Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

12 Dinge, die Sie Ihrem Partner niemals sagen sollten (sie könnten irreparablen Schaden anrichten)



Dinge, die du deinem Partner niemals sagen solltest

(Unsplash)

Auch wenn die Fähigkeit, offen und ehrlich mit Ihrem Partner zu sein, technisch gesehen eine gute Sache ist, gibt es einige Gedanken, die Sie wirklich für sich behalten und nicht zu Ihrem Partner sagen sollten. Der Grund dafür ist, dass das Sprechen bestimmter Dinge zu Ihrem Partner die Grundlage der Beziehung beschädigen könnte – die Art von Schaden, von der es besonders schwierig (wenn auch nicht unmöglich!)

Bekannt als die legendärsten Beziehungsexperten des 20. Jahrhunderts, Dr. John Gottmann , und seine Frau, Dr. Julie Gottman, führten zahlreiche Studien an Paaren durch, die sich insbesondere auf ihre Kommunikationsmethodik und die Bedeutung von Schlüsselmarkern konzentrierten hohe Indikatoren für eine zukünftige Scheidung . Durch ihre Arbeit stellte John Gottman fest, dass vier spezifische Verhaltensweisen – Kritik, Abwehr, Verachtung und Stonewalling –sind so vorhersehbar, eine Beziehung zu töten, dass er ihnen eine apokalyptische Referenz gab – die vier Reiter, erklärt Jonathan Shippey, LMFT , ein zertifizierter Gottman-Therapeut und Master-Trainer in Louisville, KY, spezialisiert auf intensive Paartherapie und Workshops für Militärfamilien.


Dr. Gottman fand heraus, dass, wenn sich Menschen in einem Gespräch an diesen Verhaltensweisen beteiligen, es sich schnell verschlechtern würde, und wenn Paare genügend erniedrigte Gespräche erleben, das Ergebnis im Laufe der Zeit eine erniedrigte Beziehung sein wird, betont Shippey. Von den vieren ist die Verachtung die stärkste, erklärt er und stellt fest, dass Dr. Gottman ihre Verwendung als Schwefelsäure im Gewebe der Liebe bezeichnet. Tatsächlich ist Verachtung, wie Dr. Gottmans Forschungen bewiesen haben, einer der größten Prädiktoren für Scheidungen, fügt hinzu Mike McNulty, Ph.D. , zertifizierter Gottman-Therapeut und Master-Trainer beim Chicago Relationship Center.

Unabhängig davon, wo Sie und Ihr Partner sich gerade in Ihrer Beziehung befinden, haben die Menschen die Möglichkeit, sich nach einem Verrat zu reparieren, sagt Certified Gottman Therapist, klinischer Psychologe und Organisationsberater. Karen Bridbord, Ph. D . Menschen können tiefe Verletzungen überwinden, um ihre Partnerschaften zum Besseren zu verändern.


Und zu überdenken, wie Sie mit Ihrem Partner kommunizieren, damit Sie jegliche Negativitätsmuster durchbrechen können, ist eine der besten Möglichkeiten, um zu beginnen! Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass hinter jeder Beschwerde / Kritik, die Ihr Partner macht, eine Sehnsucht steckt, sagt Dr. Bridbord. Ihre Aufgabe ist es, herauszufinden, was die Sehnsucht ist und ob Sie sie erfüllen können.



Dieser Expertenrat von drei Zertifizierter Gottmann Therapeuten am 12 Dinge, die du deinem Partner niemals sagen solltest wird Ihnen helfen, Ihre Kommunikationsfähigkeiten als Paar zu verbessern, sodass Ihre Beziehung davon profitieren kann.

12 Dinge, die Sie Ihrem Partner niemals sagen sollten

1. Ich hätte dich nie heiraten sollen.

Wir wollen hören, dass unsere Partner uns immer wieder heiraten würden, sagt Dr. Bridbord, weshalb es für Ihren Partner so schmerzhaft ist, das zu hören. Es ist eine Aussage, die den Bund untergräbt, der geschlossen wurde, als Sie sich auf die Partnerschaft eingelassen haben, erklärt sie, und tiefe Ressentiments und Gefühle der Unsicherheit erzeugen, die unglaublich schwer zu reparieren sein können.


