Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Was man sagen sollte – und was man nicht sagen sollte – um einen depressiven Freund zu unterstützen



(iStock)

Jeder von uns hat Tage gehabt, an denen wir uns melancholisch fühlen. Manchmal können das Wetter oder der Wechsel der Jahreszeiten unsere Stimmung beeinflussen. Vielleicht versuchen wir, einige persönliche Probleme zu lösen, und das belastet uns schwer. Vielleicht haben wir nur einen Tag mit geringem Selbstwertgefühl oder sind enttäuscht vom Ausgang einer Situation, von der wir gehofft hatten, dass sie in eine andere Richtung gehen würde.

Aber es gibt einen starken Unterschied zwischen dem Gefühl, sich gelegentlich blau zu fühlen, und Leben mit Depressionen als schwere affektive Störung. Major Depression, definiert durch die Nationales Institut für psychische Gesundheit als Episode mit einer Dauer von mindestens zwei Wochen zu so schweren Beeinträchtigungen führen können, dass sie die Leistungsfähigkeit einer Person stark beeinträchtigen oder stark einschränken Leben Aktivitäten. Laut NIMH haben mindestens 7,1% aller US-Erwachsenen mindestens eine schwere depressive Episode erlebt, und diese Zahl war bei jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 25 Jahren am höchsten. Das Weltgesundheitsorganisation berichtet, dass weltweit fast 300 Millionen Menschen jeden Alters an Depressionen leiden.


Was können Sie also sagen, um einen Freund oder geliebten Menschen zu unterstützen, der mit einem schwerwiegenden Gesundheitsproblem wie einer Depression zu kämpfen hat? Parade.com habe mit einem Experten für psychische Gesundheit zu diesem Thema gesprochen, um herauszufinden, wie du dieser Person am besten Unterstützung zeigst und was du ihr am besten sagen und nicht sagen kannst.

Gemäß Leigh McInnis , LPC, der Geschäftsführer von Newport Academy In Virginia (dem am besten bewerteten Reha-Zentrum für Teenager mit Standorten im ganzen Land) gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie helfen können. Wenn ein Freund oder ein geliebter Mensch depressiv ist, gibt es Dinge, die wir tun können, um unsere Unterstützung zu zeigen, ob er bereit ist zu sprechen oder nicht und ob er in der Nähe wohnt oder nicht, erzählt sie she Parade.com .


Verbunden: 101 Zitate über Depressionen, damit du dich nicht so allein fühlst



Und das beginnt damit, einen sicheren, nicht wertenden Raum zu schaffen, in dem sie ihre Gefühle teilen können. Lassen Sie sie wissen, dass Sie für sie da sind, dass Sie sich um sie kümmern, erklärt McInnis. Hören Sie zu, was sie sagen und was sie könnten nicht sagen, nonverbale Hinweise aufnehmen. Video-Chat kann dafür ideal sein, wenn Sie nicht in unmittelbarer Nähe wohnen.

Sie schlägt auch vor, dass Sie Fragen stellen, während Ihr geliebter Mensch spricht und seine Gefühle bestätigt, um zu zeigen, dass Sie aktiv zuhören. Schauen Sie regelmäßig nach ihnen und ermutigen Sie sie, mit einem qualifizierten Therapeuten zu sprechen, der mehr Erfahrung hat, Menschen in schwierigen Zeiten zu helfen. Lassen Sie sie wissen, dass es in Ordnung ist, um Hilfe zu bitten. Dann unterstützen Sie sie durch den therapeutischen Prozess.

Wenn Sie das Gefühl haben, mehr tun zu müssen, als nur ein Ohr zu leihen, kann McInnis zufolge das Anbieten von Kameradschaft oder Ihre körperliche Hilfe im Haushalt einen großen Beitrag dazu leisten, einem Freund, der an Depressionen leidet, zu zeigen, dass Sie sich ebenfalls um ihn kümmern. Biete ihnen an, ihnen bei alltäglichen Aufgaben wie Geschirrspülen oder Lebensmitteleinkauf zu helfen, bemerkt sie. Oder schlagen Sie vor, mit dem Hund zusammen spazieren zu gehen. Erwägen Sie, eine Essenslieferung zu planen, um ihre Last zu verringern.


