Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Sollten Sie Ihre Eier einfrieren, um Ihre zukünftige Fruchtbarkeit zu schützen?



Ei-Einfrieren-FTR

(iStock-Foto)

Es gibt einen Grund Mindy Kaling 's Titelfigur an Das Mindy-Projekt eine neue Mission gefunden, die ermutigend ist ei einfrieren bei jungen Frauen: Bei der Geburt haben Frauen etwa eine Million Eizellen – oder Eizellen –, die als zukünftige Eizellen vorhanden sind, aber weniger als 300.000 von ihnen überleben bis zur Pubertät. Bis zum Einsetzen der Menopause (was oft um das 50. Lebensjahr herum liegt) sind diese Eizellen ausgestorben, was bedeutet, dass eine Grundlage für die Panik besteht, die Frauen oft rund um ihre biologische Uhr verspüren. Dank medizinischer Fortschritte wird das Einfrieren von Eizellen zu einer attraktiven Option für Frauen, die ihre zukünftige Fruchtbarkeit in einem jüngeren Alter erhalten möchten, wenn viele keine Schwangerschaft in Betracht ziehen. (In den Vereinigten Staaten, Geburtenraten sinken und Frauen warten mit größerer Wahrscheinlichkeit bis zu ihrem 30. Lebensjahr, um ein Baby zu bekommen.) All dies lässt Sie sich fragen, Muss ich meine Eier einfrieren? Es gibt viel zu bedenken, bevor Sie diese Entscheidung treffen.

Bevor wir darüber sprechen, was Sie erwartet, wenn Sie Ihre Eier einfrieren möchten, lassen Sie uns durchgehen, was der Prozess nicht ist. Das Einfrieren von Eiern ist insofern ein wenig irreführend, als sie nicht einfach in eine Petrischale im Gefrierschrank gelegt werden. Ich kann nicht der einzige sein, der sich das vorgestellt hat – sondern kryokonserviert. Es gibt viele Mythen über den Prozess, einschließlich, dass er schmerzhaft ist und dass er garantiert, dass Sie eines Tages ein Baby bekommen. Auch wenn das letzte bisschen schwierig zu hören sein mag, lassen Sie uns tiefer in die Einzelheiten eintauchen, damit Sie sich auf so viel Erfolg einstellen können, sollten Sie sich dafür entscheiden, Ihre Eier einzufrieren.


Wer ist ein guter Kandidat für das Einfrieren von Eiern?

Wie bei der Fruchtbarkeit gilt: Je jünger Sie sind, desto besser sind die Chancen. Es ist natürlich etwas komplizierter als diese pauschale Aussage, aber eine gesunde Frau hat in jüngeren Jahren mehr lebensfähige Eizellen, wobei die Erfolgsraten Mitte bis Ende 30 sinken.

Die besten Kandidaten für das Einfrieren von Eizellen sind junge Frauen (vorzugsweise unter 35, aber auch unter 38 ist häufig OK), mit normaler Eierstockreserve, erklärt Dr. Kaylen Silverberg, Reproduktionsendokrinologin bei Texas Fruchtbarkeitszentrum . Sie entwickeln höchstwahrscheinlich eine angemessene Anzahl von Eizellen zum Einfrieren, was ihnen die besten Chancen für eine zukünftige Schwangerschaft gibt.


Verbunden: Warum kann ich nicht schwanger werden? Anzeichen von Unfruchtbarkeit bei Frauen



Aktuelle Studien Bestätigen Sie diese Statistiken in Bezug auf Erfolg und Kosteneffizienz, aber wenn Sie Ihre Eier einfrieren, ist nicht der einzige Zeitpunkt, der in Betracht gezogen werden sollte; Wenn Sie sich entscheiden, die Eizellen in der Hoffnung auf eine lebensfähige Schwangerschaft zu implantieren, sollten Sie ebenfalls gewogen werden. Die Erfolgschancen hängen vom Alter der Frau, der Eierstockreserve, der Qualität des Einfrierens und Auftauens der Eizellen und von allen anderen Faktoren ab, die mit einer Schwangerschaft verbunden sind (wie die Spermienqualität des Mannes, die Gesundheit der Gebärmutter der Frau usw.) , fügt Silverberg hinzu.