Verbunden: Hier sind die vier von John Gottman geprägten Verhaltensweisen von Reitern, die Ihre Ehe ruinieren werden – und wie Sie sie vermeiden können

2. Sie…, Sie immer…, Sie nie…

„Du“, „Du immer“ und „Du nie“-Aussagen neigen dazu, als beschuldigend oder kritisch zu wirken, wenn ein Partner versucht, eine ehrliche Beschwerde oder Sorge zu äußern, sagt Dr. McNulty. Ein Beispiel für eine 'Du'-Aussage ist: 'Du vergisst immer, den Müll rauszubringen' oder 'Du denkst nie an mich'. Ich-Aussagen sind ein besserer Ansatz. Menschen, die ihre Gefühle und Bedürfnisse mit „Ich“-Aussagen vertreten, kommunizieren ihre Beschwerden oder Bedenken auf gesunde Weise mit ihren Partnern, erklärt Dr. McNulty. Ein Beispiel für eine gesündere Kommunikation mit einer „Ich“-Aussage ist: „Ich bin frustriert, wenn du vergisst, den Müll rauszubringen.“ Auf diese Weise zu kommunizieren wird dein Partner empfänglicher für die Informationen, die du teilst, während du es trotzdem kannst äußern Sie Ihre Bedenken offen.

3. Ich fühle mich nicht mehr zu dir hingezogen.


Dies ist für die Menschen sehr schwer zu überwinden, auch wenn es nicht beabsichtigt war, sagt Dr. Bridbord, weshalb es so schädlich sein kann, dies zu sagen. Uns Menschen fällt es sehr schwer, zu sagen, dass wir unattraktiv sind und dann zu glauben, dass unser Partner es nicht so gemeint hat. Es kann Sex für lange Zeit wirklich stoppen, erklärt sie, und es ist schwer zu reparieren.

4. Du bist so ein Faulpelz.

Bei dieser Art von Äußerung handelt es sich um Kritik in Form von Beschimpfungen, die beziehungsschädlich sind. Fragen Sie stattdessen sanft nach dem, was Sie brauchen, sagt Shippey. Eine bessere Herangehensweise wäre, Ihre Wünsche sanft, aber klar umzuformulieren, indem Sie etwa sagen: Würden Sie bitte heute Abend Ihr schmutziges Geschirr vor dem Schlafengehen in die Spülmaschine stellen? er schlägt vor.

Verbunden: Wie Achtsamkeit Ihre Beziehung verbessern kann: Besseres Lieben durch achtsames Leben


5. Hilf mir zu verstehen warum??!! (mit Augenrollen oder Hohn)

Dies ist eine weitere Aussage, bei der die Sprache richtig aussieht, aber der Ton und die nonverbale Kommunikation lassen die Person, die die Frage stellt, als überlegen oder angewidert erscheinen, sagt Dr. McNulty. Wenn die Frage mit einem ehrlichen, offenen und neugierigen Tonfall gestellt wird, ist es in Ordnung, weil die Person, die sie fragt, wirklich versucht, sie zu verstehen. Wenn es mit Verachtung gefragt wird, drückt der Fragende Ekel und/oder Überlegenheit aus und möchte die Antwort höchstwahrscheinlich nicht wissen, was die Spannung und Distanz in Ihrer Beziehung weiter erhöhen kann.

6. Hier geht es wieder! Du ruinierst immer jedes Abendessen!

Wenn Sie mit Ihrer Kritik global vorgehen und sie in pauschalen Verallgemeinerungen anwenden, geben Sie Ihrem Partner nicht viel Einblick darüber, woher Sie kommen oder wie er vermeiden kann, sie in Zukunft zu wiederholen. Um mehr auf derselben Seite zu sehen, arbeiten Sie daran, Ihre Kommunikation in der Beziehung zu verbessern. Stellen Sie stattdessen eine spezifische, vorübergehende Anfrage, schlägt Shippey vor. Zum Beispiel: Wenn wir heute Abend mit meinem Bruder und seiner Frau ausgehen, bitte nicht über Politik reden, ist viel klarer.


7. Wirklich??!!

Ein Partner sagt dies normalerweise dem anderen, wenn er nicht glauben kann, was sein Partner will, braucht oder glaubt, sagt Dr. McNulty. Aber diese Aussage ist verächtlich: Der Ton ist sehr negativ und deutet auf Überlegenheit oder Ekel hin. Der Partner verwendet die richtige Sprache, um Interesse zu vermitteln, aber in einer sarkastisch , ungläubige Weise. Das funktioniere nicht, erklärt er, denn der andere Partner verspürt sofort Abwehr. Das ist zum Teil der Grund, warum Dr. John Gottman sagt, dass jedes Mal, wenn wir mit unseren Partnern Verachtung äußern, es ist, als würde man „Säure über die Liebe gießen“, sagt er.

