Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Hilarie Burton aus dem Rat von Dad spricht über ihre Ehe, ihre Fehlgeburt und ihre Unfug-Farm



Hilarie Burton als Margot

Hilarie Burton als Margot(Foto: Seth F. Johnson/NBC)

In ihren neuen Memoiren Die ländlichen Tagebücher , Hilarie Burton wirft einen offenen Blick auf ihre Ehe mit Das Lebender Toter Star Jeffrey Dean Morgan; ihr Leben außerhalb von Hollywood auf ihrer 100 Hektar großen Farm im Rheinland, N.Y.; ihr sexueller Übergriff am Set von Ein Baumhügel; ihre Fehlgeburt; und schließlich die Segnungen, die ihre Kinder sind, Gus , 10, und George , zwei.

Ich bin so aufgewachsen, dass wenn man aus etwas eine Erzählung macht, es den Schlag ein wenig mildert. Es macht es zu einer Geschichte; Es ist eine Sache, die passiert ist, und nachdem Sie es so oft erzählt haben, wird das Trauma weniger und Sie werden von dieser Geschichte ermutigt und sie gehört Ihnen, erzählt Burton exklusiv exclusively Parade.com auf die Frage, warum sie so aufschlussreiche Memoiren geschrieben hat.


All der Verlust, den wir in dem Buch erlebt haben, indem wir es zu Papier gebracht haben, ist hoffentlich nicht umsonst, fügt sie hinzu. Sie werden in der Kirche im Süden unterrichtet, wenn Sie aufwachsen, dass Sie bezeugen müssen. Vielleicht hat mich das als junger Mensch auf den Punkt gebracht, dass etwas zu bezeugen bedeutet, es zu ehren und sich dazu zu verpflichten.

Wenn Sie sich Burtons frühen Erfolg ansehen – sie war eine Teenagerin bei MTV, bevor sie als Peyton Sawyer gecastet wurde Ein Baumhügel – man würde nie vermuten, dass sie noch immer nach ihrem Platz im Leben suchte. Treffen mit Morgan – sie wurden vorgestellt von Jensen und Daniel Acklesckle 2009 – war nur ein Schritt in die richtige Richtung, aber als sie nach New York im Hinterland zogen – zuerst in eine winzige Blockhütte, dann auf die Mischief Farm – fühlte sie sich mehr denn je wie sie selbst.


Ich fühle mich gerade so wohl in meiner Haut, sagt sie. Ich fühle mich auf eine Weise entblößt, die manchmal einschüchternd sein kann, aber ich fühle mich auch sehr verpflichtet, die Gefühle vieler Menschen zu ehren, die dieses Buch gelesen haben. Es gab eine Flut von Mitteilungen speziell von Frauen, die mir Geschichten über ihre Fehlgeburten, ihre Beziehungen oder Belästigungen am Arbeitsplatz anvertrauten, und ich möchte sie ehren und ihnen ein Werkzeug an die Hand geben, mit dem sie sich selbst sehen können, wie sie damit umgehen.



Und obwohl Burton glücklich auf der Farm untergebracht ist, gelingt es ihr gelegentlich, sie von der Verlockung der Schauspielerei abzulenken, wenn die Umstände stimmen, einschließlich der vielen Lifetime Network-Filme, die sie gedreht hat.

Als ich auf die Farm zog, hörte ich auf, nach Arbeit zu eilen und begann nur noch mit Leuten zu arbeiten, die ich bereits kannte und denen ich bereits vertraute, und das hat einen großen Unterschied in meiner Sicht auf die Filmgemeinschaft gemacht, sagt Burton. Es ist ein viel freundlicherer Ort für mich geworden. Jeder Job, den ich annehme, ist auf eine Beziehung zurückzuführen, die ich bereits habe. Also, es ist ein nettes kleines Six Degrees of Kevin bacon Situation.

Neben den Lifetime-Filmen ist die wiederkehrende Rolle bei NBCs Rat der Väter war eine weitere Gelegenheit, die sie von der Farm lockte. Die Tatsache, dass es in Georgia und nicht an der Westküste gedreht wurde, war ein zusätzlicher Anreiz.


Es war die Fähigkeit, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die ich von früher kannte, fährt sie fort. Tony [ Phelan ] und Johanna [ Fräulein ] sind Produzenten, mit denen ich zusammengearbeitet habe Greys Anatomie, und ich mag die Art, wie sie führen. Ich denke, sie setzen sich auf eine sehr schöne Weise für Menschen ein.

Das Leben in Quarantäne hat Burton auch die Möglichkeit gegeben, mit Morgan zusammenzuarbeiten, jetzt, da er mit dem gesperrt ist Familie anstatt zu filmen. Die beiden Gastgeber Freitagabend bei den Morgans auf AMC, einer Talkshow, die sich auf das Leben in Zeiten von COVID-19 konzentriert. Die Gäste – alle entfernt – bestehen aus ihren Schauspielfreunden und ihren Bauernfreunden, und die Show geht auch nach draußen, um sich die Hühner, Enten, Esel, Kühe, Alpakas und Emu anzusehen, die das Paar pflegt.

