Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Maggie ist wieder in Aktion! FBI-Star Missy Peregrym teilt exklusiven Staffel 3 Scoop




FBI

(Michael Parmelee/CBS)

Es ist ungewöhnlich für eine TV-Serie, eine ihrer Hauptfiguren für das Ende einer Staffel zu schreiben, aber das ist es, was CBS ' FBI musste letztes Jahr am Ende von Staffel 2 machen, weil Darsteller Missy Peregrym war im achten Monat schwanger. Also schickten sie sie zu einem speziellen Undercover-Auftrag, Operation Powder, um ihr Verschwinden zu erklären. Aber jetzt ist sie wieder da FBI Staffel 3, die gerade Premiere hatte.

Und obwohl sie vermisst wurde, bot ihre Abwesenheit der Show Gelegenheit, neue und frische Geschichten und Charaktere vorzustellen. Als die Serie anfing, trafen wir Special Agent Maggie Bell (Peregrym), eine Witwe, die noch nicht bereit war, mit ihr weiterzuziehen Leben . Aber sie in Staffel 2 auf einen Undercover-Einsatz zu schicken, gab ihr die Gelegenheit, einen neuen Mann kennenzulernen – einen Agentenkollegen, Special Agent Nestor Vertiz ( Josh Segarra ) – und gönnen Sie sich ein wenig Romantik.


Maggie hat viel durchgemacht, ihren Mann betrauert und das herausgefunden, sagte Peregrymm Parade.com in diesem exklusiven Interview. Sie hat letzte Saison versucht, sich zu präsentieren und voranzukommen, und es hat einfach nicht wirklich Klick gemacht. Hier wurde sie in eine Situation gebracht, in der sie viel Zeit mit diesem Typen verbrachte. Sie arbeiteten zusammen und ich denke, dass diese Verbindung ganz natürlich entstanden ist. Sie fügte hinzu: Bis sie wieder arbeiten und ihr normales Leben führen kann. Dann wird es natürlich etwas komplizierter.

Die Komplikation wird sein, wie die beiden Männer in ihrem Leben miteinander umgehen. Maggies regelmäßiger Partner, O.A. Zidan ( Zeeko Zaki ) und sie haben eine enge Beziehung, und als Maggie in einem Konflikt, den er mit Vertiz hat, seine Seite ergreift, gerät sie in die Mitte.


Sie haben ihr Ding und ich muss sie beide verteidigen, weil ich die einzige Person bin, die beide sehr gut kennt, erklärte Peregrym. O.A. Ich kann die Verbindung, die ich zu Nestor habe, unmöglich verstehen, weil er mich die ganze Zeit, in der ich Undercover war, nicht gesehen hat. Natürlich ist O.A. mein Partner und er ist mein Mann, mit dem ich die ganze Zeit zusammen bin. So viel ich mit Nestor darüber reden könnte, er wird es nicht verstehen, bis er mich in meinem wirklichen Leben sieht, was auch ein bisschen überwältigend ist. Ich denke, es ist ein bisschen einschüchternd für Maggie, die beiden zu verschmelzen, dass sie sich kreuzen.



Für Maggie ist es nicht der einzige Unterschied, in einer Romanze zu sein, wenn sie zurückkehrt. Während sie Undercover für die Operation Powder war, freundete sie sich mit einer Frau an, die sie nach Abschluss der Operation erschießen und töten musste. Sicher, das FBI hat 16 Festnahmen vorgenommen, also halten die Vorgesetzten es für einen Erfolg und verliehen Maggie eine Medaille, aber es ruht nicht leicht bei ihr.

Und obwohl Peregrym nicht genau weiß, wie es in der Saison laufen wird, weiß sie, dass es einen nachhaltigen Einfluss auf Maggie haben wird. Definitiv, ich denke, es ändert alles, wenn man sich wirklich bemüht, seinen Job zu machen und auch Menschen zu schützen, und das tut man eigentlich nicht, sagte sie. Die Tatsache, dass sie ihre eigene Person ausschalten musste, ist herzzerreißend. Es gehört zum Job, aber ich weiß nicht, wie du dir das verzeihst. Es muss sich für sie ein bisschen verschieben.

Maggies Rückkehr wird mit der heutigen Folge fortgesetzt, in der das Team einen aktiven Serienmörder aufhalten will, nachdem drei Frauen beschwert auf dem Grund eines Sees gefunden wurden. Stellvertretender Sonderbeauftragter Jubal Valentine ( Jeremy Sisto ) befasst sich erneut mit einem alten abgeschlossenen Fall mit zahlreichen Ähnlichkeiten mit den jüngsten Opfern.


