Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

10 großartige Sonntagsschul- und Bibelspiele für Kinder

Sunday School Games

Unsere Auswahl an Sonntagsschulspielen für Kinder, Tweens und Teens bietet Spaß beim Bibellernen. Kinder freuen sich auf die Spielzeit in der Sonntagsschule, egal ob die Spiele kurz und einfach oder komplizierter sind. Ein gutes Bibelspiel stärkt das Lernen und macht eine Lektion unvergesslich. Der von uns gewählte Sonntagsschulunterricht funktioniert hervorragend in der Kinderkirche oder in einem anderen Kinderdienst.


Weitere großartige Spiele finden Sie im Artikel Christian Icebreakers

Probieren Sie unser Bibel-Quiz aus


Inhaltsverzeichnis

  • 1 Allgemeine Richtlinien für das Spielen von Sonntagsschulspielen
  • 2 Sonntagsschulspiele für Kinder
    • 2.1 Memory Verse-Spiele
    • 2.2 Verschwindende Wörter
    • 2.3 Versjagd
  • 3 Bibelstunden-Überprüfungsspiele
    • 3.1 Schwertbohrer
    • 3.2 Klingeln
    • 3.3 Bibelabenteuer
  • 4 Sonntagsschulspiele, die eine Lektion für Tweens und Teens erteilen
    • 4.1 Schutz
    • 4.2 Zufriedenheit
    • 4.3 Gott in allem sehen
    • 4.4 Verwandte Beiträge

Allgemeine Richtlinien für das Spielen von Sonntagsschulspielen

Der Grund für das Spielen von Sonntagsschulspielen besteht darin, Kindern zu helfen, etwas über Gott und die christliche Lebensweise zu lernen. Beachten Sie Folgendes, um dieses Ziel erfolgreich zu erreichen:


  • Sei einfühlsam:
    • An Neulinge, die die Materialien nicht kennen.
    • Für schüchterne Kinder, die das Material kennen, aber zu schüchtern sind, um es zu versuchen.
  • Belohnungen wie Süßigkeiten sind nicht erforderlich. Spielen Sie um Punkte oder nur zum Spaß.
  • Erlauben Sie Kindern nicht, ein Kind zu kritisieren oder sich über es lustig zu machen, das die Antwort nicht kennt.
  • Stellen Sie sicher, dass jedes Spiel das Selbstvertrauen und Wissen jedes Kindes in der Klasse stärkt.

Sonntagsschulspiele für Kinder

Sunday School Games for Kids

Memory Verse-Spiele

Für Kinder ist es wichtig, das Wort Gottes auswendig zu lernen.


justvps



2. Timotheus 3:16 Neue internationale Version (NIV)


Alle Schriften sind von Gott eingeatmet und nützlich, um Gerechtigkeit zu lehren, zu tadeln, zu korrigieren und zu trainieren

Wiederholung funktioniert gut. Verwenden Sie Spiele, bei denen jedes Kind die Möglichkeit hat, den Vers mehrmals zu wiederholen. Arbeiten Sie an dem Gedächtnisvers, bis alle Kinder es wissen oder bis alle Kinder eine Runde gemacht haben.


Verschwindende Worte

Schreiben Sie den Gedächtnisvers auf eine Kreide oder eine weiße Tafel. Lassen Sie die Kinder den Vers rezitieren. Bitten Sie dann ein Kind, ein Wort zu löschen und die Kinder den Vers wiederholen zu lassen. Fahren Sie fort, bis alle Wörter gelöscht wurden und die Kinder den Vers aus dem Gedächtnis sagen.

Variation: Wenn Sie keine Kreide oder weiße Tafel haben, schreiben Sie jedes Wort des Verses auf ein anderes Blatt Papier, schreiben Sie die Wörter des Verses und bitten Sie die Kinder, jeweils ein Wort Papier zu entfernen.


Versjagd

Schreiben Sie jedes Wort des Gedächtnisverses auf ein separates Blatt Papier und verstecken Sie die Wörter im Klassenzimmer. Lassen Sie die Kinder die Wörter finden und in der richtigen Reihenfolge auslegen. Rezitiere den Gedächtnisvers zusammen. Sie können die Wörter wieder ausblenden und das Spiel so oft wiederholen, wie Sie möchten.

