Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Allergiker, hör zu! Hier sind 10 Symptome, die sehr ernst genommen werden müssen



schwerwiegende Allergiesymptome-ftr

(iStock)

Allergien können sich wie ein normaler Bestandteil des Alltags anfühlen Leben - Ein gelegentlicher Niesanfall oder eine schnüffelnde Nase fühlen sich möglicherweise nicht nach einer großen Sache an, solange sie verschwinden. Einige Allergiker sind jedoch mit schweren Langzeitsymptomen konfrontiert, die auf ein größeres Problem hinweisen könnten. Der Schlüssel ist zu wissen, welche Symptome Anlass zur Sorge geben können und was zu tun ist über sie.

Verständlicherweise haben Menschen mit saisonalen Allergien Bedenken, wenn die Symptome aufflammen, sagte Dr. David lang , der Vorsitzende von Cleveland Clinic Abteilung für Allergie und Immunologie. Suchen Sie einen Arzt auf, da dies behandelbar ist.


Häufige Allergiesymptome

Häufige Symptome im Zusammenhang mit Heuschnupfen, das auch als allergische Rhinitis bezeichnet wird, sind Niesen, juckende Augen und Nase, laufende oder verstopfte Nase sowie wässrige oder rote Augen. Diese stehen häufig im Zusammenhang mit saisonalen Allergien und können mild sein. Ärzte empfehlen jedoch weiterhin, sich behandeln zu lassen, wenn sie häufig auftreten.

Jeder mit Asthma und Allergien sollte es sich zum Ziel setzen, seine Symptome zu kontrollieren, sagte Dr. David Stukus , ein Mitglied der Asthma and Allergy Foundation of America Medical Scientific Council und die Abteilung für Allergie und Immunologie des Nationwide Children’s Hospital.


Diese chronischen Erkrankungen betreffen Millionen von Erwachsenen und Kindern und können viel Elend verursachen, darunter Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schul- oder Arbeitsausfälle und Besuche in der Notaufnahme, fügte er hinzu. Wenn Sie nicht gut kontrolliert sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder suchen Sie einen vom Vorstand zertifizierten Allergologen auf, um einen wirksamen Behandlungsplan zu finden.



Schwere Allergiesymptome

Ärzte und Allergiker suchen auch nach schwereren Symptomen, die auf eine schwerwiegende allergische Reaktion oder eine andere Krankheit hinweisen können. Hier sind 10 schwere Allergiesymptome zu beachten:

Atembeschwerden

Patienten mit Allergien oder Asthma spüren möglicherweise eine Muskelverengung um die unteren Atemwege, die ihre Atemfähigkeit einschränken kann. Dies kann mit Medikamenten wie Albuterol behandelt werden. Wenn die Symptome anhalten, sollte ein Arzt sie bewerten. Dies ist auch eines der Hauptsymptome von COVID-19. Wenn Sie also Bedenken haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder einen Spezialisten. Normalerweise verursacht das Coronavirus auch Fieber und andere Symptome, aber es kann eine gute Idee sein, dies zu überprüfen.

Es ist sehr wichtig, Asthma und Allergien jetzt zu besprechen, da diese Zustände viele der gleichen Symptome verursachen können, die Menschen mit einer COVID-19-Infektion haben können, sagte Stukus. Ärzte können helfen, zwischen Asthma- und Allergiesymptomen und denen von COVID-19 zu unterscheiden.


Kurzatmigkeit

Ähnlich wie oben wurde dieses Symptom auch als Hauptindikator für das Coronavirus aufgeführt, aber Menschen können aus vielen Gründen unter Atemnot leiden. Insbesondere Personen mit Allergien oder Asthma sollten darauf achten, wenn sie dieses Symptom in Ruhe oder nach Verwendung eines Albuterol-Inhalators spüren. Dies könnte auf einen Asthmaanfall oder die Notwendigkeit einer anderen Art von Medikamenten hinweisen.

