Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

7 Awesome Simon sagt Spielideen und -befehle

7 Awesome Simon Says Game Ideas (Kids,Teens, etc.)

Wir alle lieben das klassische Spiel Simon Says! Simon Says ist die Wurzel vieler, vieler Lacher und lustiger Zeiten, die wir mit Freunden und Familie aus Kindertagen geteilt haben. Er ist ein Partyspiel-Klassiker, der für jedes Alter geeignet ist. Obwohl wir alle das ursprüngliche Simon Says-Spielformat lieben, gibt es Möglichkeiten, es aufzupeppen, um es noch interessanter und herausfordernder zu machen.


Eisbrecher für Jugendliche

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Herausfordernder Simon sagt Befehle
  • 2 andere Möglichkeiten, Simon Says zu spielen
    • 2.1 Simon sagt, Sandra sagt, Saul sagt
    • 2.2 Simons Stühle
    • 2.3 Simon sagt Trinkspiel
  • 3 Tipps zum Spielen von Simon Says mit verschiedenen Altersgruppen
  • 4 letzte Gedanken
    • 4.1 Verwandte Beiträge

Wenn Sie gehofft haben, Simon Says mit Freunden oder der Familie zu spielen, und nach neuen Wegen suchen, um die Erfahrung zu verbessern, dann suchen Sie nicht weiter. Dieser umfassende Leitfaden zu Simon Says sollte Ihnen großartige Ideen geben, die Sie anwenden können, um Ihren Anlass für Ihre Gäste noch unvergesslicher zu machen.


Herausfordernder Simon sagt Befehle

Challenging Simon Says Commands

Bereiten Sie ein Spiel für ältere Spieler vor? Dann lohnt es sich, sich auf Befehle vorzubereiten, die für fortgeschrittenere Teilnehmer gedacht sind. Da wir alle mit dem Simon Says-Format vertraut sind, ist es leicht zu unterschätzen, welche Herausforderungen das Spiel bieten kann. Aber natürlich gibt es Möglichkeiten, es selbst für die erfahrensten Spieler herausfordernd zu machen. Probieren Sie diese Hacks aus, wenn Sie einige herausfordernde Simon Says-Befehle in Ihr Spiel integrieren möchten.