Bibelstunden-Überprüfungsspiele

Bible Lesson Review Games


Es ist wichtig, Gottes Wort zu kennen. Die folgenden Spiele helfen Sonntagsschülern, mehr über den Inhalt der Bibel zu erfahren.

Schwertbohrer

Epheser 6: 10-17 Neue internationale Version (NIV)

10 Schließlich sei stark im Herrn und in seiner mächtigen Kraft. 11 Ziehe die volle Rüstung Gottes an, damit du dich gegen die Pläne des Teufels stellen kannst. 12 Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Herrscher, gegen die Autoritäten, gegen die Mächte dieser dunklen Welt und gegen die geistigen Kräfte des Bösen in den himmlischen Bereichen. 13 Ziehe daher die volle Rüstung Gottes an, damit du, wenn der Tag des Bösen kommt, dich behaupten und, nachdem du alles getan hast, stehen kannst. 14 Dann stehe fest, mit dem Gürtel der Wahrheit um deine Taille, mit dem Brustpanzer der Gerechtigkeit an Ort und Stelle, 15 und mit deinen Füßen, die mit der Bereitschaft ausgestattet sind, die aus dem Evangelium des Friedens kommt. 16 Nehmen Sie zusätzlich den Schild des Glaubens auf, mit dem Sie alle brennenden Pfeile des Bösen auslöschen können. 17 Nimm den Helm der Erlösung und das Schwert des Geistes, das ist das Wort Gottes.

schmutzige Wahrheit oder Pflicht Fragen

Ziel des Spiels: Finden Sie so schnell wie möglich eine Bibelstelle.

Erforderliche Materialien: Eine Bibel für alle Schüler und Lehrer

Verteilen Sie Bibeln an jede Person. Erklären Sie den Schülern, dass Sie die Bibel öffnen und eine zufällige Passage auswählen werden. Wenn Sie die Passagenreferenz sagen, müssen die Schüler versuchen, die Passage so schnell wie möglich zu finden. Die erste Person, die die Passage findet, liest sie laut vor und erhält einen Punkt. Die erste Person, die fünf Punkte erhält, gewinnt.

Variation: Dieses Spiel kann mit Partnern oder Teams gespielt werden. Sie können die Anzahl der Punkte festlegen, die erforderlich sind, um das Spiel zu gewinnen, und zwar bei jedem Ziel, das Sie für das beste halten.

Läute die Glocke

Bereiten Sie Ihre Liste mit Fragen zum Bibelunterricht vor und teilen Sie die Klasse in zwei oder drei Teams auf. Gib jedem Team eine Glocke. Stelle eine Frage. Das erste Team, das klingelt, beantwortet die Frage. Punkte werden für eine richtige Antwort vergeben und für eine falsche Antwort abgezogen. Wenn ein Team eine falsche Antwort gibt, hat das andere Team die Möglichkeit, richtig zu antworten, bevor es zu einer anderen Frage übergeht.

Variationen:

  • Sie können Teams die Möglichkeit geben, die Antwort in der Bibel nachzuschlagen, aber die Anzahl der vergebenen Punkte verringern.
  • Wenn Sie keine Glocke verwenden möchten, können Sie die Teammitglieder in die Hände klatschen lassen.

Bibelabenteuer

Dieses Spiel ist ein Bibelalphabet-Spiel und eignet sich gut für jüngere Kinder, die über einige Bibelkenntnisse verfügen und ihr Alphabet kennen. Der Lehrer beginnt mit den Worten: „Ich habe eine Reise durch die Bibel gemacht und Abraham gefunden.“ Dann wechseln sich die Kinder ab, wiederholen die Phrase und fügen den Namen einer Person hinzu, deren Name mit einem B, C usw. beginnt. Das Spiel wird fortgesetzt, bis das gesamte Alphabet fertig ist.