Jeder mit Asthma oder Allergien sollte einen aktuellen Behandlungsplan und aktuelle Rezepte oder Nachfüllungen haben, sagte Stukus. Dies ist nicht der richtige Zeitpunkt, um die Einnahme wichtiger Medikamente wie tägliche Allergien oder Asthmakontroller abzubrechen.

Brustschmerzen

Menschen mit schweren Allergien oder Asthma können dies auch als häufiges Symptom während eines verschärften Anfalls beschreiben, aber es könnte auf andere Probleme hinweisen. Wenn neben Husten, Keuchen und Atembeschwerden Brustschmerzen auftreten, verwenden Sie ein verschriebenes Medikament und sprechen Sie mit einem Arzt über andere mögliche Ursachen, die möglicherweise untersucht werden müssen.

Augenschmerzen

Umweltallergien verursachen oft juckende Augen, Rötungen und Tränen, aber sie sollten keine Schmerzen verursachen. Suchen Sie einen Augenarzt auf, um andere Ursachen zu untersuchen, wenn der Schmerz über den normalen Juckreiz hinaus anhält.


Verbunden: Wie man dunkle Kreise unter den Augen loswird

Sichtverlust

Verschwommenes Sehen, Doppelsehen oder ein allgemeiner Verlust des Sehvermögens sind nicht mit saisonalen Allergien verbunden. Veränderungen des Sehvermögens können eine weitere Erkrankung sein und sollten von einem Augenarzt überprüft werden.

Schwellung des Halses

Menschen mit Allergien leiden häufig an einer Schwellung - ob mit den Augen oder der Nase -, aber Halsprobleme können auf eine Nahrungsmittelallergie hinweisen, die behoben werden sollte. Menschen mit dokumentierten Nahrungsmittelallergien wissen oft, dass sie ihr Adrenalin-Gerät verwenden und einen Notarzt aufsuchen müssen. Menschen mit Allergien, die eine Schwellung im Hals haben, sollten sich jedoch ebenfalls an ihren Arzt wenden.

Die Glühbirne

Jetzt gesundTrinkgeld

Wechseln Sie zu einer elektrischen Zahnbürste.Die Kombination der Bürste, die effektiver ist, und der eingebauten Zwei-Minuten-Timer, die viele dieser Bürsten haben, sorgt für eine gesündere Wirkung Lächeln . Von unseren Partnern in der Cleveland Clinic

Schwierigkeiten beim Schlucken

Ähnlich wie bei einer Schwellung des Rachens kann Dysphagie auftreten, wenn jemand ein Problem mit dem normalen Schlucken hat. Eine seltene Allergie, die als eosinophile Ösophagitis bezeichnet wird, verursacht eine Entzündung der Speiseröhre und Schmerzen. Jeder, der das Gefühl hat, dass sein Essen beim Versuch, flach zu werden, stecken bleibt, sollte bewertet werden.


Erbrechen

Manchmal haben Menschen kurze, ungewöhnliche allergische Reaktionen auf Lebensmittel, die zum Erbrechen führen können. Dies lässt sich normalerweise schnell beheben, aber jeder, der häufige oder wiederkehrende Probleme hat, sollte ärztliche Hilfe suchen. Ärzte können andere Ursachen identifizieren, insbesondere wenn Erbrechen nicht mit einer bestimmten Nahrungsmittelallergie zusammenhängt.

In Ohnmacht fallen

Anaphylaxie ist eine schwere und manchmal tödliche allergische Reaktion, die schnell fortschreiten kann. Bei Menschen mit besonderen Problemen mit Insektenstichen und Gift, Nahrungsmittelallergien oder Medikamentenallergien können in mehreren Körperteilen starke Symptome auftreten.

Jeder, der während einer allergischen Reaktion ohnmächtig wird, braucht eine sofortige Behandlung mit Adrenalin und zusätzliche Pflege in einer Notaufnahme, sagte Stukus.