Da Ihr aktuelles Alter ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Entnahme von einzufrierenden Eizellen ist, hängt die Entscheidung für dieses Verfahren von einer persönlichen Entscheidung ab, die von Ihrer aktuellen Situation abhängt. Philip E. Chenette, M.D., Reproduktionsendokrinologe at Pazifisches Fruchtbarkeitszentrum , merkt er an, dass er oft von Patienten Mitte 30 hört, die noch nicht bereit sind, schwanger zu werden, aber dies für die Zukunft planen.

Manche haben wichtige Geschäfte oder Bildung Ziele, die es jetzt schwierig machen würden, ein Kind zu bekommen, erklärt er. Einige sind nicht in einer Beziehung – oder haben sie kürzlich abgebrochen – und erwarten eine Verzögerung von zwei oder mehr Jahren, bevor sie bereit sind, schwanger zu werden. Wir haben auch einen starken Fokus auf Onkologie (Krebs). Frauen, die vor einer Operation oder medizinischen Behandlung stehen, die ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnte, können Eizellen vor Beginn dieser Behandlung einfrieren.


Verbunden: 100 inspirierende Schwangerschaftszitate für werdende Mütter

All dies mag entmutigend klingen, wenn Sie Mitte 30 sind und sich gerade erst mit dem Einfrieren von Eizellen beschäftigen, aber die gute Nachricht ist, dass Forscher Tools entwickelt haben, um die Erfolgswahrscheinlichkeit zu bestimmen. Paula C. Brady, M.D., Assistenzprofessorin für Geburtshilfe und Gynäkologie am Irving Media Center der Columbia University und Reproduktionsendokrinologin an der Fruchtbarkeitszentrum der Columbia University , weist Patienten an ein Beratungsinstrument entwickelt vom Brigham and Women’s Hospital, einem Lehrkrankenhaus der Harvard Medical School.

Dieser Rechner berücksichtigt den Anteil der Eizellen, von denen erwartet wird, dass sie erfolgreich auftauen, dann mit Sperma befruchtet werden und dann im Labor erfolgreich wachsen, um gesunde Embryonen zu produzieren; Jeder dieser Schritte kann vom Alter einer Frau beeinflusst werden, sagt Brady. Ein Teil der Eier und Embryonen kommt natürlich bei jedem der Schritte nicht voran; Infolgedessen beträgt die geschätzte Lebendgeburtenrate pro gefrorenem Ei maximal 5-12 Prozent. Die durchschnittliche Ausbeute an reifen (verwendbaren) Eiern bei IVF beträgt landesweit etwa 8-10 Eier. Als Beispiel wird mit diesem Rechner bei 10 Eizellen im Alter von 35 Jahren eine 69-prozentige Chance auf eine Lebendgeburt geschätzt.

Wie viel kostet das Einfrieren von Eiern?

Die Versicherung deckt das Verfahren oft nicht ab (es sei denn, ein Arbeitgeber hat den Versicherungsschutz gewählt oder der Patient steht vor einer Krebsbehandlung wie z. B. Chemotherapie oder Bestrahlung). Brady verrät, dass ein einziger Zyklus des Einfrierens von Eizellen aus eigener Tasche, einschließlich Medikamenten, 10.000 US-Dollar oder mehr kosten kann.


So wählen Sie den richtigen Fruchtbarkeitsarzt aus

Auch wenn es nervenaufreibend sein kann, hängt ein Teil Ihres Erfolgs von der Wahl Ihres Arztes und Ihrer Einrichtung ab. Chenette empfiehlt, sicherzustellen, dass sich die Klinik auf die Unterstützung der Patienten konzentriert.

Führende Programme führen aus guten Gründen; Sie haben erfahrene Teams mit starker Patientenunterstützung und hervorragenden Ergebnissen, sagt er. Board-Zertifizierung in reproduktiver Endokrinologie und Infertilität (REI) ist die Grundqualifikation für die Praxis in diesem Bereich. REI ist eine Unterspezialität der Geburtshilfe und Gynäkologie, daher werden zertifizierte Ärzte in diesem Bereich vertraut sein.