Variationen:

  • Sie können Orte zusätzlich zu oder anstelle von Personen verwenden.
  • Lassen Sie Freiwillige bei älteren Kindern eine Tatsache über die genannte Person oder den genannten Ort erzählen und geben Sie für jede Tatsache Punkte.
  • Wenn Sie möchten, können Sie ein Rennen veranstalten, um die in der Bibel genannte Person oder den in der Bibel genannten Ort zu finden.

Sonntagsschulspiele, die eine Lektion für Tweens und Teens erteilen

Sunday School Games That Teach a Lesson for Tweens and Teens

Schutz

Dieses Spiel lehrt Tweens und Teens, wie wichtig es ist, sich mit guten Einflüssen zu umgeben, um sich vor Versuchungen zu schützen.

1. Korinther 10:13 Neue internationale Version (NIV)

13 Keine Versuchung hat dich überholt, außer dem, was der Menschheit gemeinsam ist. Und Gott ist treu; Er wird dich nicht über das hinaus in Versuchung führen lassen, was du ertragen kannst. Aber wenn Sie versucht sind, wird er auch einen Ausweg bieten, damit Sie es ertragen können.

2. Korinther 6:14 Neue internationale Version (NIV)

Sei nicht mit Ungläubigen zusammen. Denn was haben Gerechtigkeit und Bosheit gemeinsam? Oder welche Gemeinschaft kann Licht mit Dunkelheit haben?

Vorbereitung: Stellen Sie die folgenden Situationen auf Notizkarten.

  1. Sie sind Freunde einkaufen.

Versucher: Versucht, die andere Person zum Ladendiebstahl zu bewegen.

„Diese Tops sind zu teuer. Ich werde einfach einen unter mein Hemd stecken. Sie stellen sicher, dass niemand zuschaut. “

Versucht: Versucht, den Versucher vom Stehlen abzubringen.

  1. Du bist in einem deiner Häuser und die Eltern sind draußen.

Versucher: Versucht, die andere Person dazu zu bringen, inakzeptable Videos auf dem Computer anzusehen.

Versuchung: Widerspricht dem und versucht, ihren Freund dazu zu überreden, etwas anderes zu tun.

  1. Du schläfst bei einem Freund.

Versucher: Versucht, die andere Person zu überreden, sich aus dem Haus zu schleichen.

Versuchung: Weigert sich, dies zu tun.

  1. Du gehst mit einem Freund ins Kino.

Versucher: Möchte ein paar inakzeptable Freunde treffen und irgendwo anders als im Film hingehen.

Versuchung: Möchte den Film sehen, anstatt Zeit mit den inakzeptablen Freunden zu verbringen.

  1. Ihr Freund trifft inakzeptable Entscheidungen - Assoziationen, Drogen- oder Alkoholkonsum usw.

Versucher: Möchte, dass Sie an den Aktivitäten teilnehmen.

Versuchung: Widersetzt sich der Teilnahme und versucht, Freunde davon abzubringen.

Koppeln Sie Klassenmitglieder und lassen Sie eine Person in jedem Paar 'Versuchung' und eine 'Versuchung' spielen. Geben Sie jedem Spielerpaar eine Notizkarte. Geben Sie den Schülern zwei bis drei Minuten Zeit, um sich gegenseitig davon zu überzeugen, entweder Widerstand zu leisten oder nachzugeben.

Folgefragen:

  1. Warst du letzte Woche in Versuchung? Wie?
  2. Hilft Ihnen die Unterstützung christlicher Freunde, der Versuchung zu widerstehen?
  3. Lesen Sie jeden Vers und diskutieren Sie.

