Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Die Tradition der hässlichen Weihnachtspullover



hässlicher-weihnachtspullover-geschichte-ftr

Hässliche Weihnachtspullover gab es schon immer, aber erst seit kurzem sind hässliche Weihnachtspullover im Trend. Ich wusste, dass sie Snapchat-würdig geworden waren, als meine Töchter im Teenageralter bereitwillig darum baten, sich Weihnachtspullover von ihren auszuleihen Oma so konnten sie sie am hässlichen Weihnachtstag in der High School tragen. (Wir haben meiner Schwiegermutter die Real Grund für ihr Interesse.)

Heutzutage haben hässliche Weihnachtspullover ihren eigenen Feiertag – der 18. Dezember ist National Ugly Christmas Sweater Day.

Und viele Leute veranstalten Partys, auf denen sie die Leute ermutigen, ihre schrecklichsten festlichen Pullover zu tragen.


Laut den Gründern von Tipsy Elves ist die Haifischbecken Phänomen, das mit dem Verkauf von klebrigen Pullovern sein Geld verdient, war es eine solche Party um die Jahrtausendwende, die diesen Trend auslöste.

Von der Tipsy Elves-Website ::


In den frühen 2000er Jahren haben ein paar kanadische Typen den hässlichen Weihnachtspullover als eigenständiges Modestatement wiederbelebt. Sie sogar organisiert eine ganze Party rund um das Konzept. Die ursprüngliche Absicht war es, sich einfach mit ein paar Freunden zu treffen und Eierlikör und entspannte Fröhlichkeit zu genießen. Doch heute ist diese Veranstaltung zu überdimensionalen Ausmaßen angeschwollen, wobei sich jährlich mehr als 1.000 Teilnehmer im Commodore Ballroom in Vancouver versammeln. Während Kanada vielleicht zuerst auf die Idee gekommen ist, verbreitete sich die hässliche Weihnachtspulloverparty bald von den USA nach Großbritannien.



Einige der größten Nutznießer dieses hässlichen Pullover-Trends sind Secondhand-, Secondhand- und Wiederverkaufsläden.

Klebrige Weihnachtspullover sind ein fester Bestandteil unserer Urlaubsauswahl bei Savers, seit Großmütter sie gestrickt haben, sagt Sara Gaugl, Kommunikationsdirektorin von Savers, einer landesweiten Secondhand-Kette, aber sie haben sich in den letzten zehn Jahren von kitschig zu trendig gewandelt .

Tatsächlich sind sie zu dieser Jahreszeit Verkaufsschlager. Savers sagt, dass sie bis heute fast 85 Prozent ihrer kitschigen Weihnachtspullover verkauft haben. Und bis Weihnachten sind sie sicher ausverkauft, da ihre Pullover alle zu budgetfreundlichen Preisen angeboten werden.


Sie sind in den letzten Jahren so beliebt geworden, dass viele unserer Kunden auf der Suche nach einem schlichten Pullover sind, fügt Gaugl hinzu, plus Glöckchen, Bändern und anderem Schnickschnack, um ihren eigenen DIY-Pullover zu kreieren. ( Schauen Sie sich dieses Video auf der Sparer-Website an für die Herstellung eines DIY hässlichen Weihnachtspullover.)

Ein Jahr nachdem sich meine Töchter von meiner Schwiegermutter einen hässlichen Weihnachtspullover ausgeliehen hatten, kauften sie in einem örtlichen Secondhand-Laden ein, um den klebrigen Pullover dieses Jahres zu finden. ( Ich habe in meinem Blog darüber geschrieben .) Jetzt haben sie einen Vorrat im Schrank, gut zu wissen, denn bei ihrem Sommerjob im letzten Jahr gab es eine Weihnachtsfeier im Juli, bei der sie trotz des 90-Grad-Tages einen hässlichen Pullover tragen mussten!

Wenn Sie also in letzter Minute einen hässlichen Weihnachtspullover brauchen, sind ein Wiederverkaufsladen wie Savers oder ein Secondhand-Laden wie Goodwill beide großartige Orte, um Ihre Einkäufe zu tätigen. Oder vielleicht können Sie im Kleiderschrank Ihrer Mutter oder Großmutter kostenlos einkaufen, wie es meine Mädchen ursprünglich getan haben.

Der Lieblingspreis von Leah Ingram ist kostenlos! Sie ist Autorin von 14 Büchern, darunter zwei über sparsames Leben. Ihr Buch Plötzlich sparsam: Wie man für weniger glücklicher und gesünder lebt wurde kürzlich als Hörbuch veröffentlicht . Leah, eine Expertin für Geldsparen, ist die Gründerin des beliebten Frugal-Living-Blogs namens Plötzlich sparsam . Gerade jetzt, wenn du Abonnieren Sie Plötzlich sparsam , Leah schickt dir ein exklusives Werbegeschenk. Folgen Sie ihr auf Twitter @suddenlyfrugal und „Gefällt mir“ plötzlich sparsam auf Facebook .