Verwandte: Alles, was Sie über die seltene Autoimmunerkrankung EGPA wissen müssen


Anhaltende Kopfschmerzen

Allergien können oft zu Sinusdruck und unangenehmer verstopfter Nase führen. Sie verursachen jedoch selten Kopfschmerzen, insbesondere scharfe, stechende Schmerzen. Menschen, die Kopfschmerzen haben, die sich mit Allergiemedikamenten oder rezeptfreien Schmerzmitteln nicht bessern, sollten mit ihrem Arzt über andere Ursachen sprechen.

Wichtig ist, dass Allergiker nicht über schwerwiegende Symptome beunruhigt werden, sondern informiert werden. Die Ragweed-Saison, die einige der häufigsten Outdoor- und Umweltallergien verursachen kann, erreicht im August und September ihren Höhepunkt und löst häufig neue Bedenken aus. Der beste Schritt ist, Ihren Arzt oder Spezialisten bei neuen Symptomen zu konsultieren.

Menschen leiden unnötig, besonders wenn Symptome ihren Schlaf stören oder sie bei der Arbeit oder in der Schule beeinträchtigen, teilte Lang mit. Sie sollten dies als inakzeptabel betrachten und Hilfe suchen.

Lang empfiehlt außerdem, täglich Medikamente gegen saisonale Allergien einzunehmen, anstatt auf den Beginn der Symptome zu warten. Intranasale Steroide, die als rezeptfreie Sprays erhältlich sind, sind ebenso hilfreich wie orale Antihistaminika, die bei Niesen und Juckreiz helfen. Menschen sollten nach Möglichkeit auch Allergene im Freien vermeiden und ihre Fenster nachts geschlossen halten, wenn sie schlafen. Eine Klimaanlage kann die Exposition gegenüber hohen Pollenzahlen, die zu dieser Jahreszeit auftreten, erheblich reduzieren.

Personen mit anhaltenden Symptomen könnten Allergiespritzen oder eine Allergieimmunologie in Betracht ziehen, die mit einer deutlichen Besserung verbunden ist, erklärte Lang. Es ist keine Heilung, aber die Patienten sehen eine große Verbesserung.

Ärzte und Spezialisten können möglicherweise auch andere Ursachen untersuchen, z. B. extreme Allergien, die eine zusätzliche Behandlung erfordern, oder Autoimmunprobleme, die Symptome verursachen können. Das hypereosinophile Syndrom tritt zum Beispiel auf, wenn jemand eine ungewöhnlich hohe Anzahl weißer Blutkörperchen hat Amerikanische Akademie für Allergie Asthma & Immunologie . Diese seltene Störung kann Probleme mit dem Immunsystem und Entzündungen in anderen Körperteilen verursachen, insbesondere in Haut, Lunge, Herz und Nervensystem.

Parade täglich

Promi-Interviews, Rezepte und Gesundheitstipps werden in Ihren Posteingang geliefert. E-Mail-Addresse Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.Danke für's Registrieren! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Menschen mit hypereosinophilem Syndrom haben über zahlreiche Symptome berichtet, darunter Hautausschläge, Schwindel, Gedächtnisverlust, Husten, Atemnot, Müdigkeit und Mundschmerzen. Gleichzeitig können diese Symptome auf eine allergische Erkrankung, eine Arzneimittelreaktion oder eine andere Autoimmunerkrankung hinweisen, und Allergiker können diagnostische Tests, Blutuntersuchungen und Bildgebung verwenden, um die richtige Krankheit zu diagnostizieren und zu behandeln.

Allergologen konzentrieren sich darauf, unseren Patienten mit Asthma und Allergien zu helfen, die Kontrolle über ihre Symptome während dieser herausfordernden Pandemie zu behalten, sagte Stukus. Dies hängt von der Anamnese und den typischen Symptomen der Patienten sowie vom Verständnis des Auftretens und der Dauer der Symptome ab, da saisonale Allergien Wochen bis Monate und nicht einige Tage andauern können.

Als nächstes 26 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie eine entzündungshemmende Diät beginnen