Neben der Überprüfung ihrer Zertifizierungen und Qualifikationen sollten Sie die Erfolgsquoten recherchieren. Chenette ermutigt dazu, ein Programm mit mindestens fünf Jahren Erfahrung und 200 oder mehr Schwangerschaften nach dem Erwärmen von Eiern zu finden, da dies als einer der schwierigsten Teile des Prozesses anerkannt wird. Es gibt zwar eine gewisse Akkreditierung, es wurde berichtet dass Fruchtbarkeitslabore in den Vereinigten Staaten größtenteils selbstreguliert sind.

Verwandte: Hier ist, was jeder über Schwangerschafts-Leihmutterschaft falsch macht


Dies betrifft nicht nur Eizellen – Fruchtbarkeitskliniken sind an vielen Behandlungen beteiligt – jedoch erhöht das Belassen Ihrer Eizellen in einem Labor die Wahrscheinlichkeit, dass sie Fehlfunktionen ausgesetzt werden. Nur zwei dieser Fehlfunktionen wurden in den Medien ausführlich behandelt: inklusive kurzzeitigem Verlust von flüssigem Stickstoff bei Pacific Fertility Labs – aber aufgrund der oben genannten Selbstregulierung besteht die Möglichkeit, dass andere Kliniken keine internen Probleme melden. Aus diesem Grund wird auch empfohlen, sich nach den Verfahren und Alarmen einer Klinik zu erkundigen, die im Falle einer Fehlfunktion vorhanden sind. (Bei Pacific Fertility Labs wurden sofortige Maßnahmen ergriffen, um Eizellen auf neue Geräte zu übertragen, und möglicherweise betroffene Patienten wurden sofort benachrichtigt.)

Patienten sollten eine differenzierte und ehrliche Einschätzung ihrer Erfolgswahrscheinlichkeit beim Einfrieren von Eizellen erwarten, die für ihr chronologisches Alter spezifisch ist, bemerkt Brady. Patienten sollten auch sicherstellen, dass eine Klinik die Vitrifikation verwendet – das Schockfrosten in flüssigem Stickstoff, das effektivste Verfahren zum Einfrieren von Eizellen – und nach klinikspezifischen Ergebnisdaten fragen.

Verbunden: Brauchen Sie einen weiteren Grund, um mit dem Dampfen aufzuhören? Es kann Sie davon abhalten, schwanger zu werden

Was ist von einem einzigen Zyklus des Einfrierens von Eiern zu erwarten?

Mit all diesen Überlegungen kann es so aussehen, als wäre das Einfrieren Ihrer Eizellen zeitaufwändig und erfordert monatelange Behandlung und Beratung. In den meisten Fällen kann dies jedoch in etwas mehr als einem Monat nach dem ersten Besuch erfolgen. (Silverberg weist ausdrücklich darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass die Behandlung bis zu einigen Wochen beschleunigt werden kann, wenn bei einem Patienten kürzlich Krebs diagnostiziert wurde.) Sie können sich für mehrere Zyklen entscheiden, wenn Sie mehr Eizellen anlegen möchten. Wie funktioniert das Ganze also genau?


Das Einfrieren von Eiern erfordert durchschnittlich 8-10 Tage injizierbare Medikamente, begleitet von mehreren Kontrollbesuchen für Blutuntersuchungen und Ultraschall, sagt Brady. Sobald die Eierstockfollikel eine bestimmte Größe erreicht haben, verabreichen die Patientinnen zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt am Abend eine letzte Injektion eines anderen Medikaments (oft als „Trigger Shot“ bezeichnet) und die Eizellentnahme erfolgt normalerweise 36 Stunden später. Die Eizellentnahme ist ein 15-20-minütiger Eingriff, in der Regel mit intravenöser Anästhesie, bei dem die Eizellen mit einer transvaginalen ultraschallgeführten Nadel entnommen werden.

Wenn Sie sich, wie erwähnt, für eine weitere Runde entscheiden, wird dieser Vorgang erneut durchgeführt. Sobald die Eizellen entnommen wurden – die genaue Anzahl hängt davon ab, wie viele sich in Ihren Eierstöcken befinden – beginnt der Einfrierprozess.