Befriedigung

Lukas 12: 13-21 New International Version (NIV) Gleichnis vom reichen Narren

13 Jemand in der Menge sagte zu ihm: Lehrer, sag meinem Bruder, er soll das Erbe mit mir teilen. 14 Jesus antwortete: Mann, wer hat mich zum Richter oder Schiedsrichter zwischen euch ernannt? 15 Da sprach er zu ihnen: Pass auf! Sei auf der Hut vor allen Arten von Gier. Das Leben eines Mannes besteht nicht in der Fülle seiner Besitztümer. ' 16 Und er erzählte ihnen dieses Gleichnis: „Der Boden eines bestimmten reichen Mannes brachte eine gute Ernte hervor. 17 Er dachte bei sich: Was soll ich tun? Ich habe keinen Platz, um meine Ernte zu lagern. '18' Dann sagte er: 'Das werde ich tun. Ich werde meine Scheunen abreißen und größere bauen, und dort werde ich mein ganzes Getreide und meine Waren lagern. 19 Und ich sage mir: 'Sie haben viele gute Dinge für viele Jahre vorbereitet. Nimm dir das Leben leicht; iss, trink und sei fröhlich. “„ 20 “Aber Gott sagte zu ihm:„ Du Narr! In dieser Nacht wird dein Leben von dir verlangt. Wer wird dann bekommen, was Sie für sich vorbereitet haben? “21„ So wird es mit jedem sein, der Dinge für sich selbst aufbewahrt, aber nicht reich an Gott ist. “

Stellen Sie den sitzenden Schülern eine große Schüssel mit kleinen Süßigkeiten gegenüber. Geben Sie jedem Spieler einen Plastikbecher und lassen Sie ihn seinen Namen darauf schreiben. Wenn Sie ein 'Go!' Befehl, die Schüler stehen auf, stellen ihre Schüssel auf ihren Sitz, rennen los, um ein Stück Süßigkeiten aus der Schüssel zu holen, rennen zurück zu ihrem Sitz und stellen die Süßigkeiten in ihre Tasse. Die Spieler tun dies so lange, bis ein Timer abläuft oder der Lehrer „Stop!“ Ruft. Sagen Sie den Schülern nicht im Voraus, dass sie ihre Tasse berühren müssen, wenn die Zeit abgelaufen ist, oder dass sie alle ihre Süßigkeiten verlieren. Spielen Sie zwei oder drei Mal. Sobald die Schüler wissen, dass sie ihre Tassen berühren müssen, um die Süßigkeiten aufzubewahren, ist es interessant festzustellen, wer all ihre Süßigkeiten für mehr riskiert und wer einfach sitzt und darauf wartet, dass der Timer abläuft.

Fragen:

  1. Findest du das Spiel fair?
  2. Ist es schwer, sich für jemanden zu freuen, der seine Süßigkeiten behalten darf?
  3. Besprechen Sie das Gleichnis.

Vorgeschlagener Abschluss:

Manchmal scheint das Leben nicht fair zu sein, weil andere mehr haben als Sie. Gott möchte, dass Sie mit dem, was Sie haben, zufrieden sind und sich mehr um Ihre Beziehung zu ihm kümmern als darum, wie viel Sie haben. Gott hat versprochen, jederzeit bei uns zu sein. Gott möchte, dass wir dankbar sind für das, was wir haben und ihm vertrauen, anstatt auf das zu vertrauen, was wir haben, um uns glücklich zu machen.

Gott in allem sehen

Benötigte Materialien: Verschiedene Gegenstände wie ein kleiner Korb, ein Messbecher, ein Spülenstopfen, eine Lupe, ein Schlüsselbund, Schlüssel usw. werden in einen großen Korb oder eine große Tasche gelegt.

Wählen Sie genügend Gegenstände für die Anzahl der Schüler in der Klasse und die Zeit, die Sie zum Spielen des Spiels benötigen. Lassen Sie jeden Schüler oder einige Freiwillige einen Gegenstand auswählen, ohne in die Tasche zu spähen. Geben Sie allen ein paar Minuten Zeit, um darüber nachzudenken: „Wie ist Gott wie das Objekt?“ oder 'Wie können Sie eine biblische Wahrheit im Objekt sehen?' Lassen Sie sie dann dem Rest der Gruppe ihre Idee mitteilen. Beispiel: Für die Lupe - „Gott sieht alles, was wir tun.“

Variation: Wenn die Schüler Schwierigkeiten haben, an eine biblische Wahrheit zu denken, lassen Sie sie zu zweit oder in Teams arbeiten.

Was würde Jesus tun und sagen?