Verwandte: Was Sie sagen sollten, wenn sich jemand über Selbstmordgedanken öffnet

Seien Sie von Herzen bei dem, was Sie sagen

McInnis schlägt vor, dass einfache, von Herzen kommende Worte der Besorgnis wie: Ich bin für Sie da und ich möchte, dass Sie wissen, wie sehr Sie mir wichtig sind, sind die besten Dinge, die Sie einem geliebten Menschen sagen können, der depressiv ist. Fragen Sie sie zum Beispiel: Wie kann ich Ihnen dabei helfen? und erinnere sie daran, ich möchte, dass du weißt, wie wichtig du mir bist. Seien Sie mitfühlend bei dem, was sie durchmachen, indem Sie sagen, dass es Ihnen leid tut, dass sie verletzt sind, und ermutigen Sie sie, mit einem Fachmann zu sprechen. Du kannst sagen: „Ich bin so froh, dass du das mit mir geteilt hast, aber ich kümmere mich um dich und mache mir Sorgen. Könnten Sie sich vorstellen, mit einem Therapeuten zu sprechen? Darf ich Ihnen helfen, einen zu finden?' schlägt McInnis vor.

Minimiere ihre Schmerzen nicht

Wenn Ihr Freund oder geliebter Mensch sich Ihnen nicht öffnen möchte, drängen Sie ihn nicht, bemerkt McInnis. Sie sollten einen Freund oder eine geliebte Person, die mit Depressionen zu kämpfen hat, nicht zwingen, mit Ihnen zu sprechen, sondern sie nachdrücklich ermutigen, mit Ihnen zu sprechen jemand , Sie sagt Parade.com .

Auf der anderen Seite, wenn Ihr Liebling ist sich dir gegenüber zu öffnen, wie sie sich fühlen, lass sie frei sprechen und höre einfach zu. Seien Sie unterstützend, ohne zu versuchen, ihre Probleme zu lösen. Versuchen Sie, keine unaufgeforderten Ratschläge zu geben, sagt McInnis. Sie können ihren Schmerz mit Ihnen teilen, aber es ist nicht immer an Ihnen, ihn zu beheben. Unterbrich nicht, vor allem nicht mit Geschichten darüber, wie dir etwas Ähnliches passiert ist.


Und vor allem, sagt McInnis, wisch sie nicht ab. Minimiere ihren Schmerz niemals mit Kommentaren wie „Das ist nicht so schlimm, es könnte schlimmer sein“ oder „Mach dich auf!“, erklärt sie. Sie können mit ihnen mitfühlen, ohne den Schmerz zu verharmlosen, den sie durchmachen.

Ermutigen Sie sie, Hilfe zu suchen

Wenn ein geliebter Mensch depressiv ist, ist das Beste, was Sie tun können, ein guter Freund zu sein, indem Sie zuhören und Unterstützung zeigen. Aber es ist genauso wichtig, dass Sie sie ermutigen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen oder ihnen dabei zu helfen, sich mit den verfügbaren Ressourcen zu verbinden, um die medizinische Hilfe zu erhalten, die sie benötigen. Depression ist nicht für alle gleich, aber sie kann schwächend sein, bemerkt McInnis. Achten Sie auf das Wohlergehen Ihres Freundes oder geliebten Menschen und lernen Sie die Warnsignale für eine lebensbedrohliche Situation kennen – eine Zeit, um sofort professionelle Hilfe zu rufen.

Und vergiss nicht, deine eigene Bilanz zu ziehen Psychische Gesundheit , auch. Wenn jemand, den wir lieben, mit Depressionen lebt, kann es sehr einfach sein, ihn zu Ihrem Hauptaugenmerk zu machen. Passen Sie in dieser Zeit auf sich auf, sagt McInnis. Denn du wirst weder dir selbst noch anderen nützen, wenn du ausgebrannt bist und deine eigenen missachtet Selbstversorgung .

Verbunden: Michelle Obama öffnet sich über ihre niedriggradige Depression


Was man jemandem sagen sollte, der depressiv ist

Gibt es jemanden in Ihrem Leben, der mit Depressionen lebt, den Sie gerne erreichen und ihm sagen möchten, dass Sie sich interessieren? Hier ist eine Sammlung von Texten und Nachrichten, die du jemandem schicken kannst, der depressiv ist um sie wissen zu lassen, dass du an sie denkst… und was du tun solltest nicht sagen, für das Risiko, dass sie sich noch hoffnungsloser fühlen.

