Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Review: Secret Life of Pets ist ein fesselnder Familienfilm von Animal Adventure



2426_FPF_00412R

Das geheime Leben der Haustiere
Mit die Stimmen von Louis C.K., Eric Stonestreet, Lake Bell, Kevin Hart & Jenny Slate
Unter der Regie von Chris Renaud & Yarrow Cheney
Bewertet
PG
Veröffentlichungsdatum
8. Juli 2106

Mögen Spielzeuggeschichte mit Spielzeug gemacht, diese wild fantasievolle Animation Familie flick – von den Machern von Jämmerliches Ich und Schergen – beginnt mit einer ganz einfachen Prämisse: Was machen unsere domestizierten Tiere, wenn wir weg sind?

Ziemlich viel, wie sich herausstellt!


In einem Hochhaus in Manhattan lernen wir schnell Max kennen, einen gepflegten Jack Russell Terrier (gesprochen von Louis C. K. ); Chloe, die dicke getigerte Katze von nebenan ( See Bell ); und Gidget ( Jenny Schiefer ), ein zimperlicher Puffball eines Pommerns auf der Straße, der in Max verknallt ist.

Zu den Wanderfreunden von Max gehört Buddy, ein schleichender Dackel ( Hannibal Buress ) und Mel, ein von Eichhörnchen besessener Mops ( Bobby Moynihan ).


Für Max läuft alles gut, bis sein Besitzer ein zweites Haustier mit nach Hause bringt, einen großen, schlabberigen Rettungshundemischling namens Duke ( Eric Stonestreet ). Max und Duke vertragen sich nicht und schon bald stecken sie in einem echten Hundedilemma, werden von Animal Rescue ohne Halsband oder Anhänger zusammengetrieben – und stehen kurz davor, ein noch größeres, wilderes Abenteuer zu beginnen.



Dies beinhaltet noch mehr farbenfrohe Charaktere, darunter einen Schneeball, ein weißes Gonzo-Kaninchen ( Kevin Hart ), Anführer einer Untergrundaktivistengruppe namens The Flushed Pets – Tiere, die von unseren Besitzern weggeworfen wurden; jetzt wollen wir uns rächen! Da ist Tiberius, ein Dachfalke ( Albert Brooks ) komisch hin- und hergerissen zwischen seiner Sehnsucht nach Gesellschaft und fest verdrahteten Raubinstinkten. Pops ( Dana Carvey ), ein älterer Basset-Hund, mag an seinen Hinterbeinen gelähmt sein – aber er weiß, wie man sich in der Stadt fortbewegt!

Direktor Chris Renaud , deren Lebenslauf enthält die Jämmerliches Ich Franchise und Der Lorax und Co-Direktor Schafgarbe Cheney , ein ehemaliger Produktionsdesigner und Animator, behalten die Witze fliegen schnell und lustig und die Handlung bewegt sich in einem flotten, lebhaften Trab, während Max und Duke versuchen, nach Hause zu kommen. Besonders haarig wird es, wenn sich Snowballs unterirdische Armee – eine bunt zusammengewürfelte Truppe von Lebewesen, von Alligatoren, Schildkröten und Schlangen bis hin zu Katzen, einem tätowierten Schwein und Seeaffen – gegen sie wendet, als sie herausfinden, dass sie wirklich domestiziert und nicht wirklich befreit sind.

Auf einer Brücke in New York City gibt es einen chaotischen Stau-Cliffhanger mit einem Bus, der von Max und Snowball gefahren wird (Du fährst wie ein Tier!). In einer Traumsequenz tanzen Hot Dogs zu We Go Together, dem Lied von Rama Lama Ding Dong aus Fett . Ein Pudel rockt zu Heavy Metal, sobald sein Besitzer vor der Tür steht. Ein winziges Hündchen mit einer Kamera auf dem Kopf filmt lustige Katzenvideos und lädt sie dann auf ein Times Square-Jumbotron hoch.


Es ist alles ein großartiger, cleverer, skurriler Spaß mit einer herzerwärmenden, kuscheligen Überlagerung von Freundschaft und Familie. Sie haben vielleicht nicht (oder dürfen!) einen so abenteuerlustigen Hund oder eine Katze wie Max, Duke, Gidget, Chloe, Buddy und Mel, aber fast jeder kann sich auf die Montage am Ende des Films beziehen – wenn alle Haustiere überschwänglich willkommen sind ihre Besitzer nach Hause zur Melodie von Al Grün 's schöner Tag.

Jeder Tierbesitzer weiß es, und es ist kein Geheimnis: Diese Loyalität, Liebe und Zuneigung eines Haustieres – egal wo es war oder was es getan hat – macht es in der Tat zu einem wirklich schönen Tag.