Verbunden: Chicago Fire Staffel 9

Worauf dürfen wir uns freuen FBI Staffel 3?

Wir haben dieses Jahr wunderbare Gaststars. Ich muss nur sagen, dass ich mich so auf die Leute freue, die wir zu unserer Show haben. Wir haben Ben Shenkman , der uns für Folge drei begleitet. Und Kathleen Munroe schließt sich uns für die zweite Episode an und ich hoffe, sie wird zurückkommen.

Was ich an unserer Show wirklich liebe, ist, dass sich das FBI nur mit bestimmten Fällen befasst. Sie müssen wirklich groß sein. Es sind Bomben, Serienmörder, Massenmorde, Massenerschießungen, Entführungen, riesige politische Pläne und Bandenzeug. Alles ist immer oben. Das Tolle an diesem Jahr ist, dass wir uns mehr mit den Charakteren beschäftigen und sie besser kennenlernen. Sogar die Leute, die zu uns kommen und sich uns anschließen, sind innerhalb des FBI und verursachen Konflikte mit den Charakteren, die wir bereits wirklich lieben. Und ich freue mich sehr darüber. Es macht so viel Spaß, sie auszuspielen und zuzusehen. Ich glaube, das ist wirklich anders.

Katherine Renee Turner kommt als neues Darstellermitglied hinzu, Special Agent Tiffany Wallace. Erzählen Sie uns von ihrem Charakter.

Sie kommt vom NYPD und verstärkt unser Team. Ich habe noch nicht allzu viel gesehen, aber in den Szenen, in denen ich mit ihr war, bringt sie unserer Crew eine Badass-ness. Sie ist sehr offen mit dem, was sie sagt, sagt, was sie denkt, erledigt einfach die Arbeit, ob Scola ( John Boyd ) gefällt oder nicht. Ich denke, es wird Spaß machen, ihre Charaktere zusammen auf dem Bildschirm zu sehen.


Maggie und O. A. sind wieder zusammen, aber gibt es Peinlichkeiten von ihrer Zeit getrennt? Oder sind sie einfach so solide, dass es sofort wieder natürlich ist?

Ich denke, es geht einfach wieder hinein. Es ist so schön, wahrscheinlich für O.A. Ich weiß es nicht für Maggie. Undercover gehen, jemand ganz anderer sein, sein Leben bis zu einem gewissen Grad komplett verändern und alles neu lernen, es wäre eine große Erleichterung, einfach auf das zurückgreifen zu können, was man bereits kennt. Etwas, das passt. Wir haben sie zwei Staffeln lang beim Kennenlernen beobachtet. Das heißt nicht, dass sie sich in allem einig sind, aber sie kümmern sich auf jeden Fall umeinander. Ich würde denken, es würde sich komisch anfühlen, als würde man nach Hause kommen.

Da Sie nicht NYPD, sondern FBI sind, werden COVID oder Black Lives Matter Teil der Geschichte?

Es war definitiv ein Teil der Diskussionen, sicher. Wir haben versucht, COVID so weit wie möglich zu integrieren. Es ist eine wirklich knifflige Sache, wenn Sie in der Unterhaltung sind und schauspielern, weil Sie Ihren Ausdruck zeigen müssen. Es macht keinen Spaß, einem Haufen Leute zuzusehen, die die ganze Zeit nur Masken im Gesicht haben.

Das ist das Schwierigste, besonders in emotionalen Szenen. Wir machen Stuntszenen, in denen wir anpacken, und dann sollten wir eine Maske tragen, aber Sie können nicht. Es ist so seltsam. Was sollen wir anhalten, eine Maske aufsetzen und dann dem Typen nachgehen? Es ist schwieriger, als Sie denken.

Es ist also ein wirklich schmaler Grat, aber wir versuchen, ihn in die Einrichtung der Szenen zu integrieren, wo wir voneinander stehen, versuchen, Distanz zu integrieren, wenn wir keine Masken haben oder wo Wir können sie tatsächlich darauf haben, dass es wirklich Sinn macht. Es sind Dinge, die wir versuchen herauszufinden, während wir gehen, offensichtlich. Ich denke, die Absicht besteht darin, die Probleme zu berücksichtigen, die im letzten Jahr aufgekommen sind. Ich weiß nur noch nicht, wie sie das machen wollen.


Verbunden: Julian McMahon über die Verwendung von Sherlock Holmes-artigen Fähigkeiten, um die Bösen auf CBS' New . aufzuspüren FBI: Most Wanted Serie

Bist du jetzt wieder Vollgas? Kannst du alles Laufen und Springen, die der Job erfordert, jetzt, wo Sie nicht mehr schwanger sind?