Jeff und ich befinden uns in dieser seltsamen Position, in der wir beide Welten überspannen, sagt Burton. Wir leben in einer sehr blauen, ländlichen Bauerngemeinde. Mit unseren Freunden und Nachbarn hier wollen wir nicht über Hollywood reden. Das macht keinen Spaß und fühlt sich kitschig an. Und dann haben wir auch unser Arbeitsleben, wo wir diese Menschen lieben, das sind unsere Familienmitglieder. Wenn Sie 18 Stunden am Tag am Set verbringen, werden Sie mit diesen Leuten sehr starke Bindungen eingehen. Es war uns also wichtig, diese Welten zu verbinden und den Mitgliedern unserer Community zu applaudieren, die so gute Arbeit leisten und sich um alle anderen kümmern.

Lesen Sie weiter, um mehr über Burtons Entscheidung zu erfahren, auf eine Farm zu ziehen, sie Ein Baumhügel Geschichte und wie sie die Künste in ihr Farmleben einfügt.


Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ha! Ich habe ein paar falsche Knöpfe gedrückt… also versuch es mit Nummer 2! Gus Morgan. 4. Klasse. Ein so besonderes Kind, dass nicht nur ich und @hilarieburton ihn lieben… Einen schönen ersten Tag in der 4. Klasse, mein Junge!! Wir lieben dich am meisten! Und könnte nicht stolzer auf dich sein. Xomom&Dad #linmanuelmiranda #hamilton

Ein Beitrag von geteilt Jeffrey Dean Morgan (@jeffreydeanmorgan) am 4. September 2019 um 8:30 Uhr PDT

Warum wolltest du deine Geschichte teilen?

Ich wurde ermutigt, mich aus geschäftlichen Gründen in sozialen Medien zu engagieren. Es gab all diese Identitätswechsel-Konten und sie sagten, Hilarie, du solltest wahrscheinlich deinen eigenen Namen besitzen. Außerdem erlebte ich viel Glamour und einen unerreichbaren Lebensstil, der nicht wie mein Leben aussah und, um ganz ehrlich zu sein, es gab mir das Gefühl, dass das Leben, das ich lebte, vielleicht nicht so wertvoll war, und das hat mich gestört.


Die Konkurrenz Natur von Social Media störten mich, also fing ich an, wirklich abgespeckte Bilder von unserer Farm zu posten. Das Bild ohne Make-up wurde von den Leuten positiv aufgenommen, und so schrieb ich das Buch, das ich brauchte, als ich an einem schlechten Ort war. Ich habe immer Trost in der Literatur und insbesondere in Memoiren gefunden, denn wenn Sie eine Roadmap sehen können, um Glück , es macht es Ihnen so viel einfacher, Ihren eigenen Weg zu erstellen. Also, ja, ich habe das Buch geschrieben, das ich wirklich brauchte, als ich nach meinem Platz suchte.

Außerdem wollte ich meine Erfahrung damit teilen Ein Baumhügel . Ich habe hart an dieser Show gearbeitet und bin weggegangen, und so konnte ich sie zurücknehmen, indem ich den Stift auf Papier setzte und über die harten Sachen sprach.

Vieles in den sozialen Medien zeichnet ein unerreichbares und unrealistisches Bild.

Ja. Sie wissen das und ich weiß das, aber es gibt Leute, insbesondere junge Frauen, die es nicht wissen. Ich war sehr sensibel in Bezug auf die neue Normalität, die wir für junge Frauen geschaffen hatten Ein Baumhügel in Bezug auf Sexualität und keine Eltern zu haben und was die Normalität eines Teenager-Mädchens ist, also wollte ich nicht zu einer neuen Normalität beitragen, bei der sich die Leute schlecht fühlten. Ist das sinnvoll?


Hilarie Burton als Margot Foto von: Seth F. Johnson/NBC

Hilarie Burton als Margot(Foto: Seth F. Johnson/NBC)

Ja. Die Memoiren machen dem Leser klar, dass alles, was Ihnen passiert ist, Sie zu dem macht, der Sie sind. Denkst du so?

Als ich mich zusammen mit meinem Mann dazu entschloss, den Hof zu kaufen, bekam ich das Buch geschenkt Die Bukolische Pest , das Buch der Beekman-Jungen. Sie waren sehr offen über die Schwierigkeiten, die sie bei der Etablierung ihres Platzes in ihrer Gemeinschaft durchmachten, und das schätzte ich. Es machte es in Ordnung für mich zu kämpfen, es machte es in Ordnung für mich zu sagen: Oh, und es weiterzuzahlen. Es war wichtig, in meinem Buch genauso offen zu sein.

Es gibt bestimmte Orte oder Erfahrungen im Leben, an denen man vorbeikommt und sofort weiß, dass es richtig ist. Sie bekommen dieses Gefühl. Haben Sie sich so gefühlt, als Sie die Farm gekauft haben?