Eier werden bei -320 Grad (oder 320 Grad unter Null) eingefroren, um ihren Stoffwechsel zu stoppen, sagt Silverberg. Im Rahmen des Einfrierens von Eiern müssen die Eier zuerst entwässert werden (das Wasser muss aus den Zellen entfernt werden). Beim Auftauen müssen die Eier rehydriert werden, bevor sie den Stoffwechsel wieder aufnehmen können. Ein falsches Einfrieren der Eier kann zu schweren Schäden an der Zellmembran führen, was dazu führt, dass das Ei während des Einfrierens oder Auftauens platzt (stirbt).

Sobald die Eier eingefroren sind, können sie gelagert werden. Chenette erklärt, dass sie in einem Plastikstrohhalm kryokonserviert und in einem Tank gelagert werden, der flüssigen Stickstoff verwendet, um extrem kalte Temperaturen aufrechtzuerhalten. Wenn Sie bereit sind, die Eizellen zu verwenden und eine erfolgreiche Befruchtung und Schwangerschaft zu versuchen, liegt es am Labor, die verfügbaren Eizellen aufzutauen und den Prozess der In-vitro-Fertilisation zu beginnen.

Wenn die Eier gebrauchsfertig sind, werden sie nacheinander erwärmt, vielleicht 6, 10 oder 20 Eier, bemerkt Chenette. Wenn die Eier warm werden, wird nach und nach Wasser hinzugefügt. Wir verwenden die intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI), um die Befruchtungsrate zu verbessern, da die Hülle über der Eizelle – die Zona – beim Gefrieren aushärtet.

Verwandte: Jimmy Fallon: 5-jähriger Fruchtbarkeitskampf war 'schrecklich' und 'deprimierend'

Weitere Informationen zum Einfrieren von Eiern

Selbst mit den besten Ärzten und Einrichtungen zum Sammeln, Aufbewahren und Konservieren Ihrer Eizellen ist es wichtig zu verstehen, dass es keine Garantien gibt. Tatsächlich stellt Brady fest, dass dies ein Backup-Plan sein sollte und kein Grund, die Geburt in Zukunft zu verschieben. Tatsächlich fügt Chenette hinzu, dass Eier nicht allzu effizient sind, um Babys zu zeugen.

Die Effizienz der Eizellen ist sehr altersabhängig, etwa 1 von 3 bei einem 25-Jährigen und etwa 1 von 20 bei einem 39-Jährigen, fügt er hinzu. Berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Entscheidung, wann Sie schwanger werden und wie viele Eier Sie lagern sollen.

Wie bei allem im Fortpflanzungszyklus geht es wirklich um die Chancen. Das Einfrieren Ihrer Eizellen kann Ihre Chancen verbessern, auf der ganzen Linie schwanger zu werden, wenn Sie derzeit keinen Partner haben, nicht bereit für ein Kind sind oder eine medizinische Diagnose gestellt wird, die eine sofortige Behandlung erfordert und Sie daran hindert, sofort schwanger zu werden. Wie auch immer, verstehen Sie, dass das Einfrieren Ihrer Eier keine Garantie ist. Es gibt Faktoren in der Zukunft, die Ihre Fähigkeit, schwanger zu werden, beeinflussen können – Brady weist ausdrücklich auf Fortpflanzungsprobleme wie Myome oder eine niedrige Spermienzahl hin –, aber Sie können mit diesem Prozess Ihre zukünftige Fruchtbarkeit schützen.

Fruchtbarkeit ist eine begrenzte und wertvolle Ressource, vielleicht die wertvollste Ressource, die Sie besitzen, da sie die Quelle Ihrer Kinder und der gesamten Zukunft ist Generationen das könnte von ihnen kommen und ist die Quelle vieler unserer Beziehungen später Leben , schließt Chenette. Der beste Weg, um die Kontrolle über Ihre Fruchtbarkeit zu übernehmen, besteht darin, es zu verwenden; werde jetzt schwanger. Wenn dies nicht möglich ist, gibt es hervorragende Tools, die Ihnen helfen, ein wenig Ihrer aktuellen Fruchtbarkeit für die Zukunft zu speichern.

Lesen Sie, warum Glossier-CEO Emily Weiss und Heute Mitwirkende Jill Martin beschlossen beide, ihre Eier einzufrieren.