Vorgeschlagene Gedächtnisverse:

Leute, die Cornhole spielen

Matthäus 7:12 Neue internationale Version (NIV)

12 Also tue in allem anderen, was du dir von ihnen antun lassen würdest, denn dies fasst das Gesetz und die Propheten zusammen.

Philipper 2: 3-4 Neue internationale Version (NIV)

3 Tun Sie nichts aus egoistischem Ehrgeiz oder vergeblicher Einbildung. In Demut schätzen Sie vielmehr andere über sich selbst, 4 und achten nicht auf Ihre eigenen Interessen, sondern auf die Interessen der anderen.

Sie haben wahrscheinlich die Slogans WWJD gehört? (Was würde Jesus tun?) Und WWJS (Was würde Jesus sagen?). Sie sehen sie auf T-Shirts, Autoaufklebern, Rucksäcken und vielen anderen Gegenständen. Leider handeln oder sprechen die Menschen, die diese Slogans tragen, manchmal nicht sehr christusähnlich.

Erforderliche Materialien: Karteikarten und Gummibänder (eines für jede spielende Person), Schnur und Wäscheklammern.

Beschriften Sie die Karteikarten mit W, J, S und D - genug, um die Sätze „Was würde Jesus tun?“ Zu vervollständigen. und 'Was würde Jesus sagen?' mehrmals. Schreiben Sie auf die Rückseite jeder Karte eine oder die folgenden Diskussionsfragen:

  1. Was bedeutet es, anderen so anzutun, wie Sie es von ihnen erwarten würden?
  2. Was ist Ihre natürliche Reaktion, wenn Sie von anderen falsch behandelt wurden? Erklären Sie, wie Sie Ihre natürliche Antwort in eine Christus-ähnliche Antwort verwandeln können.
  3. Wie können Sie Ihre Handlungen und Worte dazu bringen, Ihren Überzeugungen über Gott zu entsprechen? Erklären.
  4. Ist es einfach, Jesus nachzufolgen, wenn Sie mit Freunden zusammen sind, die nicht an Gott glauben? Warum oder warum nicht?
  5. Wann könnten Ihre richtigen Handlungen (Freundlichkeit, Großzügigkeit, Fairness) Ihnen die Gelegenheit geben, über Jesus zu sprechen?
  6. Ist es für einen jungen Menschen oder einen Erwachsenen wichtiger, das zu tun, was Jesus tun würde? Erklären.
  7. Könnten jemandes falsche Handlungen oder unfreundliche Worte jemals jemanden davon abhalten, an Gott zu glauben? Erklären.
  8. Wann möchten Kinder in Ihrem Alter Gott möglicherweise NICHT lieben und ihm gehorchen? Erklären.
  9. Was können Kinder in Ihrem Alter tun, um anderen zu helfen, etwas über Jesus zu lernen?

Kleben Sie die Karteikarten auf die Wäscheklammern (den Teil, den Sie kneifen). Hängen Sie die Schnur von einer Ecke an eine Wand Ihres Zimmers, damit die Wäscheklammern angebracht werden können und nicht gegen die Wand stoßen. Stellen Sie die Buchstaben WWJD und WWJS den Spielern gegenüber, deren Fragen nicht angezeigt werden. Bestimmen Sie eine „Schusslinie“, die etwa 2 bis 4 Fuß von den Karten entfernt ist. Die Spieler schießen abwechselnd Gummibänder auf Karten und wenn sie eine Karte treffen, diskutiert die Klasse die Frage.

Variationen:

  • Sie können verschiedene Fragen auswählen.
  • Sie können als Teams spielen, wobei das Gewinnerteam alle Karten trifft und diese in einer festgelegten Zeit oder zuerst bespricht.

Kinder sind in Schule, Sport und anderen Aktivitäten jeden Tag einem Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Kinder sollten in der Sonntagsschule lernen, dass Gott jeden liebt. Nutzen Sie Ihre Zeit mit ihnen, um ihre Liebe zu Gott, ihr Selbstvertrauen und ihre Beziehung zu Jesus aufzubauen.