Gottamentor.Com
Gottamentor.Com

Ist es ein Herzinfarkt oder eine Panikattacke? Hier sind einige einfache Möglichkeiten, den Unterschied zu erkennen



Herzinfarkt-oder-Panik-Angriff-ftr

(iStock)

Ihnen wird schwindelig und Ihr Herz rast. Sie fragen sich vielleicht: Ist es a Panik attacke oder Herzattacke ? Auf dem Papier sehen Panikattacken und Herzinfarkte verdächtig ähnlich aus, wobei Symptome wie Schwindel, Herzklopfen und Kribbeln in Händen und Füßen die Liste für beide Leiden bilden.

Es ist zwar immer am besten, auf der sicheren Seite zu sein, wenn Sie das Gefühl haben, einen medizinischen Notfall zu haben, aber die verräterischen Unterschiede zu kennen, die signalisieren können, ob es sich um eine Panikattacke handelt oder Herzattacke könnte Ihnen eine teure Fahrt in die Notaufnahme ersparen. Folgendes müssen Sie wissen:


Verbunden: Ihr Live-Well-Leitfaden zur Erhaltung der Herzgesundheit und zur Vorbeugung von Herzerkrankungen

Panikattacken Symptome

Laut dem Psychiater der Cleveland Clinic Lilian gonsalves , MD, die meisten Menschen bemerken plötzliche, intensive Gefühle des Untergangs oder Angst , zusammen mit einigen dieser körperlichen Symptome:


  • Herzklopfen

  • Kurzatmigkeit

  • Schwindel

  • Die Schwäche

  • Schwitzen

  • Übelkeit

  • Kribbeln

Ein weiterer wichtiger Hinweis: Die meisten Panikattacken dauern nicht sehr lange – etwa 10 Minuten oder weniger – und sie kommen oft aus heiterem Himmel.



Verbunden: Soziale Angst überwinden

Symptome eines Herzinfarkts

Während der präventive Kardiologe der Cleveland Clinic Haitham Ahmed , MD, stellt fest, dass kein Herzinfarkt dem anderen gleicht, es gibt einige Symptome, die häufiger auftreten als andere:

  • Schmerzen oder Druck in Brust oder Bauch

  • Engegefühl in der Brust

  • Schmerzen, die in den Kiefer oder Arm ausstrahlen

  • Atembeschwerden

  • Schwindel

  • Bewusstseinsverlust

  • Schwitzen

  • Herzklopfen

Interessanterweise hat bis zu einem Drittel der Herzinfarktpatienten keine Brustschmerzen mit Herzinfarkt, und bei Frauen können eine Vielzahl atypischer Symptome auftreten wie:


  • Magenschmerzen

  • Schmerzen, die in den Arm ausstrahlen

  • Atembeschwerden ohne Brustschmerzen

  • Die Schwäche

  • Übelkeit

  • Erbrechen

  • Bewusstseinsverlust

Herzinfarkte treten oft nach körperlicher Anstrengung auf und können stundenlang andauern, und einige Personengruppen – wie Raucher und Personen über 60 – haben ein höheres Risiko.

Verwandte: 101 Angst Zitate

Panikattacke vs Herzinfarkt

Auch hier kann Ihnen nur ein Arzt sagen, ob es sich bei Ihnen um einen Herzinfarkt oder eine Panikattacke handelt, aber denken Sie an diese drei Faktoren, wenn Sie sich das nächste Mal fragen, ob Sie in die Notaufnahme gehen sollten.

Zeit

Panikattacken klingen normalerweise in etwa 10 Minuten ab, während Herzinfarktsymptome über einen längeren Zeitraum kommen und gehen.


Löst aus

Herzinfarkte werden normalerweise durch eine körperliche Veränderung verursacht – wie plötzliche Anstrengung, kaltes Wetter oder eine große Mahlzeit – während Panikattacken im Allgemeinen aus heiterem Himmel auftreten (auch wenn Sie entspannt sind!).

Risikofaktoren

Wenn Sie ein gesunder Erwachsener unter 60 sind, sind Ihre Chancen auf einen Herzinfarkt ziemlich gering. Wenn Sie häufig Panikattacken haben, gehen Sie zu einem Arzt, der Ihnen helfen kann, einen Plan zur Bewältigung von Stress und Angstzuständen auszuarbeiten.

Finde heraus wie Meghan Trainor überwand Panikattacken .