Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Jessica Chastain teilt ihre schockierende Strategie, mit der sie ihren Ideen in Hollywood Gehör verschaffte



 jessica-chastain-strategie-sie-früher-um-ihre-ideen-in-hollywood-2022-gehört-zu-kriegen-ftr

Deitch + Pham

Jessica Chastain teilt ihre schockierende Strategie, mit der sie ihren Ideen in Hollywood Gehör verschaffte

Das ist für Regisseure überall peinlich.
  • Autor: Marisa Losciale
  • Neues Datum:

Jessica Chastain hat sich zweifellos einen Namen in der Branche gemacht, aber das hat ihre Arbeit nicht einfacher gemacht.

Während eines Interviews mit Sports Illustrierter Badeanzug , eine Schwesterpublikation zu Parade , die 45-jährige Schauspielerin und Produzentin erzählte von ihren Erfahrungen mit Ungleichheit der Geschlechter als Frau in den Medien .


Während des siebten Jahres Marie Claire Power Trip – ein Gipfel gesponsert von Verfolgungsjagd und United Airlines engagiert sich für die Förderung einflussreicher Frauen wie Chastain, Jessica Alba , Carey Mulligan und Sydney Leroux um zu diskutieren, wie wichtig es ist, an persönlichen Prioritäten festzuhalten, wurde Chastain nach ihrer Sichtweise gefragt, wie weit die Branche in Bezug auf sie gekommen ist Inklusivität durch Reporter.

Ihre Antwort war nichts weniger als schockierend.


Die Schauspielerin gab zu, dass sie manchmal von der Branche frustriert war, weil sie ihre Kritik und Meinung nicht so ernst nahm wie ihre männlichen Kollegen. Anstatt also eine großartige Idee zu verschwenden, entwickelte Chastain eine Strategie, bei der sie einen Schauspieler finden würde, der bereit war, dem Regisseur ihre Vision auf sehr lockere Weise zu präsentieren.



„Ich müsste, wie, ich hätte eine Vorstellung von ihm; vielleicht müsste ich mit dem Schauspieler sprechen, um den Schauspieler dazu zu bringen, mit der Idee zum Regisseur zu gehen aufgedeckt.

Chastain fuhr fort: „Ja. Und so habe ich meine Ideen umgesetzt, weil ich in der Sekunde, in der ich zum Regisseur ging, bemerkte, dass es immer war: ‚Nein, nein, nein, nein.' Aber in der Sekunde, in der der Schauspieler es tut, würde er zuhören.'

Während die Schauspielerin keine bestimmten Regisseure oder Projekte genannt hat, ist klar, dass die Branche als Ganzes noch einiges zu tun hat, bevor Talente als gleichwertig behandelt werden.


Mehr Nachrichten: