Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Wann ist Karfreitag 2019 und was bedeutet Karfreitag? Wir brechen es ab!



Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

(iStock)

In der christlichen Tradition ist der Ostersonntag ein freudiges Fest der Auferstehung Christi. Auch für viele Nichtchristen ist es eine fröhliche Zeit, geprägt von bunten Eier , Osterhasen und viele süße Leckereien. Doch nur wenige Tage vor Ostern fällt ein viel düstererer Tag: Karfreitag. Was ist Karfreitag? Was bedeutet Karfreitag?

Karfreitag ist einer der wichtigsten Tage in der Karwoche, die am Palmsonntag beginnt und am Ostersonntag endet. Kurz gesagt, Karfreitag markiert die Kreuzigung und den Tod Christi. An diesem Tag denken viele Christen über das Opfer Christi für ihre Sünden nach.


Hier beantworten wir Ihnen einige Fragen zu diesem wichtigen Tag in der christlichen Tradition: Was bedeutet Karfreitag? Wann ist Karfreitag im Jahr 2021? Und warum heißt es nur Karfreitag?

Wann ist Karfreitag 2021?

Karfreitag ist immer der Freitag vor Ostersonntag. Im Jahr 2019 fällt Karfreitag auf Freitag, den 2. April.


Zum Thema: Wann ist Ostern 2021?

Was ist Karfreitag?

Karfreitag erinnert an die Kreuzigung und den Tod Jesu Christi. Es ist ein Tag der feierlichen Besinnung für Anhänger vieler christlicher Konfessionen, darunter Katholiken, Lutheraner, Anglikaner und Methodisten. Der Karfreitag findet am Freitag vor Ostern statt, daher ändert sich sein Datum von Jahr zu Jahr.

Viele Christen begehen den Tag mit Gebet , und einige mit Fasten. In der römisch-katholischen Tradition begehen die Gläubigen den Karfreitag, indem sie den Kreuzweg beten und andere Andachtsgebete rezitieren.

Verbunden: Wann ist Fastenzeit 2021?


An diesem strengen Gedenktag verstummen die Kirchenglocken. Altäre bleiben kahl, erklärt Katholisch Online . Die feierliche, gedämpfte Atmosphäre bleibt bis zur Osternacht erhalten.

In ähnlicher Weise wird in der anglikanischen Tradition tDie Kirche bleibt nach Angaben der Church of England von jeglicher Dekoration beraubt offizielle Website . Am nächsten Tag, einem Tag ohne Liturgie [ein offizieller religiöser Ritus], geht es kahl und leer weiter.

Im Gegensatz zu den christlichen Feiertagen Ostern und Weihnachten ist der Karfreitag nicht säkularisiert, stellt fest Die Enzyklopädie Britannica . Es bleibt ein düsterer Tag religiöser Reflexion für Christen weltweit, und das seit Jahrhunderten.

Was bedeutet Karfreitag?

Für viele Christen ist Karfreitag eine Zeit, um sich an das Leiden und Sterben Jesu zu erinnern, bevor sie am Ostersonntag die Auferstehung Christi feiern. Es ist eine Erinnerung an das ultimative Opfer, das Christus gebracht hat, um die Sünden der Menschheit zu sühnen.


In seinem Botschaft zur Fastenzeit 2020 , sagte Papst Franziskus seinen Anhängern, dass sie durch die Betrachtung des Opfers Christi über ihre eigenen Sünden nachdenken und Barmherzigkeit finden können.

Verbunden: 52 Osterei-Design-Ideen

Halte den Blick auf die ausgestreckten Arme des gekreuzigten Christus gerichtet, lass dich immer wieder retten, sagte der Papst. Und wenn du deine Sünden bekennst, glaube fest an seine Barmherzigkeit, die dich von deiner Schuld befreit. Betrachten Sie sein Blut, das mit so großer Liebe vergossen wurde, und lassen Sie sich davon reinigen. Auf diese Weise können Sie immer wieder neu geboren werden.

Warum heißt es Karfreitag?

Ein Tag zum Gedenken an die Kreuzigung klingt vielleicht nicht sehr gut, warum heißt er dann Karfreitag? Die Herkunft des Namens ist noch nicht ganz geklärt. Viele Linguisten stimmen jedoch darin überein, dass der Name von einer älteren Verwendung des Wortes gut abgeleitet ist, was eher heilig als das moderne Gefühl von Gut als etwas Positives bedeutet.


Die Katholische Enzyklopädie hat spekuliert dass der Name von Gottes Freitag kommt, oder Gottes Freitag auf Deutsch. Laut mehreren Linguisten, die von Schiefer , das ist nicht der Fall. Sie argumentieren, dass die heilige Erklärung viel wahrscheinlicher ist.

Verbunden: Osterkorb-Ideen für Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Was ist der Zweck von Karfreitag?

Karfreitag markiert den Beginn des Endes der Karwoche, der letzten Fastenwoche. Die letzten drei Tage der Karwoche sind als Triduum oder die drei Tage bekannt. die gedenken Jesu Prozess, Tod und Auferstehung. Triduum beginnt am Abend des Gründonnerstags oder Gründonnerstags (dem Tag vor Karfreitag) und endet am Abend des Ostersonntags.

Karfreitag ist ein trostloser Tag der Buße und des Gedenkens an das Opfer Christi. Es ist jedoch gerade die Dunkelheit des Karfreitags, die es den Gläubigen ermöglicht, sich über die Auferstehung am Ostersonntag zu freuen.


Die Kirche von England umreißt dieser doppelte Zweck des Karfreitags:

Es kann keinen angemessenen Weg geben, sich an das Sterben des Sohnes Gottes zu erinnern, außer Schweigen und Verwüstung, sagt die Kirche. Aber in der Stille wächst ein Gefühl von Frieden und Vollendung, und dann steigt die Aufregung, wenn die Osternacht näher rückt.

Parade täglich

Interviews mit Prominenten, Rezepte und Gesundheitstipps in Ihrem Posteingang. E-Mail-Addresse Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.Danke für's Registrieren! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Was ist Grün- oder Gründonnerstag?

Gründonnerstag oder Gründonnerstag ist der Tag vor Karfreitag. Gründonnerstag erinnert an das letzte Abendmahl Christi mit seinen Aposteln. Das Wort Grün ist geglaubt zu stammen vom lateinischen Wort für Gebot, Befehl .

Heute praktizieren mehrere christliche Konfessionen an diesem Tag Fußwaschungsriten, die widerspiegeln, wie Christus seinen Jüngern die Füße wusch, um sie die Bedeutung von Liebe und Demut zu lehren.

In England, Queen Elizabeth verteilt kleine Tüten mit speziellen Silbermünzen genannt 'Maundy Money' am Gründonnerstag, um den Armen symbolisch Almosen zu geben. Britische Monarchen verteilen seit mindestens dem 17. Jahrhundert Maundy Money.

Next Up? Was tun mit Osterkorbresten: Jelly Bean Cocktails und mehr!