Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

5 Herbst-Lebensmittel, die Sie bei IBD überspringen sollten



Kürbis-Eis-FTR

(iStock-Foto)

Wenn die Tage kälter werden, können Sie sich nach beruhigenden Herbstgerichten sehnen: Kürbiskuchen, Mac 'n' Käse. Aber wenn du darunter leidest Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa (UC) müssen Sie Nahrungsmittel vermeiden, die die Symptome verschlimmern können.

Hier finden Sie Ratschläge zu fünf Herbstnahrungsmitteln, auf die Sie laut Ernährungsberater achten sollten Anna Taylor, MS, RD, LD


Herbst und wechselnde Speisen

Morbus Crohn und UC, zwei Arten von entzündliche Darmerkrankung (IBD), verursachen chronische Entzündungen im Magen-Darm-Trakt (GI), wo Ihr Körper Nährstoffe verdaut und aufnimmt. Diese Entzündung führt manchmal zu Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung und Müdigkeit. Es verursacht manchmal auch Nährstoffmängel aufgrund einer schlechten Aufnahme, wie z Anämie .

Die Ernährung allein kann IBD nicht verhindern, aber sie kann eine wichtige Rolle bei der Kontrolle Ihrer Symptome spielen, sagt Frau Taylor.


Sie können sich in Remissionsphasen, zwischen Schübe, wenn Sie nur wenige oder keine Symptome haben, immer noch einer normalen, gesunden Ernährung erfreuen.



In Zeiten einer Entzündung profitieren die meisten Menschen mit IBD jedoch von einer Anpassung ihrer Ernährung, sagt Frau Taylor. Und manche Menschen mit CED müssen aufgrund chronischer Entzündungen und Darmstrikturen immer eine geänderte Ernährung einhalten.

Es gibt zwar nicht eine spezielle Diät, die für jeden mit IBD geeignet ist, aber Sie sollten Ihre individuelle Ernährung anpassen, indem Sie berücksichtigen, welche Symptome Sie haben und wie schwer sie sind.

Verbunden: Was ist die entzündungshemmende Diät und welche Lebensmittel können Sie darauf essen?


Lebensmittel, die Sie bei entzündlichen Darmerkrankungen vermeiden sollten

Frau Taylor empfiehlt, sich während eines Aufflammens von diesen üblichen Herbstnahrungsmitteln fernzuhalten:

  1. Apfelwein. Viel Zucker, Apfelwein und Säfte können Durchfall verschlimmern. Zucker ist auch entzündlich.
  2. IM zwischen Kürbis. Kürbissorten wie Butternut, Eichel und Kürbis können Ihren Durchfall verschlimmern. Sie enthalten meist unlösliche Ballaststoffe und sehr wenig lösliche Ballaststoffe.
  3. Halloween-Süßigkeiten. Halloween-Süßigkeiten sind reich an Fett und Zucker und sind ein Doppelschlag, da eine schlechte Aufnahme zu Bauchschmerzen und Durchfall führen kann.
  4. Kürbiseiscreme. Dieser fett- und laktosereiche Genuss im Herbst kann während eines IBD-Aufflammens verschlechterte Symptome auslösen.
  5. Chili. Reich an Fett, voller unlöslicher Ballaststoffe aus Bohnen und Gemüse und normalerweise scharf, wird Chili wahrscheinlich Bauchschmerzen, Blähungen und Krämpfe während eines Aufflammens verschlimmern.

Frau Taylor sagt, dass man bedenken sollte, dass jeder Mensch anders ist und was bei einer Person mit IBD funktioniert, kann bei einer anderen nicht funktionieren. Sie empfiehlt, ein Ernährungstagebuch zu führen, damit Sie Ihre eigenen Symptome besser verstehen können.

Die einzige Möglichkeit zu identifizieren, welche Lebensmittel Ihre GI-Symptome verschlimmern oder auslösen, besteht darin, Zeit und Mühe zu investieren, um sie zu verfolgen, sagt sie.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in den Health Essentials der Cleveland Clinic.health.clevelandclinic.org, wie 5 beliebte Herbstnahrungsmittel, die Sie bei CED vermeiden sollten


Als nächstes müssen Sie Folgendes wissen Erhaltung der Darmgesundheit .