  • Fügen Sie einen Aspekt der Sequenz hinzu - Das Schöne an Simon Says ist, dass es keine Regel gibt, wie viele Unterbefehle ein einziger Befehl enthalten kann. Sie können beispielsweise eine Reihe von Aktionen zusammenfassen, um es Ihren Spielern zu erschweren, den gesamten Befehl auszuführen. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Befehle formulieren, kann auch eine Möglichkeit sein, sie für Ihre Spieler noch verwirrender zu machen und eine noch ansprechendere Erfahrung zu schaffen. Probieren Sie diese Beispiele aus:
    Sagen Sie Hallo, nachdem Sie Ihren Kopf berührt haben, bevor Sie dreimal auf ein Bein springen.
    Klatschen Sie dreimal, wenn Sie fertig sind und wie ein Huhn mit den Armen flattern
    Schreiben Sie Ihren Namen mit Ihrem Hintern in die Luft, aber stellen Sie sicher, dass Sie zwischen jedem Buchstaben ein Wackeln einfügen
    Halten Sie den Atem 10 Sekunden lang an, während Sie sich gegen den Uhrzeigersinn drehen, nachdem Sie von eins bis zehn rückwärts gezählt haben
    Wirklich, der Himmel ist die Grenze, wenn es um diesen lustigen Hack von Simon Says geht. Kombinieren Sie sowohl physische als auch verbale Aktionen, um es für Ihre Spieler noch zerebraler zu machen. Es ist in Ordnung, wenn sie sich Zeit nehmen, um herauszufinden, was sie tun sollen, solange sie die Sequenz in der von Ihnen befohlenen Reihenfolge abschließen können.
  • Positionieren Sie Ihre Spieler - Hier ist eine weitere einfache Möglichkeit, Simon Says für Ihre Spieler komplizierter zu machen. Wenn Sie sie so positionieren, dass sie sich gegenseitig sehen können, kann dies dazu führen, dass Sie nicht mehr darauf achten, ob Sie „Simon Says“ gesagt haben oder nicht, sondern darauf, wie jeder von ihnen versucht, Ihre Befehle auszuführen.
    Wenn Sie beispielsweise zwei Spieler von Angesicht zu Angesicht positionieren, müssen Sie darauf achten, wie die andere Person Ihre Befehle verstanden hat. Auf diese Weise besteht die zusätzliche Herausforderung darin, Ihre Befehle zu dekodieren, anstatt zu ignorieren oder zu befolgen, was die andere Person tut. Wenn sie verwirrt sind und dem Spieler vor ihnen Hinweise geben, besteht eine 50: 50-Chance, dass sie etwas völlig falsch machen!
  • Simon zieht auch um! - - Eine weitere unterhaltsame Möglichkeit, es für Ihre Spieler noch verwirrender zu machen, besteht darin, sich an den Aktionen zu beteiligen! Stellen Sie sich jedes Mal, wenn Sie einen Befehl geben, vor Ihre Spieler und führen Sie eine Aktion aus, die sich von dem Befehl, den Sie gegeben haben, völlig unterscheidet!
    Wenn Sie ihnen beispielsweise sagen, sie sollen ihren Kopf berühren und dann stattdessen Ihre Hüften berühren, wird es ihnen aufgrund der verwirrenden Darstellung schwer fallen, sich auf das zu konzentrieren, was Sie sagen, anstatt auf das, was Sie tun.
    Um es noch schwieriger zu machen, führen einige Spielleiter die Befehle genau so aus, wie sie zu Beginn des Spiels für die ersten zwei bis drei Mal ausgeführt werden sollten. Dies wird Ihre Spieler dazu veranlassen zu glauben, dass sie das, was Sie sagen, stumm schalten und einfach dem folgen können, was Sie tun, da Sie bei jedem Befehl immer die richtige Aktion ausführen.
    Sobald Sie das Gefühl haben, dass sie sich nach Ihren Aktionen rundum wohl fühlen, werfen Sie sie ab, indem Sie in der nächsten Runde etwas anderes als Ihren Befehl tun.
  • Verwenden Sie Richtungsbegriffe - Links und rechts können besonders verwirrend sein, wenn Sie beobachten, wie jemand anderes versucht, einen Befehl auszuführen. Wenn Sie eine noch lustigere Erfahrung machen möchten, versuchen Sie, mit Ihren Befehlen ein paar Richtungsbegriffe zu verwenden.
    Anstatt Ihren Spielern einen allgemeinen Befehl zu geben, ihren Ellbogen zu berühren, können Sie beispielsweise angeben, ob sie ihren linken oder rechten berühren müssen. Wenn Sie vor ihnen stehen, während Sie die Unterscheidung treffen, kann dies noch verwirrender sein, da sich Ihre linke Seite gegenüber ihrer linken befindet.

Andere Möglichkeiten, Simon zu spielen, sagt

Other Ways to Play Simon Says



Es gibt eine Reihe anderer Varianten, die Sie ausprobieren können, wenn Sie versuchen, das Simon Says-Format zu ändern. Dies kann besonders wichtig sein, wenn Sie mit älteren Gruppen mit mehr Mitgliedern arbeiten. Für Teenager und Erwachsene kann das typische Simon Says-Format natürlich ein Kinderspiel sein. Aber diese optimierte Dynamik von Simon Says kann es zu einem neuen Spiel mit brandneuen Herausforderungen machen.


Simon sagt, Sandra sagt, Saul sagt

Wer hat gesagt, dass Simon der einzige ist, der es wert ist, angehört zu werden? In diesem brandneuen Remix eines beliebten Kinderspielklassikers wird die Herausforderung noch größer, da zwei neue Kommandanten mitmachen. Für dieses Spielformat können Sie alle drei Rollen übernehmen oder zwei weitere Personen beschäftigen, um die Befehle zu erteilen.
Wenn eine Phrase oder ein Befehl von Simon vorangestellt wird, sollten die Spieler genau das tun, was der Spielleiter angibt. Wenn dem Befehl jedoch Sandra vorausgeht, müssen die Spieler genau das Gegenteil von dem tun, was gesagt wurde. Und schließlich, wenn dem Befehl Saul vorausgegangen ist, sollten die Spieler eine Aktion ausführen, die Sie zugewiesen haben, bevor Sie das Spiel gestartet haben.