Absolut. Es war jeder Film, den ich als Kind gesehen habe. Ich habe das verherrlicht Klang der Musik , ich habe verherrlicht Anne von Green Gables, Die ländliche Schönheit des Hofes hat mich wirklich verzaubert und mich nervös gemacht. Die Dinge in meinem Leben, die Wert waren, haben mich anfangs immer sehr, sehr nervös gemacht. Ich scherze, dass ich, als ich meinen Mann traf, noch nie so war, ich möchte nicht sagen, dass ich eingeschüchtert bin, weil das falsch rüberkommt, aber ich war ein bisschen auf den Fersen. Ich dachte: Wer ist das? Er war so überlebensgroß, und ich hatte das gleiche Gefühl, als wir zum ersten Mal auf die Farm kamen: Oh, dem will ich gerecht werden. Dies ist etwas, wonach man streben sollte. Ich wusste also, dass ich viel lernen und aufgeben musste, um mich diesem Lebensstil zu widmen. Es ist nicht mehr so ​​einfach für mich zu arbeiten, aber ich habe den Lebensstil der Karriere vorgezogen und würde es sofort wieder tun.

Für Menschen, die während dieser Quarantäne aus ihren Mustern geworfen wurden, die zum ersten Mal seit Ewigkeiten zu Hause sind oder die zum ersten Mal seit Ewigkeiten isoliert mit sich selbst rechnen, gehe ich auf einige dieser Dinge in dem Buch ein denn das habe ich vor 10 Jahren gemacht, als ich hierher gezogen bin.

Clive Standen enthüllt, was ihn dazu inspiriert hat, Action gegen Drama im NBC Council of Dads einzutauschen

Also, wenn du nie wieder schauspielern würdest, wäre das okay für dich?

Ja. Ehrlich gesagt habe ich mein ganzes Leben lang gespielt. Ich habe mit acht Jahren angefangen, Theater zu spielen, und ich fand, dass mein Wert für die Schauspielerei nicht davon abhängt, wie viele Leute es sehen, oder ob es ein Hit im Fernsehen ist oder nicht, oder ob es ein Film ist, der gut läuft. Mein Wert in der Schauspielerei ist immer aus der unmittelbaren Erfahrung in der Zusammenarbeit entstanden.

Auch wenn ich hier in Rhinebeck lokales Theater gespielt habe, haben wir das Rhinebeck Performing Arts Center, und ich sage immer wieder, dass ich dort nur Direktspiele gehen werde, weil es die Zusammenarbeit ist. Es hat mir immer so viel bedeutet. Ich mag diesen Teamgeist. Unsere Kinder haben ein sehr großes Interesse an den Künsten gezeigt, und es ist ihrem Vater und mir sehr wichtig, dass sie das Geschäft lernen, das durch Gemeindetheater entsteht, im kleinen Rahmen, beim Tragen eigener Requisiten, beim Haare und Make-up selbst , und die autarke Person zu sein, die gut mit anderen zusammenarbeiten kann. Das ist wirklich eine wichtige Lebenskompetenz, und Community-Theater ist großartig, um das zu verbessern.

Parade täglich

Promi-Interviews, Rezepte und Gesundheitstipps in Ihrem Posteingang. E-Mail-Addresse Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.Danke für's Registrieren! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Haben Sie es jemals nach Paris geschafft? Es war dein Traum, bevor du Jeffrey getroffen hast.

Ich tat.

Aber in Ihren Augen war Paris mehr als ein eigentliches Reiseziel. Es war eher eine Veränderung, die Sie in Ihrem Leben vornehmen wollten.

Ich hatte mein Herz auf Paris gerichtet, weil ich tief in die Pariser Geschichte eingetaucht war und auf Revolution fixiert war. Und jetzt, im Nachhinein 20/20 natürlich, kann ich sehen, warum ich als junge Frau, als 24, 25, 26-jährige Frau, auf Revolution fixiert war, weil ich so viel Aufruhr und Wut in mir hatte.

Meine Revolution sagte: Du hast keine Kontrolle mehr über mich, und das war sehr ermächtigend. Ich habe Jeffrey und Gus mein Paris genannt. In ihnen habe ich gefunden, wonach ich gesucht habe. Sie sind mein Paris.

Schließlich bin ich nach Paris gegangen. In einer seltsamen Wendung des Schicksals war es ein Ein Baumhügel Convention, die mich dorthin führte, und es war das erste Mal, dass ich die Besetzung gesehen habe, seit ich die Show verlassen hatte. Also, ich war so nervös. Ich nahm meinen besten Freund aus meiner Kindheit als Puffer mit, und es wurde eine so wundervolle, magische Erfahrung und ein so schönes Wiedersehen mit allen. Es war eine gute Möglichkeit, Paris zu sehen.

Rat der Väter wird donnerstags um 20 Uhr ausgestrahlt. ET/PT auf NBC.

Candace Cameron Bure spricht mit uns über den Abschied Volleres Haus