Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Sie haben also Coronavirus, aber es ist nicht so schlimm - hier ist alles, was Sie tun müssen



Ein positiver COVID-19-Test kann beängstigend sein, insbesondere wenn Sie so viel über Menschen hören, die mit schweren Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert wurden und deren Kapazität erreicht ist. Eigentlich aber Die meisten Coronavirus-Fälle sind mild mit Patienten, die nie ins Krankenhaus müssen. Aber was sollte Sie tun, wenn Sie einen milden Fall von Coronavirus haben?

Höchstwahrscheinlich können Sie Ihre Symptome überwachen und zu Hause auf sich selbst aufpassen, sagt Joseph Khabbaza , Spezialist für Intensivpflege an der Cleveland Clinic.

Während COVID-19 bei den meisten Menschen nur leichte Symptome verursacht, kann es bei einigen zu schweren Erkrankungen führen, einschließlich Lungenentzündung, akutem Atemnotsyndrom (ARDS) und sogar zum Tod, erklärt er. Diese schwerwiegenden Komplikationen des Virus treten am wahrscheinlichsten bei Personen mit bestimmten Grunderkrankungen wie Fettleibigkeit und Diabetes, fortgeschrittenem Alter sowie bei Personen mit geschwächter Erkrankung auf Immunsystem .


Menschen mit geschwächtem Immunsystem haben möglicherweise Grunderkrankungen, die ihre Fähigkeit zur Bekämpfung von Krankheiten beeinträchtigen, oder sie können Medikamente einnehmen, die das Immunsystem unterdrücken, fügt Khabbaza hinzu.

Allerdings haben die meisten Menschen mit Coronavirus, die haben Symptome - einschließlich Fieber, Husten, Müdigkeit, Körperschmerzen und Kopfschmerzen - erholen sich normalerweise nach ein paar Wochen, und etwa 40% der Patienten haben nie Symptome, sind aber immer noch ansteckend.


Nicht sicher was zu tun ist Wenn Sie Coronavirus haben, aber Ihre Symptome mild sind? Gesundheitsexperten erklären.



Bleiben Sie zu Hause und isolieren Sie sich selbst, auch wenn Ihr Fall mild ist

Laut Khabbaza ist es am besten, wenn sich jemand, der an COVID-19-Symptomen leidet oder positiv auf die Krankheit getestet wird, so schnell wie möglich isoliert. Das gilt für Menschen mit leichten Symptomen und asymptomatischen.

Verwandte: Wie man sich selbst unter Quarantäne stellt

Aber wie lange müssen Sie isolieren? Das Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) empfiehlt, sich zu Hause und außerhalb anderer Personen unter Quarantäne zu stellen, bis Sie die folgenden Kriterien erfüllt haben:


  • Es ist 10 Tage her, seit Ihre Symptome zum ersten Mal auftraten.
  • Es ist 24 Stunden her, seit Sie Fieber hatten, und Sie haben keine fiebersenkenden Medikamente eingenommen.
  • Ihre COVID-19-Symptome bessern sich.

Wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben oder Ihr Coronavirus-Fall schwerwiegend wird, müssen Sie laut Khabbaza möglicherweise bis zu 20 Tage nach Auftreten der Symptome zu Hause bleiben und isolieren. In diesen Fällen schlägt er vor, mit Ihrem Arzt in Kontakt zu bleiben.

Bleiben Sie während der Selbstisolierung in einem separaten Raum Ihres Hauses, um die Interaktion mit zu begrenzen Familie Mitglieder, sagt er. Befolgen Sie auch Sicherheitsvorkehrungen wie das Tragen einer Maske um andere, das Waschen Ihrer Hände, das Vermeiden von Berührungen Ihrer Augen, Nase oder Ihres Mundes und das Desinfizieren von Oberflächen mit starker Berührung wie Türknöpfen oder Arbeitsplatten.

Zu Hause zu bleiben und sich selbst unter Quarantäne zu stellen, ist ein entscheidender Schritt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, sagt Roozehra Khan, Doktor der osteopathischen Medizin, Redaktionsassistent, Web & Multimedia für das Journal CHEST des American College of Chest Physicians und Mitglied des Kuratoriums der CHEST Foundation.