So spielen Sie diese komplexe Variante von Simon Says:


Scharaden für Kinder
  • Weisen Sie Ihre Spieler zu Beginn des Spiels an, dass es drei Namen gibt, auf die sie hören müssen.
  • Wenn sie hören, dass Sie den Namen Simon sagen, bedeutet dies, dass sie genau das tun müssen, was Sie befohlen haben.
  • Wenn sie hören, dass Sie den Namen Sandra verwenden, bedeutet dies, dass sie das Gegenteil des angegebenen Befehls tun müssen.
  • Wenn sie den Namen Saul hören, bedeutet dies, dass sie die von Ihnen festgelegte Aktion ausführen müssen. Welchen Befehl Sie auch geben, nachdem Sie Saul gesagt haben, sie müssen die von Ihnen angewiesene Aktion ausführen.
  • Wenn Sie ihnen beispielsweise sagen, dass Befehle, denen Saul vorausgeht, nur durch Springen mit beiden Händen auf dem Kopf beantwortet werden können, tun sie dies jedes Mal, wenn Saul gespielt wird, unabhängig vom Befehl.
  • Auf die gleiche Weise sollte kein Befehl ausgeführt werden, dem keiner dieser Namen vorangestellt ist.

Simons Stühle

Simon's Chairs kombiniert zwei beliebte Kinderspiele und ist damit die perfekte Herausforderung für ältere Kinder und Jugendliche. Dieser Favorit kann besonders Spaß machen, wenn Sie viele Spieler haben, da es ein zusätzlicher Aspekt ist, rechtzeitig zu den Stühlen zu gelangen, um sich einen Sitzplatz zu sichern, sobald Simon sagt, dass es Zeit ist.

So spielen Sie:


  • Positionieren Sie eine Anzahl von Sitzen in einem Kreis, wobei jeder Stuhl nach außen zeigt, wie bei einem Spiel mit Musikstühlen. Stellen Sie sicher, dass die Stühle nicht ausreichen, indem Sie einen oder zwei Stühle von der Anzahl der Spieler abziehen.
  • Lassen Sie dann Ihre Spieler auch im Kreis um die Stühle stehen.
  • Geben Sie ihnen im Stehen Ihre Anweisungen.
  • Sie spielen ein klassisches Spiel von Simon Says, folgen Befehlen, wenn Sie Simon Says sagen, und stehen still, wenn Sie es nicht tun.
  • Sie können sie dazu bringen, alles zu tun, was passt, und sie bitten, während der gesamten Spieldauer eine Reihe zufälliger Befehle auszuführen.
  • Wenn du sagst, sagt Simon, setz dich! Alle Spieler müssen zu den Sitzen in der Mitte des Aufbaus eilen und sich einen Platz sichern, indem sie sich setzen.
  • Spieler, die nach dem Befehl keinen Platz mehr bekommen können, sind aus dem Spiel.
  • Ebenso werden Spieler disqualifiziert, die zu den Plätzen eilen, wenn Sie nicht sagen, dass Simon sagt.
  • Setzen Sie fort, Simon zu sagen, Befehle zwischen der Aufforderung, sich zu setzen, um ihre Wache niederzuschlagen, und es schwieriger zu machen, vorauszusehen, wann es Zeit ist, Platz zu nehmen.
  • Versuchen Sie, die Art und Weise zu ändern, in der Sie Ihren Befehl formulieren, um ihn für Ihre Spieler herausfordernder zu gestalten. Wenn Sie beispielsweise 'Verschnaufpause' oder 'Entlastung nehmen' sagen, anstatt sich hinzusetzen, kann dies zu Verwirrung und Herausforderung führen.