Verbunden: So zeigen Sie Ihrem Partner, dass Sie ihm dankbar sind, indem Sie seine bevorzugte Liebessprache verwenden

8. Warum kannst du nicht mehr wie sie/er sein?

Negative Vergleiche des Partners mit anderen schaffen Unsicherheit und Verletzung zwischen den Menschen, sagt Dr. Bridbord. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass sie einer anderen Vorstellung niemals gerecht werden können und/oder dass sie unwürdig sind. Oder sie werden einfach wirklich wütend und beschließen, auszuchecken. Letztendlich sind negative Vergleiche höchst unproduktiv und untergraben das Vertrauen in Beziehungen.

9. Wissen Sie, was Ihr Problem ist? Du bist einfach egoistisch.

Platzieren des ProblemsinnerhalbIhr Partner ist eine besonders schädliche Form der Kritik, sagt Shippey, die bei Ihrem Partner Unsicherheit oder Verachtung erzeugen kann. Beschweren Sie sich stattdessen ohne Tadel, schlägt er vor, indem er etwa sagt, ich war überrascht, dass Sie alle Reste gegessen haben. Bitte erkundigen Sie sich bei mir, bevor Sie dies erneut tun.

10. Ich fühle dich…

Manchmal sind „Ich fühle dich-Aussagen“ Versuche von Leuten, „Ich“-Aussagen zu verwenden, aber es sind tatsächlich „Du“-Aussagen in Verkleidung, erklärt Dr. McNulty, weshalb diese Art von Dialog sorgfältig überwacht werden sollte. Zum Beispiel macht eine Aussage wie 'Ich habe das Gefühl, dass du nie daran denkst, diesen Müll rauszubringen, und ich habe das Gefühl, dass es dich einfach nicht interessiert', immer noch die andere Person beschuldigt und ihr negative Absichten zugeschrieben, führt er aus, und die Leute neigen dazu Defensiv werden, wenn es um Aussagen geht, die als kritisch erscheinen. Die Verwendung von Softstart ist ein viel besserer Ansatz. Er empfiehlt, diese Methode auszuprobieren: Wenn Sie eine Beschwerde einreichen, sagen Sie: „Ich fühle, was und brauche ich.“ Verwenden Sie „Ich“-Aussagen, um Ihre Gefühle und Bedürfnisse zu besprechen, und versuchen Sie, einen empfänglichen Ton zu haben, wenn Sie Fragen stellen oder wenn Sie im Konflikt mit Ihrem Partner sind. Und schließlich: Seien Sie bereit, „Es tut mir leid“ zu sagen, und versuchen Sie es erneut, wenn Sie dies nicht tun, denn das tun wir alle. Gute Beziehungen basieren meistens auf Reparatur, weil wir alle nur Menschen sind, erinnert er uns.

Parade täglich

Promi-Interviews, Rezepte und Gesundheitstipps in Ihrem Posteingang. E-Mail-Addresse Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.Danke für's Registrieren! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

11. Offensichtlich lässt du die Leute die ganze Zeit im Stich.

Vermeiden Sie es, Informationen zu verwenden, die Ihr Partner Ihnen über andere Konflikte in seinem Leben mitgeteilt hat, wenn Sie argumentieren, warnt Dr. Bridbord. Ein sicherer Weg, das Vertrauen zwischen Ihnen zu schädigen, besteht darin, Ihr Wissen über eine Verwundbarkeit zu nutzen, die sie in Konflikten haben. Dies ist auf der Seite des Feindes und Sie werden ein Teil des Feindes, erklärt sie.

12. Ach ja? Was ist mit dir?!

Wenn Sie Kritik erhalten, ist es verlockend, mit Abwehr zu reagieren. Aber auch wenn es sich im Moment gut anfühlt, wird es Ihnen und Ihrem Partner nicht helfen, Beziehungsprobleme zu lösen, mit denen Sie zu tun haben. Besitzen Sie stattdessen jeden Teil, der wahr ist, schlägt Shippey vor, indem Sie mit etwas wie 'Ich entschuldige mich' dafür antworten. Es war rücksichtslos von mir. Beachten Sie, wie es mit der Zeit helfen kann, Meinungsverschiedenheiten leichter zu lösen, indem Ihr Partner sich gehört und verstanden fühlt.

Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um zu bestätigen, wie weit Sie und Ihr Partner als Paar gekommen sind, indem Sie sich diese Liste ansehen 10 Meilensteine ​​in der Beziehung, über die niemand spricht

Verwandte: 150 Beste Beziehungszitate