Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Keine Suppe für dich! The Seinfeld Soupman über die Dreharbeiten zur berühmten Episode



Larry Thomas, alias

Larry Thomas, auch bekannt als 'der Suppenmann'.

Heute ist der 21.stJahrestag der denkwürdigen Seinfeld Episode mit dem tyrannischen Besitzer eines äußerst beliebten Suppenstandes in Manhattan. Larry Thomas spielte die Rolle von Yev Kassem, dem Besitzer des Suppenstands, der ganz besondere Regeln für die Gäste aufstellte: Gespräche vermeiden, Geld auf die Theke legen, Geschmack bestellen und nach links treten. Entscheiden Sie sich dafür, seine strengen Suppenlandgesetze nicht zu befolgen, und es war keine Suppe für Sie!

Seitdem hat der Suppenmann sein Verhalten geändert und möchte, dass Sie alle Suppen bekommen, die Sie bekommen können. Der Schauspieler ist jetzt Sprecher von Der ursprüngliche Suppenmann , das Unternehmen im Besitz der Real- Leben Suppenmann, auf dem der Kassem-Charakter basiert. Al Yeganeh , aus dem Iran, gründete 1984 Soup Kitchen International und wurde schnell zu einem festen Bestandteil in Manhattan. Bekannt für seinen autoritären Betriebsstil, bildeten die New Yorker Reihen für eine Tasse Yeganehs erstaunliche Suppe. Autoren von Seinfeld kam damals mit Yeganeh in Kontakt und eine Handlung wurde geboren.


Der ursprüngliche Suppenmann

Die neueste Sorte von Original Soupman, Shrimp Bisque

Al verabscheute jedoch den Spitznamen, der dem Charakter in der Show gegeben wurde, und trat sogar Jerry Seinfeld aus seinem Stand, nachdem die Episode ausgestrahlt wurde. Im Laufe der Zeit beruhigten sich die Nerven und Al öffnete seinen Stand als The Original Soupman auf 55 wiederthStreet in New York und begann, seine Suppe kartonweise in großen Lebensmittelgeschäften im ganzen Land zu verkaufen. Jetzt können Sie die beste Suppenmannsuppe genießen, wo immer Sie möchten, wie Sie möchten. Sie können Newmans Favorit, Jambalaya, einen Klassiker wie Chicken Noodle oder die neueste Sorte Shrimp Bisque haben. Original Suppenmann Suppen kann auch bei . gekauft werden Amazonas .


Thomas repräsentiert die Marke und reist als Suppenmann durch das Land – Yeganeh verbietet die Erwähnung des N-Namens, der für seine verwendet wird Seinfeld Gegenstück – die berühmte Suppe Soupman mit hungrigen Amerikanern teilen. Parade sprach mit Thomas über die Rolle, die seine Karriere startete, und über die Suppe von The Original Soupman.



Wie viele Takes haben Sie beim Dreh der Episode, bis Sie die berühmte Linie genagelt haben?

Wir haben von jeder Szene zwei Takes gemacht. Sie machen einen und wenn etwas schief geht, machst du einen anderen. Bei vielen meiner Aufnahmen ist wirklich nichts schief gelaufen. Nur die erste Szene, die erste Einstellung, ich habe es vermasselt, weil es das erste Mal war, dass wir dort richtige Suppe hatten und ich die verschiedenen Suppen aus den falschen Chaffing-Dishs servierte. Aber wir haben aufgehört und das richtig gemacht. Ansonsten war es nur ein Take und dann noch einer zur Sicherheit.

Haben Sie eine Theorie, warum der Charakter so war, wie er war?


Nicht wirklich. Es ist fast so, als ob Sie nicht mehr über den Charakter wissen müssen, als der Charakter über den Charakter weiß. Warum er so ist, darauf habe ich mich nicht wirklich konzentriert, ich wusste nur, dass er so ist. Als Beobachter würde ich wahrscheinlich sagen, weil er möchte, dass das Geschäft reibungslos läuft. Er möchte, dass jeder seine Suppe bekommt und mag keine egoistischen, langsamen Menschen.

Sie haben auch in anderen Filmen einen Terroristen gespielt, und natürlich den, nennen wir ihn, strengen Suppenserver. Gibt es einen Grund, warum Sie sich zu diesen rücksichtslosen Rollen hingezogen fühlen?

Es fällt mir einfach leicht, intensive Leute zu spielen, weil ich selbst ziemlich intensiv bin. Ein Teil meines eigenen Charakters passt einfach dazu.

Wie kamen Sie zum Original Soupman-Sprecher?


Seit Jahren verwirren die Leute die Realität von mir und Al und dem Geschäft. Schließlich hatte ich einen Auftritt für die Brooklyn Cyclones, als die Jungs von Original Soupman da waren und die Suppe servierten. Sie sahen, dass jeder eine andere Realität hat, basierend auf Bin ich Al? Ist Al ich? War ich in der Fernsehsendung? Oder gehörte mir der Suppenstand? Als sie erkannten, dass es dort eine so dünne Linie der Realität der Menschen gab, beschlossen sie, dass ich einfach der Suppenmann sein sollte und irgendwie weiterhin zu dem passen sollte, was alle denken, was wirklich passiert. Es ist sehr seltsam, aber es passt.

Wie war es, als Sie Al Yeganeh, den echten Suppenmann, kennengelernt haben?

Es war ziemlich lustig. Er war eigentlich sehr nett zu mir. Er fand die Show lustig, mag nur den Spitznamen nicht.

Was macht Soupman Suppe besser als andere Suppen?


Al´s Rezepte. Al ist der Koch, der alles, was er macht, exotisch und anders machen möchte. Das ist ihm mit seiner Suppe auf jeden Fall gelungen. Die, die wir in den Tetra-Kartons haben, sind die, die die Leute am 55 . am liebsten mögenthStraßenladen. Ich bin manchmal im Laden hinter der Theke. . . und ich sehe, wie die Leute reagieren. Also packen wir die Favoriten in die Tetra-Kartons und werden weiterhin neue herausbringen. Es ist einfach besser als alles andere, was Sie in einem Suppengang im Supermarkt probieren werden. Heute bekommt man sie fast in jedem Supermarkt. Wenn Sie das Glück haben, nach New York zu kommen und zu 55 . zu gehenthStreet, und probieren Sie es dort, es ist eines der besten Essen in Manhattan. Und New Yorker kennen gutes Essen.

Was ist die Lieblingssuppe des Suppenmanns?

Ich denke die Jambalaya. Persönlicher Favorit. Aber sie sind alle wunderbar, sie sind es wirklich.

Showbiz-Analyse mit Seinfelds Suppen-Nazi, Larry Thomas


speichern