Simon sagt Trinkspiel

Wenn Sie nach einer unterhaltsamen Möglichkeit suchen, ein Spiel von Simon zu genießen, ohne dass es zu G-bewertet werden muss, dann ist das Trinkspiel von Simon Says die perfekte Wahl. Dieses Spiel kombiniert unser Lieblings-Simon-Spielformat und fügt den Spaß und die Aufregung von Alkohol hinzu. Wenn Sie also sehen möchten, wie ein Haufen Ihrer betrunkenen Freunde herumfummelt und stolpert, während sie versuchen, Ihre Befehle betrunken auszuführen, dann ist dieses Spiel definitiv einen Versuch wert.

So können Sie spielen:


Fragen zur Gruppendiskussion
  • Das Simon Says-Trinkspiel wird am besten gespielt, wenn Sie alle einen angemessenen Anteil an Getränken hatten. Je tippiger Sie alle sind, desto besser!
  • Der Spielleiter oder Simon wird die Befehle bereitstellen. Das Spielformat ähnelt dem ursprünglichen Simon Says-Spiel, das wir alle kennen und lieben.
  • Verwenden Sie verwirrende Befehle, wie sie weiter oben in diesem Handbuch erläutert wurden.
  • Jedes Mal, wenn Spieler einen Fehler machen, müssen sie etwas trinken.
  • Das Spiel kann so lange fortgesetzt werden, wie die Spieler nicht völlig verschwendet sind!
  • Vorsicht bei diesem, es kann sehr lustig werden und es kann schwierig sein, Ihre Freunde davon abzuhalten, Befehle mit ihren gedämpften motorischen Fähigkeiten auszuführen.

Tipps zum Spielen von Simon Says mit verschiedenen Altersgruppen

Tips for Playing Simon Says with Different Age Groups

Bestimmte Studien haben ergeben, dass es für kleinere Kinder tatsächlich eine große Herausforderung sein kann. Es lohnt sich daher, die verschiedenen Altersgruppen zu verstehen, mit denen Sie bei Spielen wie Simon Says arbeiten. Beachten Sie diese Tipps, bevor Sie ein Spiel vorbereiten, um sicherzustellen, dass Ihr Publikum das Spielerlebnis, das Sie für es vorgesehen haben, voll und ganz zu schätzen weiß.

  • Für Vorschulkinder im Alter von 3 bis 5 Jahren
    Vermeiden Sie komplizierte Verben, die sie möglicherweise nicht verstehen. Wenn Sie möchten, können Sie das Spiel als Gelegenheit nutzen, um Kindern neue Aktionswörter beizubringen.
    Beginnen Sie langsamer, damit die Kinder die Spielmechanik besser verstehen.
    Versuchen Sie, nicht zu hart zu sein, wenn ein Kind einer Anweisung oder einem Befehl nicht folgt.
    Geben Sie ihnen Zeit, um den Befehl auszuführen.
  • Für Grundschulkinder
    Fühlen Sie sich frei, kompliziertere, komplexere Befehle bereitzustellen
    Sequenzierungsaktionen können eine großartige Möglichkeit sein, ihr Verständnis und ihre motorischen Fähigkeiten zu testen
    Erhöhen Sie schrittweise das Tempo des Spiels, um es herausfordernder zu machen und zu einem endgültigen Gewinner zu gelangen
  • Für Jugendliche und Erwachsene
    Gehen Sie für die kompliziertesten Befehle, die Sie sich vorstellen können! Je verwirrender und komplexer, desto besser.
    Sie können Spielern, die den Befehl nicht ausführen, eine Strafe auferlegen, um den Einsatz des Spiels zu erhöhen.
    Bedienen Sie Ihre Befehle so schnell wie möglich, damit alle Spieler nicht mehr mithalten können.
    Probieren Sie verschiedene Tricks aus, z. B. die Befehle selbst ausführen oder Ihre Spieler so positionieren, dass sie sich gegenüberstehen, um die Befolgung Ihrer Befehle zu erschweren.

Abschließende Gedanken

Sicher, wir dachten wahrscheinlich früher, das Simon Says-Spiel sei ein müdes und missbrauchtes Spielformat, aber es gibt eine Menge lustiger Möglichkeiten, es wieder aufregend zu machen! Erfinden Sie diesen Klassiker mit einigen unserer Vorschläge neu und machen Sie ihn wieder zu einer brandneuen Erfahrung für Ihre Familie und Freunde.