Es ist in Ordnung, Dinge zu sagen wie …

1. Es tut mir leid, dass du verletzt bist.

2. Könnten Sie Hilfe im Haushalt gebrauchen?


3. Soll ich für dich einkaufen gehen?

4. Benötigen Sie eine Mitfahrgelegenheit zu Ihrem Arzttermin?

5. Kann ich dieses Wochenende vorbeikommen und für dich Gartenarbeit machen?

6. Möchtest du heute eine Tasse Kaffee trinken gehen?

7. Ich verstehe nicht, was du durchmachst, aber ich würde es wirklich gerne. Möchten Sie mit mir teilen, wie Sie sich fühlen?

8. Was kann ich tun, um Ihnen mit den Kindern zu helfen?

9. Kann ich heute vorbeikommen, um dir beim Wäschewaschen zu helfen?

10. Es gibt eine Menge Reste von dem Abendessen, das ich heute Abend gemacht habe. Kann ich dir morgen welche bringen?

11. Damit sind Sie nicht allein.

12. Ich habe heute etwas Freizeit und kann dir bei der Hausarbeit helfen.

13. Es ist wunderschön Frühling Tag. Ich hole dich ab, damit wir im Park spazieren gehen können.

14. Ich habe im Laden eine nach Vanille duftende Lotion und eine Badebombe für dich geholt, weil ich weiß, dass es dein Lieblingsduft ist.

15. Ich weiß, dass du den neuen Film sehen wolltest, der dieses Wochenende startet. Ich auch! Lassen Sie uns gemeinsam gehen!

16. Heute gehe ich zur Maniküre. Warum kommst du nicht mit?

17. Brauchst du eine Schulter zum Ausweinen? Ich setze mich neben dich und du kannst meine Hand halten.

18. Mir ist aufgefallen, dass es dir in letzter Zeit anscheinend besser geht. Fühlt es sich für dich so an?

19. Es gibt eine Menge neuer Filme auf Abruf. Warum komme ich nicht dieses Wochenende vorbei und wir können uns zusammen einen anschauen und Snacks zum Abendessen essen?

20. Wie geht es Ihnen heute?

21. Ich nehme meinen Hund mit in den Hundepark. Darf ich Ihren Hund abholen, damit er zusammen spielen kann?

22. Meine Kinder wollen auf den Spielplatz. Soll ich auch Ihre Kinder mitnehmen?

23. Soll ich dich zum Lebensmittelladen fahren?

24. Was du gerade durchmachst, klingt wirklich schwierig. Ich möchte dich nur wissen lassen, dass ich hier bin und dich liebe.

25. Lass uns heute Abend über Zoom aufholen und du kannst mir sagen, wie es dir ergangen ist.

Parade täglich

Promi-Interviews, Rezepte und Gesundheitstipps in Ihrem Posteingang. E-Mail-Addresse Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.Danke für's Registrieren! Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail, um Ihr Abonnement zu bestätigen.

Versuchen Sie zu vermeiden, Dinge zu sagen wie …

1. Ich verstehe nicht, warum du einfach nicht darüber hinwegkommst!

2. Ich verstehe nicht, worüber du so traurig bist. Denken Sie glückliche Gedanken und es wird gut!

3. Sie sollten versuchen, auf Zucker zu verzichten oder sich gesünder zu ernähren. Es hat bei mir funktioniert!

4. Es gibt Leute da draußen, denen es schlechter geht als dir, und es geht ihnen gut.

5. Das erinnert mich an die Zeit, als ich…

6. Sie müssen positiver denken.

7. Versuchen Sie es einfach!

8. Du siehst nicht deprimiert aus.

9. Es ist alles in deinem Kopf.

10. Du bildest dir Dinge ein.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, an Depressionen leidet, Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und WebMD Beide haben eine Liste von Ressourcen, die Ihnen helfen, mehr über das Leben mit Depressionen zu erfahren oder psychologische Hilfe in Ihrer Nähe zu finden.

Darüber hinaus bietet die Dienststelle für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit unter 1-800-662-HELP eine kostenlose, rund um die Uhr erreichbare Hotline für diejenigen, die mit psychischen Störungen und/oder Drogenmissbrauch konfrontiert sind.

Lesen Sie als Nächstes über die Die 12 besten Apps, um Angstzustände zu lindern .

Quellen