Hoffentlich. Ich war nicht wirklich darauf vorbereitet, was dein Körper durchmacht, wie schwer es ist, zurückzukommen. Das versuche ich noch herauszufinden. Als ich im achten Monat schwanger war, lief ich in der Show, und rückblickend denke ich, dass das ziemlich dumm war. Ich hörte auf zu arbeiten und mein ganzer Körper brach irgendwie zusammen und ich dachte: Whoa, ich glaube, ich habe mich zu sehr angestrengt.

Jetzt habe ich immer noch das Relaxin-Hormon in meinen Gelenken und es ist wie in meinen Knöcheln – alles ist noch irgendwie schwach, aber ich kann immer noch irgendwie laufen. Es ist nur so, dass ich mich jetzt wie 1.000 Jahre alt fühle. Aber wir kommen dahin. Ich werde langsam wieder ich selbst.

Es ist lustig, ich bin sehr verärgert über Dinge im Internet, wie schnell man wieder arbeiten sollte und wie schnell man sich richtig wohl fühlen sollte, um wieder ins Fitnessstudio zu gehen. Es ist wie sechs Wochen zurück im Fitnessstudio? Worüber redest du? Es ist so intensiv und ich habe noch nie so etwas erlebt, ein Kind zu bekommen und die Opfer, die es mit jedem Teil von dir selbst erfordert. Ich habe viele Anpassungen vorgenommen.


Sie haben im Wesentlichen eine Identitätskrise, weil Sie nicht all die Dinge tun können, die Sie zuvor getan haben, und Sie haben die Erwartung: Oh, ja, in zwei Monaten werde ich wieder normal sein. Das ist nicht einmal annähernd das, was passiert. Dann denkst du, mit dir stimmt etwas nicht und ich denke nein, mit dem Internet stimmt etwas nicht.

Parade täglich

Interviews mit Prominenten, Rezepte und Gesundheitstipps in Ihrem Posteingang. E-Mail-Addresse Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.Danke für's Registrieren! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Die Pandemie hat Ihnen zusätzliche Zeit zu Hause mit Ihrem Sohn verschafft.

Ich wäre drei Monate nach seiner Geburt nicht bereit gewesen, wieder zu arbeiten. Das wäre emotional sehr schwer gewesen, und selbst jetzt versuche ich immer noch herauszufinden, wie ich eine Vollzeit-Mutter sein kann, ihn die ganze Zeit füttere, nicht genug Schlaf habe und Vollzeit arbeiten gehe. Es ist wirklich schwer und schwer zu balancieren. Es ist toll, dass er 6 Monate alt war, als wir anfingen. Ich fühlte mich sicherer, dass er bei der Arbeit bei mir war und dass er stark und pummelig war. Also, ja, es gab einige erstaunliche Teile daran.

Otis wurde in der Nacht vor der Schließung von New York geboren. Er sollte in der Woche geboren werden, in der sie keine Partner mit den Gebärenden ins Krankenhaus ließen. Ich war einfach entsetzt darüber, dass das überhaupt jemals eine Sache war. Ich war so gesegnet, dass [mein Mann] Tom [Oakley] mit mir im Raum sein konnte. Es war eine sehr intensive Sache, während der Pandemie ein Baby zu bekommen, während die Stadt geschlossen war und nicht hatte Familie und Freunde, die beim Übergang helfen.

Aber andererseits ist es wirklich schön, dass Tom und ich es geschafft haben. Wir haben jetzt eine kleine Familie. Sechs Monate nur mit uns verbracht zu haben, war so ein Glück. Das wäre ohne die Pandemie nie passiert.

Ehrlich gesagt gibt es auch einige Dinge, die an der Arbeit ziemlich wunderbar sind, wie zum Beispiel unsere Show super schnelllebig ist und unsere Tage immer so voll sind. Die Tatsache, dass wir jetzt mehr Tage haben, um eine Episode zu drehen, macht es tatsächlich überschaubarer. Es ist seltsamerweise weniger intensiv am Set, weil wir nicht auf die gleiche Weise gegen die Uhr rennen. Es gibt Gutes und Schlechtes auf beiden Seiten. Es hängt nur davon ab, worauf Sie sich konzentrieren möchten.

FBI wird Dienstagabend um 21 Uhr ausgestrahlt. ET/PT auf CBS.

Als nächstes holen Sie sich die neue Staffel von NCIS .