Wenn Sie einen milden Fall haben, möchte ich wirklich betonen, dass Sie immer noch ansteckend sein können, auch wenn Sie sich besser fühlen, sagt Khan, der auch die Website betreibt TheFemaleDoc.com .


Wie man zu Hause auf sich selbst aufpasst

Sie können wahrscheinlich milde Symptome zu Hause behandeln. Die wichtigsten Möglichkeiten, auf sich selbst aufzupassen, sind, hydratisiert zu bleiben und sich so gut wie möglich zu bewegen, anstatt den ganzen Tag im Bett zu bleiben, sagt Khabbaza.

Ruhe ist wichtig, aber zu viel Zeit im Bett zu verbringen, kann zu Muskelschwäche führen, was Ihrer Meinung nach Ihre Erholungszeit verlängern könnte.

Verwandte: Haben Sie Coronavirus oder die Grippe?

Bei Kopfschmerzen, Körperschmerzen und Fieber empfiehlt Khabbaza die Einnahme von rezeptfreien Medikamenten wie Paracetamol. Khan sagt auch, dass Husten- oder Stauungsmedikamente wie Nyquil oder Dayquil ebenfalls helfen.


Sie fühlen sich nicht gut und wissen nicht, was Sie tun sollen? Wenden Sie sich an Ihren Arzt, der Ihre Symptome besprechen, Behandlungen zu Hause empfehlen oder entscheiden kann, ob Sie die Notaufnahme aufsuchen müssen, sagt Khabbaza.

Wenn Sie sich über Ihre COVID-19-Symptome Sorgen machen müssen

Die meisten Menschen mit leichten Coronavirus-Fällen erholen sich in ein oder zwei Wochen. Wenn sich Ihre Symptome jedoch verschlimmern oder Sie schwerwiegendere entwickeln, müssen Sie möglicherweise ins Krankenhaus.

Kurzatmigkeit mit minimaler Aktivität, wie das Gehen zur Toilette, ist ein mögliches Zeichen für weniger Sauerstoff, sagt Khabbaza. Die Unfähigkeit, Flüssigkeiten niedrig zu halten, erhöht das Risiko einer Dehydration. Dies wären zwei Indikationen, um ins Krankenhaus zu gehen.

Verbunden: Was bedeutet ein negativer Coronavirus-Test?


Wenn Sie zu Hause ein Pulsoximeter haben und regelmäßig Ihren Sauerstoffgehalt messen, suchen Sie einen Arzt auf, wenn Ihr Wert unter 94% fällt. Diese Zahl hängt von Ihrer Basislinie ab. Daher ist es wichtig zu wissen, welchen Sauerstoffgrenzwert Ihre Gesundheitsversorgung hat Der Anbieter empfiehlt als Indikation, sich stationär behandeln zu lassen.

Im Zweifelsfall, insbesondere wenn Sie sich nach Stunden oder am Wochenende nicht wohl fühlen, gehen Sie am besten ins Krankenhaus, um sich untersuchen zu lassen.

Gesund jetzt Newsletter

Holen Sie sich gute Stimmung und Gesundheitstipps direkt in Ihren Posteingang! E-Mail-Addresse Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.Danke für's Registrieren! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Sollten Sie immer auf COVID-19 getestet werden, wenn Sie Symptome haben?

Die CDC optimiert weiterhin ihre Richtlinien für diejenigen, die auf COVID-19 getestet werden sollen - und dies kann verwirrend sein.

Neben der Empfehlung, Tests für Personen mit COVID-19-Symptomen oder nach Überweisung durch einen Gesundheitsdienstleister oder ein staatliches Gesundheitsamt zu empfehlen, empfiehlt die CDC jetzt Tests für asymptomatische Patienten, bei denen ein hohes Risiko für jemanden mit einem bestätigten Fall bestand, erklärt Khabazza.

Asymptomatische und prä-symptomatische Infektionen tragen laut CDC maßgeblich zur Verbreitung des Coronavirus in der Gemeinschaft bei, und die Organisation hatte empfohlen, diese Personen auf COVID-19 testen zu lassen. Allerdings hat die Organisation vor kurzem hat seine Testempfehlungen angepasst zu sagen, dass asymptomatische Fälle nicht getestet werden müssen, selbst wenn die Person dem Virus ausgesetzt war.

Lesen Sie als Nächstes mehr darüber, wann Sie einen Coronavirus-Test benötigen.

Quellen