde schneller schreiben. Ich würde endlich lernen müssen, zu tippen. Außerdem würde ich gerne viel mehr mit meinem 3-jährigen spielen.

Du schreibst Horror, Fantasy, Science Fiction und Poesie. Du hast so eine fabelhafte Vorstellungskraft. Bei wem suchen Sie nach Inspiration?

Ich lese gerade noch einmal und freue mich an der Arbeit von Gene Wolfe . Ich musste eine Einführung für einen Gene-Wolfe-Roman für eine schicke Ausgabe schreiben, und ich habe gerade Spaß beim erneuten Lesen. Ich lese gleich eine Biografie von Mervyn Peake , Wer kreierte Gormenghast , eine erstaunliche Vorstellungskraft. Jonathan Carroll ist ein wenig bekannter Schriftsteller. Ich habe immer das Gefühl, dass Jonathan Carroll, wenn er nur Südamerikaner wäre, als einer unserer großen magischen Realisten gelten würde, aber weil er ein amerikanischer Schriftsteller ist, der in Wien lebt, wird ihm nicht wirklich gebührend Rechnung getragen.

Auch im Fernsehen fühle ich mich gerade wie Der gute Ort ist für mich gemacht. Es ist eines dieser Dinge, bei denen ich denke: Du musst das nur für mich machen. Das mögen natürlich auch andere. Aber ich bin froh, dass sie das nur für mich machen.

Du wurdest zitiert, dass du das sagst Gute Vorzeichen ist lustig und liebevoll. Wie gestaltet man das Ende der Tage lustig und liebevoll?

Sehr, sehr sorgfältig. Denn wenn du es vermasselst, hört es auf, lustig zu sein und es ist definitiv nicht liebevoll. Im Gute Vorzeichen , Terry Pratchett und ich, als wir es schrieben, beschrieb es als das lustigste Buch, das wir über das Ende der Welt schreiben konnten und wie wir sterben würden. Ich denke gerne, dass es das ist. Es ging darum, die Idee von Armageddon als Komödie zu nehmen und auch auf die Idee einzugehen, dass die Welt untergehen wird, aber muss sie das? Können Menschen Dinge ändern? Sind wir in einem riesigen Plan gefangen?

Zum Gute Vorzeichen , du hast Michael Sheen und David Tennant gecastet und dann einen Charakter hinzugefügt, den Jon Hamm spielt. Warum muss ein neuer Charakter hinzugefügt werden?

Terry und ich hatten darüber gesprochen, was wir in einer Fortsetzung von machen würden Gute Vorzeichen seit jeher Gute Vorzeichen wurde veröffentlicht. Also haben wir im September oder Oktober 1989 eine Fortsetzung geplant. 1990 haben wir unser erstes Drehbuch geschrieben und einige dieser Ideen übernommen. Wir erkannten, dass wir Engel wirklich wollten und brauchten. Wir brauchten einige Engel als Ausgleich, um das zu machen, was wir in der Fortsetzung machen wollten.

Verbunden:11 der besten TV-Engel

Als ich die TV-Serie schrieb, ging ich wirklich in die absolut ungeschriebene Fortsetzung und stahl daraus die Charaktere und Dinge, über die Terry und ich fast 30 Jahre lang gesprochen hatten.

Die Sache mit Leuten, die gelesen haben Gute Vorzeichen sind Menschen, die lieben Gute Vorzeichen habe es noch öfter gelesen als die Leute die es lieben Amerikanische Götter . Kopien von Gute Vorzeichen neigen dazu, gelesen zu werden, bis sie auseinanderfallen und dann beginnen die Leute wieder von vorne.

Ich glaube nicht, dass sie das Gefühl haben werden, dass wir Dinge angeheftet haben, die nicht da waren. Ich denke, es fühlt sich alles sehr an wie: Hier sind Dinge, die Sie gerne gewusst hätten, die Sie nicht wussten.